Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2002, 11:44   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
[SiCl2]x

Hallo,

kann mir jemand die Struktur von Polydichlorsilylen/Perchlorpolysilen sagen ?

[SiCl2]x

Im Riedel, Hollemann, google und roempp war nix zu finden.

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.08.2002, 11:59   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Der korrekte Name für (SiCl2)n müßte Polysiliciumdichlorid sein. Die allgemeine Zusammensetzung der Halogenide ist SinX2n+2. Ich nehme an, es handelt sich um Ketten.

PS: AV, mittlerweile solltest Du Zeichen hoch- und tiefstellen können oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 12:18   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Im Hollemann standen nur Polydichlorsilylen/Perchlorpolysilen ...aber ich find Polysiliciumdichlorid auch schöner.

Die allgemeine zusammensetzungsformel für halogenide gilt übrigens auch für catena silane.

Ich vermute mal [SiCl2]x hat eine Kettenstruktur wie das SnCl2..aber bin mir eben nicht sicher und möchte nix falsches lernen.


PS: Ich übe noch
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 21:13   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Wie LOTS schon sagte....
Die Struktur ist analog den entsprechenden Perchlorkohlenwasserstoffen; kettenförmig oder auch cyclisch.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 21:55   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Lots hatte ja nur die allgemeine summenformel genannt.

Der Hinweis auf kettenförmig hilft nicht allzuviel. [SnCl2]x z.B ist auch kettenförmig aber hat eine ganz andere struktur als [CCl2]x

...wenn ich mich nicht irre sind die perchlorkohlenwasserstoffe ähnlich den kohlenwasserstoffen gebaut also tetraedrisch und kantenverknüpft ohne irgendwelche ladungen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 22:04   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Code:
 Cl  Cl Cl
 |   |  |
-Si-Si-Si-
 |   |  |
 Cl  Cl Cl
Was hälst Du davon?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 22:14   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ok.

kannst dir ja mal die SnCl2 struktur auf S. 535 im riedel anschauen..das erklärt vielleicht warum ich den anscheinend simplen strukturen der halogenide der 4.HG doch etwas misstrauisch gegenüberstehe.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:38 Uhr.



Anzeige