Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2007, 18:16   #1   Druckbare Version zeigen
Hühnerhof  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 106
Schimmelschutz

Hi zusammen,

meint ihr, es ist sinnvoll und gesundheitlich tolerabel, eine lausig isolierte Wand zum Schutz vor Schimmelbefall mit einer Kupfersufat-Lösung zu behandeln? Es geht um eine abgesiffte, abgewohnte Hütte, die demnächst komplettrenoviert wird, aber noch ein paar Jahre stehen soll, ohne dass man die Tapete zweimal im Semester mit Chlorreiniger streichen muss, um die Schimmelflecken totzuoxidieren .
Ein schönes Wochenende!
Felix
Hühnerhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 18:19   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Schimmelschutz

Du hast dann halt Kupfersulfat-Kristalle auf der Wand. Inwiefern das stabil oder sinnvoll ist, kann ich dir nicht sagen. Auch Kupfersulfat-Lösungen können schimmeln

Gesundheitlich bedenklich ist eher der Schimmel als die Kupfersulfat-Lösung. Vom CuSO4 geht keine Gefährdung aus, solange man es nicht isst (was auch nicht wirklich passiert; erregt heftigen Brechreiz).
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 18:19   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schimmelschutz

Gesund sind diese feuchten Löcher bestimmt nicht. Umziehen wäre weit vernünftiger... Ist der Schimmel erst einmal im Haus geht der nie mehr raus!

Von Dräger gibt es schmucke Masken sogar mit Druckbelüftung!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 18:40   #4   Druckbare Version zeigen
Hühnerhof  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 106
AW: Schimmelschutz

ja, aber ich werde eh nicht mehr so lang in der Hütte wohnen... ist auch kein feuchtes Loch, aber halt schlecht isoliert, und wenn man nicht einen Tanker pro Saison verheizt, sind die Wände halt so kalt, dass es schimmelt.
Ich werd auch mal schaun, ob ich im Baumarkt einen Schimmelimprägnier-Stoff finde.
Danke für eure Antworten!
Hühnerhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 18:42   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schimmelschutz

Also ich habe als eine Wand im Keller angefangen hat zu schimmeln die komplette Wand mit konz. Triphenylzinnchlorid Lsg. behandelt, die Wand ist zwar immernoch feucht (Besitzer drückt sich vor Sanierung der Wände) aber der Schimmel ist weg und zwar restlos nicht mehr das geringste anzeichen....

Mit Kupfer sulfat hatte ich es auch probiert aber es ist für die dauer nicht das Wahre, TBZ schlägt ein wie eine Atombombe auf den Schimmel......
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 19:27   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Schimmelschutz

TPZ? Das ist bestimmt gesund...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 19:35   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schimmelschutz

Triphenylzinnchlorid.... Gut ok eine Selbstgemachte Abkürzung......
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.02.2007, 20:11   #8   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Schimmelschutz

Langfristig gesehen hilft gegen Schimmel nur eine bauliche Maßnahme, die entweder die Belüftung verbessert (z.B. undichte Fenster) oder der Kondensation an den Wänden vorbeugt (Dämmung). Regelmäßige Stoßlüftung ist sowieso unverzichtbar.

Ich habe auch mal in so einer Bude gehaust. Was mir auch geholfen hat, war ein Hygrometer. Da wusste ich immer, wann es mal wieder Zeit zum Lüften war.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 21:41   #9   Druckbare Version zeigen
Hühnerhof  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 106
AW: Schimmelschutz

klar, die Hütte ist halt einfach sanierungsbedürftig. In den Altbau wurden vor einiger Zeit Isolierfenster eingebaut, und seitdem schimmelt es trotz aller Lüftungszeremonien - übrigens ein klassischer Fall. Mit dem Vermieter möchte ich mich aus div. Gründen nicht rumärgern.
Dass Triphenylzinn da ganz gut einschlägt, glaub ich gern. Andererseits sind Zinnorganyle glaub ich wirklich nicht so arg gesund, ich denke ich werde es mal mit Kupfersulfat probieren: lieber blau als schwarz geschimmelt
und ganz herzlichen Dank für Eure Antworten!
Hühnerhof ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.



Anzeige