Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2007, 17:48   #1   Druckbare Version zeigen
klaudija weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
Achtung Lithiumhalogenide

warum lösen sich lithiumhalogenide relativ in organischen solventien?
klaudija ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2007, 18:02   #2   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Lithiumhalogenide

Hi!

Relativ was oder relativ zu was?
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2007, 18:05   #3   Druckbare Version zeigen
klaudija weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Lithiumhalogenide

es geht sich hauptsächlich daraum, dass sich lithiumchlorid in amylalkohol löst und natriumchlorid nicht. aber warum ist das so?
klaudija ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.02.2007, 18:11   #4   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Lithiumhalogenide

Ich nehme an, das hängt mit der Gitterenergie zusammen. LiCl ist auch in Wasser besser löslich als NaCl. Die Gitterenergie des LiCl ist geringer, deswegen reicht das leicht polare Lösungsmittel Amylalkohol aus es zu lösen. Für Natriumchlorid reicht diese geringe Polarität nicht aus, da das NaCl eine wesentlich höhere Gitterenergie besitzt die überwunden werden muss.
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 18:43   #5   Druckbare Version zeigen
Hühnerhof  
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Lithiumhalogenide

...Lithiumhalogenides haben aufgrund des geringeren Elektronegativitätsunterschied einen höheren Kovalenzanteil in der Bindung als die anderen Alkalimetallhalogenide, und solang das LöMi nicht grausig unpolar ist, löst sich da schon ein bisschen was.
Hühnerhof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2007, 19:11   #6   Druckbare Version zeigen
klaudija weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Lithiumhalogenide

vielen vielen dank!!
klaudija ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.



Anzeige