Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2007, 01:09   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Hallo alle miteinander!

Ich habe da ein kleines Problem mit der Molekülorbitaltheorie. Wie man die Elektronenkonfiguration für Atome aufstellt ist mir klar. Aber irgendwie verstehe ich die Elektronenkonfiguration der MOs nicht so ganz. Das es ein bindendes energetisch niedrigeres Orbital (Sigma) und ein energetisch höheres antibindenes Orbital (Sigma*) gibt ist soweit klar. Das diese Sigma Orbitale rotationssymmetrisch sind auch. Das die Pi- und Pi* Orbitale bei Doppelbindungen auftreten ist auch soweit klar. Das einzigste was ich nicht so ganz verstehe, ist das aufstellen der Elektronenkonfiguration bei der MO-Theorie. So wird im Binnewies für das Fluor-Molekül folgende gegeben:

KK(Sigma2s)^2 (sigma*2s)^2 (Sigma2p)^2 (Pi2p)^4 (Pi*2p)^4

Geben die hochgesetzten Zahlen außerhalb der Klammer die Elektronenbesetzung der Orbitale an? Also, nach der Elektronenkonfiguration für das Fluor-Atom würde sich ja:

1s^2 2s^2 2p^5 ergeben, was bedeutet, dass ein ungepaartes Elektron vorhanden ist. Aus dieser Konfiguration wollte ich mir das mit den MOs irgendwie erklären. Kam aber zu keinem plausiblen Ergebnis. Wäre echt nett, wenn mir da jemand helfen könnte.

Gruß

Kekule
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:26   #2   Druckbare Version zeigen
Noctum Männlich
Mitglied
Beiträge: 930
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Genau, die Hochzahlen geben die Elektronen in den jeweiligen Orbitalen an.

Du hast 2 Fluor-Atome mit je der Elektronenkonfiguration 2s^2 2p^5 in der Valenzschale, also jeweils 7 Elektronen. Insgesamt sind das also bei 2 Fluor-Atomen 14 Elektronen. Diese 14 Elektronen gilt es nun auf die MO's zu verteilen, wobei man bei den Orbitalen mit der niedrigsten Energie Sigma2s anfängt, erst halb besetzt, dann voll. Das nächste Ist Sigma*2s, welches wieder erst halb, dann voll besetzt wird. Das waren dann 4 Elektronen, übrig bleiben noch 10. Diese werden der Reihe nach auf Sigma2p, Pix2p, Piy2p und dann auf die entsprechenden antibindenden MO's verteilt.
Das Resultat ist die Elektronenkonfiguration, die du in deinem Posting genannt hast.

Gruß
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg MO_f2.jpg (20,6 KB, 9x aufgerufen)
Noctum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:27   #3   Druckbare Version zeigen
ASCII Männlich
Mitglied
Beiträge: 291
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Die Hochzahlen geben die Anzahl der Elektronen in den Molekülorbitalen an!

Im F ist die Elektronenbesetzung wie du schriebst:

1s^2 2s^2 2p^5

Da aber ein F-F vorliegt werden die ungepaarten Elektronen im F im F-F gepaart.

Das ist nicht zwangsläuftig so (siehe Sauerstoff)
ASCII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:28   #4   Druckbare Version zeigen
ASCII Männlich
Mitglied
Beiträge: 291
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

da war einer schneller...
ASCII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:31   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Ah! Also heißt das, dass das (sigma2s)^2 eines der F-Orbitale ist, deren Elektronen voll besetzt sind und dann das (sigma*2s)^2 das entsprechende antibindende F-Orbital ist, dass ebenfalls voll besetzte Elektronen besitzt. OK soweit verstanden. Aber was heißt nicht zwangsläufig werden diese gepaart. Woran erkenne ich das?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:40   #6   Druckbare Version zeigen
Jannes Männlich
Mitglied
Beiträge: 311
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Zitat:
Zitat von Kekule Beitrag anzeigen
KK(Sigma2s)^2 (sigma*2s)^2 (Sigma2p)^2 (Pi2p)^4 (Pi*2p)^4

Geben die hochgesetzten Zahlen außerhalb der Klammer die Elektronenbesetzung der Orbitale an? Also, nach der Elektronenkonfiguration für das Fluor-Atom würde sich ja:

1s^2 2s^2 2p^5 ergeben
Mhh.. ja! Die Exponenten zeigen die Anzahl, der in dem jeweilgen MO vorhandenen Elekttronen an.
Erstmal, du kannst davon ausgehen, dass eigentlich nur die p-Orbitale an den MO's beteiligt sind oder für die Betrachtung des F2's von Bedeutung (übrigens: siehe BINNEWIES Seite 102, mitte). Zweitens ein einzelnes Flouratom hätte ja auch ein ungepaartes Elektron, nur wird dieses im { \pi2pz} MO gebunden und zwar zusammen mit dem anderen "einsamen".
__________________
"Wenn jemand eine Theorie akzeptiert,
führt er erbitterte Nachhutgefechte gegen die Tatsachen..."
- J.P. Sartre

Gruß, Jannes!

www.diskontinuum.de
Jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:42   #7   Druckbare Version zeigen
Jannes Männlich
Mitglied
Beiträge: 311
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Zitat:
Zitat von ASCII Beitrag anzeigen
da war einer schneller...
Ja, sehe ich auch.. hätt'ich mir bloß net die Mühe gemacht die Quelle zu suchen
__________________
"Wenn jemand eine Theorie akzeptiert,
führt er erbitterte Nachhutgefechte gegen die Tatsachen..."
- J.P. Sartre

Gruß, Jannes!

www.diskontinuum.de
Jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.01.2007, 01:47   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Erst mal besten Dank für die Hilfe!

Jetzt bin ich dieses Problem auch los. Nomals vielen Dank an alle!
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:48   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aufstellen der E-Konfiguration bei MOs

Zeit schlafen zu gehen. Es heißt natürlich nochmals und nicht nomals
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Priorität bei absoluter Konfiguration BlaBla1 Organische Chemie 3 16.07.2011 16:39
Energie der MOs in MO-Theorie DarkZonk Allgemeine Chemie 4 31.12.2009 16:27
Stoffwechselmechanismen in MOs bei denen aus Lactat oder Milchsäure Pyruvat entsteht Schitzel Biologie & Biochemie 1 12.11.2009 21:05
Verschiedene Energiegehalte der pi MOs bei Benzol SirLazarus Organische Chemie 6 04.01.2006 14:15
Warum ändert sich die Reihenfolge der MOs bei O2/N2? Paleiko Allgemeine Chemie 1 05.08.2005 14:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.



Anzeige