Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2007, 00:29   #1   Druckbare Version zeigen
conic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

Ich habe folgende Reaktionsgleichung gegeben:
3H2O + 2FE -> FE2O3 + 3H2

dabei soll ich ausrechnen wieviel kg flüssiges wasser nötig sind für die erzeugung von 1m³ Wasserstoffgas unter normalbedingungen.

Ich setze so an :
pV=nRT => n= 44.6 => n=m/M => m= 803.5g
Ist das richtig so?

Jedoch hab ich es auch anders probiert und zwar ,da es sich um normalbedingungen handelt habe ich die Formel : n=M/Vmol benutzt dort kam ich auf 18/22.4=0.8
0.8 eingestetzt in n=m/M => m=14.4,wobei nun das Volumen 1m³ ausser acht gelassen wurde.

Rein von den ergebnissen her müsste der erste Lösungsweg richtig sein,aber warum?


___

Und noch eine Rechnung :
Reines Wasser hat ei 30C einen dampfdruck von 4242pa.wie hoch ist der dampfdruck einer 10%igen wässrigen lösung von Natriumsulfat(Na2SO4)bei dieser temeratur?

Ich gehe da folgender masen vor :

M(Na2SO4)=142g/mol
n(Na2SO4)=10g/142g/mol=0.07mol
n(H20)=90g/18g/mol=5mol
x(H2O)=5/5+3*0.07=0.96
p(gesamt)=0.96*4242Pa=4071.02Pa


Habe ich hier alles richtig gemacht?


____


Berechnen sie die strahlungsenergie von UV-Licht der wellenlänge 350nm(angabe in kJ/mol)!
(h=6.63*10(hoch -34) ;c=3*10(hoch Cool )


E=Na(avogadrokonstante)*h*c / Wellenlänge(350nm)= 344 kJ/mol

_______________-

Und noch eine rechnung Wink berechnen sie die dichte von luft bei standardbedingungen.

roh=p*(0.21*32+0.78*28+0.1*40)/R*298 = 1,3kg/m³

hab ich das so richtig gerechnet?
conic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 01:20   #2   Druckbare Version zeigen
ASCII Männlich
Mitglied
Beiträge: 291
AW: Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

Läuft die obige Gleichung überhaupt ab? Denkbar langsam - nicht grad der Hit um H2 zu erzeugen.

zu 1)

Naja. Ich hätts anders gerechnet.

22,4 L/mol => 1000/22,4 = 44,64 mol H2 mit 1m^3 = 1000 Liter => 44,64 mol H2O
=> 44,64 * M(H2O) = 0,803,2kg mit M(H2O)=18g/mol

passt. bei deiner zweiten Rechnung berücksichtigst du nicht den 1m^3 H2 Gas.

zu 2)

ist in einem flüchtigem lösungsmittel ein nichtflüchtiges Lösungsmittel ist der Dampfdruck proportional zur Stoffmenge erniedrigt. (Roultsches Gesetz)

d.h. in 1kg Lösung bestehen aus 900g H2O und 100g Na2SO4

=> 900/18= 50mol; 100/142=0,7mol => 0,7*100/50 = 1,4% nichtflüchtiges Lösungsmittel

4242 * 1,4/100 = 59,4 => 4242 - 59,4 = 4182pa

zu 3) Formel richtig ergebnis nicht geprüft.

zu ) Ergebnis kommt hin, Rechenweg ungenau.
ASCII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 12:05   #3   Druckbare Version zeigen
conic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

danke für die mühe

was ist denn an 4 ungenau?die prozentualle zusammensetzung aus luft?

hm und bei der 2en rechnung,komm ich nicht ganz mit,und zwar gibt uns der prof. halt die werte vor die wir errechnen müssen,also z.b.
n
M usw...
ich hab das ganze halt mit 100g gesamtlösung gemacht,aber warum da nun falsches ergebnis rauskommt?*schulterzuck*
conic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 14:18   #4   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

Zitat:
Und noch eine rechnung Wink berechnen sie die dichte von luft bei standardbedingungen.

roh=p*(0.21*32+0.78*28+0.1*40)/R*298 = 1,3kg/m³

hab ich das so richtig gerechnet?
Besteht die Luft aus 21% O2, 78% N2 und 10% Ar?
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 14:23   #5   Druckbare Version zeigen
conic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

Zitat:
Zitat von miez Beitrag anzeigen
Besteht die Luft aus 21% O2, 78% N2 und 10% Ar?
da sind 9% zuviel ^^
conic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.01.2007, 14:30   #6   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

Zitat:
0.21*32+0.78*28+0.1*40
Also: 0.21*32+0.78*28+0.01*40
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 14:56   #7   Druckbare Version zeigen
conic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Ein paar Rechnungen.Sind die richtig?

achso danke xD hab mich vertan^^
conic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein paar Redoxreaktionsgleichungen- Falsch oder richtig methylamin Allgemeine Chemie 15 08.11.2008 20:54
Schularbeit - ein paar Rechnungen Loradon Mathematik 3 02.11.2007 16:11
Sind die Gleichungen richtig? ooonja Anorganische Chemie 2 18.10.2007 16:36
Sind die beiden Aufgaben richtig? 1337 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 05.06.2005 18:06
Ein paar Rechnungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 8 29.08.2002 13:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:58 Uhr.



Anzeige