Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2000, 14:42   #1   Druckbare Version zeigen
Jens Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 1.071
Achtung

Ui,ui!
Ich habe mir etwa vor einem halben Jahr
500ml Perhydrol in der Apotheke gekauft.
Es war in eine braunen Glasflasche abgefüllt.
Alles schön und gut, aber die letzten Tage
habe ich öfter mal ein paar ml mit einer Pipette herausgezogen, dabei müssen irgenwelche Verunreinigungen in die Flasche gelangt sein.
Dafür mußte ich dann letzte Nacht bezahlen, da mir um 3:00 Uhr nachts mitten im Schlaf der Schrank explodiert ist. Das Wasserstoffperoxid muß sich zersetzt haben
(in Wasser und Sauerstoff) und die Glasflasche hat dem Druck nicht mehr standgehalten. Mir ist glücklicherweise nichts passiert, aber alle meine Glasgeräte, die ich ebenfalls im Schrank aufbewahrt habe, sind zerstört und haben sich in meinem Zimmer verteilt. Außerdem sieht mein Zimmer jetzt ziemlich oxidiert aus.
Also merke: Chemikalien niemals im Wohnbereich aufbewahren und selbst mit scheinbar harmlosen Chemikalien vorsichtig umgehen.
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2000, 15:07   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen

Es ist doch unüblich, Wasserstoffperoxid-Lösungen in Glasflaschen aufzubewahren. Dafür gibts eigentlich Kunststoffflaschen mit einem Überdruckventil (bzw. einer Sollbruchstelle) im Verschluss.
Das hat Dein Apotheker sicher selbst abgefüllt, oder?

Moritz
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2000, 15:12   #3   Druckbare Version zeigen
Jens Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 1.071
Grinsen

Ja das hat er selbst abgefüllt.
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2000, 15:15   #4   Druckbare Version zeigen
Cyberlink  
Mitglied
Beiträge: 545
Grinsen

nochmal was zu der Flasche...Wasserstoffperoxid MUSS in einer Kunststoffflasche aufbewahrt werden und zwar bei x<5°C (also im Kühlschrank) ansonsten zersetzt es sich und wir wissen hoffentlich alle, was geschieht, wenn Peroxide mit Sauerstoff zusammenkommen (==> Zimmer von Chemboy)

------------------
Michael Pfister
Moderator


[This message has been edited by ChemieOnline - Pfister (edited 03-09-2000).]
Cyberlink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2000, 15:16   #5   Druckbare Version zeigen
wolferl  
Mitglied
Beiträge: 355
Grinsen

@chemboy: Wieviel hat bei dir eigentlich das Wasserstoffperoxid gekostet??
danke

------------------
Lehrer sind Vorbilder, und Bilder gehören an die Wand gehängt
wolferl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2000, 15:35   #6   Druckbare Version zeigen
Jens Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 1.071
Beitrag

Ich habe ca. 20DM bezahlt.
Das man es unter 5°C aufbewahren muß, habe ich noch nie gehört, zumal die bei mir auf der Arbeit auch einfach so herumstehen.
(allerdings in original schwarzen Plastikflaschen)
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2000, 15:43   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage

@ Michael:

Wasserstoffperoxidlösung (30%) (=Perhydrol) ist normalerweise mit (Di)Hydrogenphosphaten (Katalysatorgift?) stabilisiert, so dass es bei Raumtemperatur ungekühlt stabil ist.
(Ich kenne niemanden, der Perhydrol im Kühlschrank aufbewahrt...)

Moritz
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2000, 16:26   #8   Druckbare Version zeigen
Cyberlink  
Mitglied
Beiträge: 545
Zwinkern

jetzt kennst du jemanden, denn immerhin stehts so in den sicherheitsvorschriften von MERCK..

Hazard signs: C

--------------------------------------------------------------------------------

Hazard symbol: C = Corrosive
Criteria: Total damage to leaving tissues or when this result can be predicted.
Precaution: Take special measures to protect eyes, skin, and clothes. Do not inhale vapours! In case of accident or if you feel unwell, seek medical advice immediately.

--------------------------------------------------------------------------------
Disposal:
Disposal: 22
Inorganic peroxides and oxidants as well as bromine and iodine should be rendered harmless by reduction with acidic sodium thiosulfate solution (Cat. No. 1.06513); container D.
R Phrase: R 34
Causes burns.
--------------------------------------------------------------------------------

S Phrase: S 3-26-36/37/39-45
Keep in a cool place.
In case of contact with eyes, rinse immediately with plenty of water and seek medical advice.
Wear suitable protective clothing, gloves and eye/face protection.
In case of accident or if you feel unwell, seek medical advice immediately (show the label where possible).
--------------------------------------------------------------------------------

Poison class CH: 3 (Strong toxins)
--------------------------------------------------------------------------------

WGK: 1 (Slightly water polluting substance)


------------------
Michael Pfister
Moderator


[This message has been edited by ChemieOnline - Pfister (edited 03-09-2000).]
Cyberlink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2000, 07:46   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen

Kalter Ort ist laut Merck-Katalog <25°C.
Bei meinem Perhydrol (1Liter-Flasche) das bei Raumtemperatur gelagert wird sind keinerlei Anzeichen einer Zersetzung (also Gasbläschen an der Flaschenwand oder aufgeblähte Flasche) zu beobachten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2000, 11:01   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen


Also dass man sich mit Wasserstoffperoxid die Haare bleiche kann wusste ich schonn, aber gleich das ganze Zimmer.....?

  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2000, 10:57   #11   Druckbare Version zeigen
Fabio  
Mitglied
Beiträge: 233
Grinsen

@chemboy

Eine Frage: Warum hast du das ganze Zeug in deinem Zimmer stehen? Wenn ich meine Chemikalien in meinem Zimmer lagern würde, dann könnte ich bestimmt nicht mehr so gut schlafen!

Machst du dann die Versuche auch in deinem Zimmer?

MfG


------------------
Moderator
Fabio
fabio.chemiepsycho@gmx.de
http://www.fabios-chemiepage.de
Fabio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2000, 22:09   #12   Druckbare Version zeigen
Jens Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 1.071
Beitrag

@Fabio
Also Versuche mache ich eigentlich nicht
in meinem Zimmer.
Und mit der Aufbewahrung, hmmm!
Das fing damit an, daß ich mal einen Chemiekasten von Kosmos bekommen habe.
Diesen habe ich dann ganz unten in meinem
Kleiderschrank aufbewahrt. Seitdem sind dann immer wieder neue Chemikalien und Geräte dazugekommen, was mir eigentlich nun gar nicht mehr so bewußt war. ( Meinen Eltern war das schon bewußt, grins! ).
Nun jetzt muß ich mir einen neuen Platz suchen.
Ist wohl auch besser, da ja dauernd irgenwelche Chemikalien durch die Gefäße diffundieren und miteinander reagieren können. Sicherlich ist das auch nicht so gut für die Gesundheit.
Vorerst habe ich ja eh alles etwas dezimiert.
( Schnief! )
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2000, 11:39   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Also ich lagere Wasserstoffperoxid schon seit Jahren, und durch die zugesetzte Phosphorsäure
kommt es zu keinerlei nennenswerter Zersetzung, so man es
dunkel, und nicht über RT aufewahrt.
Flaschen mit Überdruck-Sicherung sind nur bei
60% H2O2 (ja, das gibt`s auch) von Nöten...
Ach ja, last keinen Staub reinfallen.....
dadurch könnte die Zersetzungs-Reaktion ERHEBLICH beschleunigt werden....
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2000, 15:11   #14   Druckbare Version zeigen
Derpel Männlich
Mitglied
Beiträge: 612
Beitrag

ICh war heute im Krankenhaus, und da stand asserstoffperoxid in einer Glasflache ganz lustig neben ein paar mit Alkohl gefüllten Desinfektionsflachen. Da füllt man sich doch als Patient gleich sicherer *g*.
Derpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2000, 15:35   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen

Wenn ich mich an meine AC-Praktika im Grundstudium erinnere, da gabs Wasserstoffperoxid auch nur in Glasflaschen.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufbewahrung von Salpetersäure Oxidizing Agent Allgemeine Chemie 6 19.10.2011 12:10
Aufbewahrung von Säuren/Laugen in Plexiglas Bromthymolblau Organische Chemie 2 08.03.2010 17:09
Aufbewahrung von Alkalimetallen unter Petroleum 01Detlef Organische Chemie 19 25.06.2009 21:24
Aufbewahrung von Kristallen Ahrac Geowissenschaften 36 08.02.2006 22:45
Aufbewahrung von ätherischem Öl in Pflanzen Scipio777 Biologie & Biochemie 0 13.01.2003 10:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.



Anzeige