Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2007, 00:54   #1   Druckbare Version zeigen
maci weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
Elektronenaffinität

Hy allerseits,

ich hab da ein kleines Problem. Naja, die Frage ist vllt. nicht so relevant, aber sie beschäftigt mich einfach schon längere Zeit

Also es geht um den "Höchstwert" der Elektronenaffinität. Und zwar wundert mich, dass Chlor den höchsten bzw. negativsten Wert aufweist. Ich kann mir das nicht erklären. Chlor und Fluor brauchen zwar alle beide 1 Elektronen für den Schalenabschluss, doch hat Fluor doch die höhere Elektronegativität..daher wäre meine (mehr od. weniger) logische Schlussfolgerung, dass Fluor den negativsten Wert haben sollte!
Was mach ich da falsch bei meinen Überlegungen?

Mfg
maci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2007, 01:14   #2   Druckbare Version zeigen
Jannes Männlich
Mitglied
Beiträge: 311
AW: Elektronenaffinität

Zumindest die Elektronegativität nach PAULING.. ich glaube (ja, darf man nicht sagen) die EN nach MULLIKEN betrachtet auch die Elektronenaffinität!
Vielleicht suchst du da weiter.
__________________
"Wenn jemand eine Theorie akzeptiert,
führt er erbitterte Nachhutgefechte gegen die Tatsachen..."
- J.P. Sartre

Gruß, Jannes!

www.diskontinuum.de
Jannes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2007, 11:24   #3   Druckbare Version zeigen
maci weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Elektronenaffinität

Danke für den Tipp, hab mal in der Mulliken-Skala nachgeschaut. Aber auch nach dieser Skala, ist die höhere Elektronenaffinität von Chlor nicht logisch. Denn Fluor hat einen Wert von 4,42 und Chlor einen von 3.54. Gibts da vllt. gar keine logische Erklärung hierfür?
maci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2007, 16:53   #4   Druckbare Version zeigen
Niels Männlich
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Elektronenaffinität

Hab ne Vermutung:

Da F kleiner ist und die Valenzelektronen stark angezogen werden bzw. die Elektronen dichter um den Kern konzentriert sind, ist die Abstoßung zwischen dem neuen Elektron und der Valenzschale größer als beim Chlor.
Auf die Valenzektronen des Cl wirkt die Kernladung nicht mehr so stark, die Elektronenwolke ist diffuser, es ist leichter ein neues Elektron dazu zupacken.
Niels ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.01.2007, 19:06   #5   Druckbare Version zeigen
Niels Männlich
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Elektronenaffinität

Ja ich weiß, um was es sich bei der Elektronenaffinität handelt. Und deshalb machts auch sinn finde ich: Wenn mehr Energie für die Annäherung an das Atom benötigt wird, ist der Gewinn am ende kleiner!
Aber was ist denn dann der Grund für dieses Phänomen? Wie gesagt, ich hab nur vermutet...
Niels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2007, 19:28   #6   Druckbare Version zeigen
Niels Männlich
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Elektronenaffinität

Ich dachte wenn sich das Elektron nähert wirkt zum einen die Anziehung des Kerns und gleichzeitig die Abstoßung der Elektronenwolke. Wenn die Anziehung des Kerns die Abstoßung übertrifft wird Energie frei. Im anderen Fall wird dann Energie benötigt.
So steht das halt im Lerhbuch. Vielleicht gibts hier ein Missverständnis.
Außerdem bitte "du" sagen!

Gruß
Niels ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronenaffinität Bagheera Anorganische Chemie 12 27.04.2012 22:58
Elektronenaffinität MartinMartin Allgemeine Chemie 2 23.04.2012 15:49
Elektronenaffinität Glyoxalbishydroxyanil Allgemeine Chemie 5 19.06.2010 13:59
Elektronenaffinität (ad vs. v) Kiki84 Physikalische Chemie 1 31.01.2009 22:50
Elektronenaffinität ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 31.01.2008 15:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:54 Uhr.



Anzeige