Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2007, 11:42   #31   Druckbare Version zeigen
MidasX Männlich
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Was mir bis jetzt noch Niemand wirklich sagen konnte ist ob die Verbrennung durch Nitromethan(nicht Methanol) nun kühler oder heisser wird.

Ich hatte rein subjektiv immer den Eindruck der Motor läuft heisser aber die meisten sagen die Verbrennung werde kühler. Allerdings war es ein andere Treibstoff mit einer anderen Zusammensetzung. Somit nicht zu vergleichen.
Aber irgendwoher muss ja die Mehrleistung stammen?



Ich selber verwende möglichst wenig Nitromethan da es mir zu teuer, zu giftig und zu korosiv ist.

5-10% Nitromethan im Modellsprit reicht völlig aus für eine besser Gasanahme, stabilerer Leerlauf und macht den Motor weniger empfindlich bei der Vergasereinstellung. Für gewisse 4Taktmodellmotoren braucht es allerdings bis 20-25% damit sie richtig gut laufen
MidasX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 11:56   #32   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Die Verbrennung von Nitromethan verläuft mit Sicherheit heißer wg. der höheren Energiedichte. Irgendwo muss es ja herkommen...

Hatte mal ein Moped mit Zweitaktgemisch + 10% Nitromethan betankt. Die Endgeschwindigkeit war einige km/h höher.
Da die Zündkerze nach nur wenigen Kilometern weiß gebrannt war, habe ich von weiteren Versuchen abgesehen...
Hier kam natürlich ein Abmagerungseffekt dazu, da ich mit Originalbedüsung gefahren bin.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 17:57   #33   Druckbare Version zeigen
MidasX Männlich
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Danke! endlich mal eine richtige Antwort. Ich wurde wegen meiner Aussage dass ein Motor mit Nitromethan heisser verläuft schon vielfach beschimpf und als unqualifiziert angschaut worden.

Ja ein Mopedmotor mit 10% Nitro dürfte gerade noch so gehen. In der Tat ist es ein Problem für die Zündkerze. So kann es schnell ein Loch im Kolben geben.

Genau so schlimm ist wenn die Verdichtung ab einem bestimmten Anteil Nitro nicht reduziert wird. Dann klopft der Motor und es gibt schnell ein Loch in den Kolben und die Lager werden überlastet. Auch kann der Motor überhitzen und der Schmierfilm kann abreissen was dann zu einem Fresser führt.

Eine Fausformel lautet dass jedes Prozent Nitro ein Prozent Mehrleistung bringt. Allerdings erst ab 5-10% ist der Effekt spürbar.

Wenn dann ein Motoren mit Nitromethan betrieben wird dann rostet er gewaltig schnell. Da hat man schnell verrostete Nadel/Kugellager. Irgendwie werden bei der Verbrennung recht agressive Stoffe freigesetzt. Nitromethan selber ist ja schon recht agressiv. Den Motor am besten heiss abstellen.

Vermutlich ist Nitromethan auch nicht sehr gut mit Mineralischen Ölen mischbar.

Das heisst so bei ca 1/4 Gas den Treibstoff abklemmen damit kein unverbrannter Treibstoff im Motor verbleibt. Es ist dann noch vor vorteil wenn man dann noch z.B. WD40 reinsprüht um in zu konservieren.

Nitromethan ist "Teufelszeug".

Noch exotischer und riskanter soll Tetranitromethan sein. Angeblich hatte man an Grossmotoren mit Wassereinspritzung kurzfristig 500% der Normalleistung herausgekitzelt und dies nur mit 5%.

Geändert von MidasX (06.07.2007 um 18:11 Uhr)
MidasX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 18:48   #34   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Ich habe hier ein wunderbares Buch über Motoren:
"Schnelle Motoren seziert und frisiert" von Helmut Hütten.

Da steht im Kapitel über Rennkraftstoffe: "Schon der Zusatz von 15 - 20% Nitromethan erhöht die Verbrennungsdrücke und Temperaturen drastisch, verlangt Zündkerzenwärmewerte bis 500 statt 300..."

Das Buch ist zwar nicht mehr ganz neu (1977) , aber ein Leckerbissen für alle, die sich für Motoren (v. a. Rennmotoren) interessieren.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.07.2007, 19:53   #35   Druckbare Version zeigen
MidasX Männlich
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Das Buch kenne habe 2. neuere Ausgaben(1984/1990).
Es ist wohl eines der besten Bücher über Verbrennungsmotoren.

Das Buch könnte ich vor wenigen Jahren fast auswendig.
Da mein Interessensgebiet sich ein bisschen geändert hat habe ich viel vergessen.

Ich habe zwar kurz eingeschaut aber diese Aussage übersehen.

Jetzt ist die Sache klar.

Allerdings muss man beachten dass in diesem Buch diese Aussage eher in Richtung 4-Takter ziehlt als zum 2-Takter.Ich meine dies im Zusammenhang von Leistung. Auch viel über 2T behandelt wird.

Geändert von MidasX (06.07.2007 um 19:58 Uhr)
MidasX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 20:07   #36   Druckbare Version zeigen
MidasX Männlich
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Ich habe den Artikel jetzt gefunden.

Auch das Beispiel vom alten amerikanischen V8 mit 4.2L ist interessant.

Treibstoff,Leistung,Verbrauch:
_Hochoktanbenzin, 440PS, 232 g/PSh
_100% Methanol, 490PS, 590g/PSh
_83% Methanol 17% Nitromethan, 545 PS, 665 g/PSh

Ob eine Mehrleistung von 105 PS einen 2.8-fachen Verbrauch rechtfertige ist eine andere Sache.
MidasX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 20:41   #37   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Nun ja, für Rennzwecke nimmt man sowas in Kauf...

Zitat:
Allerdings muss man beachten dass in diesem Buch diese Aussage eher in Richtung 4-Takter ziehlt als zum 2-Takter.Ich meine dies im Zusammenhang von Leistung.
Die Aussagen gelten aber für beide Motorentypen. Die Verbrennungsreaktionen sind ja identisch.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2007, 21:22   #38   Druckbare Version zeigen
MidasX Männlich
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Vergleich Benzin und Methanol-Nitromethan

Stimmt die Verbrennung ist chemisch gesehen sicher identisch.

Vom Grundprinzip her sicher aber im Detail unscheiden sich schon ein paar Dinge.

Beim 4-Takter tritt das klopfen eher auf als bei einem 2-Takter. Das ist von Natur aus so. Da besser Zylinderfüllung, heisse Ventile usw.

Denoch wird werden bei beiden Motorkonzepten der Druck und die Temperatur stark ansteigen.
MidasX ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Assoziation von Methanol und Wasser im Vergleich! madamecurie Allgemeine Chemie 2 09.01.2012 17:28
methanol aus benzin destillieren bubbels Organische Chemie 23 13.05.2010 19:02
Fragen zu Lagerung von Methanol und Nitromethan Kupferdings Allgemeine Chemie 5 21.08.2008 23:15
Knoevenagelreaktion von Aceton und Nitromethan xylose Organische Chemie 1 07.01.2008 16:16
Vergleich von Ethanol und Benzin Bob Ross Physikalische Chemie 3 18.01.2007 20:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.



Anzeige