Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2007, 13:05   #1   Druckbare Version zeigen
juliahh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

so..meine erste frage..

ich möchte Zitronensäure-Monohydrat und Natriumcitrat in Wasser lösen. Wie viel kann man in einem Liter lösen?
Ich habe schon ne Menge Rechnungen ausprobiert. Bin aber nie zu einem sinnvollen Erbenis gekommne.
Kan mir jemand weiterhelfen? wär klasse..
danke.
gruß
juliahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 13:48   #2   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Löslichkeit

Ausrechnen ist hier der falsche Weg.
Da schaut man in eine Tabelle (Ich hab' die Werte leider gerade nicht zur Hand).
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 14:14   #3   Druckbare Version zeigen
juliahh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Löslichkeit

In welche Tabelle? Und macht es einen Unterschied wenn ich dir Stoffe zusammen löse(ich will sie ja nicht einzeln in einem Liter Wasser lösen)?
juliahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 14:43   #4   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Löslichkeit

Es gibt Bücher, in denen die Löslichkeiten tabelliert aufgeführt sind.
Ja, es macht einen Unterschied, ob beide Salze gleichzeitig gelöst vorliegen.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 14:44   #5   Druckbare Version zeigen
juliahh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Löslichkeit

und wie kann ich das dann berechnen?
juliahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 14:59   #6   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Löslichkeit

Geh doch erstmal den pragmatischen Weg:
Schau bei Wikipedia und Google nach den Löslichkeiten. Das sind zwar keine zitierfähigen Quellen, aber für deine Zwecke doch ausreichend. Wenn du dann bei beiden deutlich drunter bleibst, kannst du dir i.a. alles weitere Rechnen sparen.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 15:02   #7   Druckbare Version zeigen
juliahh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Löslichkeit

das hab ich ja auch schon gemacht..ich komm nur mit den formeln nicht zurecht und bekomme somit auch immer merkwürdige ergebnisse.
außerdem würde ich gerne wiisen wie ich damit umgehen muss wenn ich citronensäure-monohhydrat und natriumcitrat gleichzietig in wasser lösen möchte.
juliahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 15:48   #8   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

Zitat:
ich komm nur mit den formeln nicht zurecht
Irgendwie hab' ich das Gefühl, dass wir aneinander vorbei reden.
Schreib' doch mal deine Formeln auf und was du gerechnet hast, dann läßt sich besser beurteilen, woher die merkwürdigen Ergebnisse kommen.

miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 16:23   #9   Druckbare Version zeigen
juliahh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

also..ich hab die Formel aus wikipedia.de...und da steht sie nur für einen stoff, den man löst. ich habe aber zwie stoffe, die ich gleichzeitig in wasser lösen möchte (citronensäure-monohydrat und tri-natriumcitrat-dehydrat).
so..und nun weiß ich gar nicht wie ich mit der formel umgehen soll um die maximale lösungsmenge (also wieviel beider stoffe kann ich maximal zusammen lösen) beider stoffe zusammen zu berechnen.
verständlich?
juliahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2007, 16:49   #10   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

Zitat:
verständlich?
Nicht für mich. Welche Formel?
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 10:58   #11   Druckbare Version zeigen
juliahh  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

so eine mit löslichkeitskonstanten..
L=c(A+)/m = c(B-)/m = √KL/nn*mm

die wurzel ist allerding die m+n te wurzel..
ich kann damit irgendwie nichts anfangen..aber darum geht es ja auch nihct.. vielleicht hat ja jemand einen alternativen lösungsweg?
juliahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 11:58   #12   Druckbare Version zeigen
RN Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

Hi,
ich hätte mal einen Vorschlag für eine einbasige Säure (HA) und das entsprechende Salz NaA. Konzentrationen statt Aktivitäten und Autoprotolyse von Wasser und der Säure nicht berücksichtigt.
Das müsstest du dann noch an dein Problem anpassen.

Gleichgewichte :
{HA \rightleftharpoons H^+ + A^- } mit {L_1= c_{H^+}c_{A^-}}
{NaA \rightleftharpoons Na^+ + A^- } mit {L_2= c_{Na^+}c_{A^-}}

Elektroneutralität: {c_{H^+}+ c_{Na^+} = c_{A^-}}
auflösen nach {c_{H^+}=c_{A^-} - c_{Na^+}}
und einsetzen in Gleichung mit L1. Das ergibt 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten(cH+ und cA-).

Vielleicht hilft das ein bißchen weiter.
Grüße RN
RN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 14:44   #13   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

Sorry RN, aber ich fand deine Formel eher verwirrend durch die ganzen Ladungsangaben. Habe sie mal etwas anders geschrieben.

L1 = [H+] * [A-]
L2 = [Na+] * [A-]

[Na+] + [H+] = [A-]

Auf deine Frage juliahh gibt es keine eindeutige Lösung. Du kannst aber anhand dieser Formeln überprüfen, ob sich alles löst, wenn du von der Zitronensäure die Stoffmenge x und vom Citrat die Stoffmenge Y zugibst.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.01.2007, 16:02   #14   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

In einem Tabellenwerk stand, daß bei 25 oC eine mit Zitronensäure gesättigete Lösung 62 Gew% Zitronensäure und 38 Gew% Wasser enthält.
D.h. grob geschätzt, 380 g Wasser und 620 g Zitronensäure ergibt 1 L gesättigte Lösung.

Die von dir angegebene Formel bezieht sich auf die Löslichkeitsprodukte schwerlöslicher Verbindungen und bringt dich hier nicht weiter. Ich wüßte auch nicht, wie man bei so hohen Konzentrationen den Einfluß des Salzes auf die Löslichkeit von Zitronensäure und umgekehrt berechnen könnte.

Für Na-Citrat habe ich keine Werte gefunden, die Löslichkeit wird womöglich ähnlich gut sein.

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen.

miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 16:31   #15   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat

Da werden 720 g/l für Natriumcitrat angegeben: http://www.gefahrstoffdaten.de/6132-04-3_592.htm

Wozu muss man das errechnen? Wozu soll denn diese dicke Pampe dienen?
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachweis von Milchsäure und Zitronensäure sophie91 Organische Chemie 14 10.12.2009 08:22
Unterschied zwischen Anorganischer-und Organischer Säuren anhand Strukturformel von Phosphorsäure und Zitronensäure Charo Anorganische Chemie 2 06.12.2009 14:51
Unterscheidung Natriumcitrat und Natriumtartrat lutzenberger Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 19.05.2009 21:29
Identitätsnachweis von Natriumcitrat July_S Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 26.04.2009 15:29
Natriumcitrat und Ca2+ qwert Allgemeine Chemie 4 04.07.2006 15:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.



Anzeige