Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2007, 20:15   #1   Druckbare Version zeigen
Leachim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

Hallo,

Ich habe da ein kleines Problemchen:

Undzwar angenommen wir haben in einem Becherglas H2So4 und titrieren anschließend BaCl2.
Die Reaktionsgleichung müsste ja nun also H2So4 + BaCl2 -> BaSo4 + 2 Hcl lauten.

Nun, habe ich bei dieser Titration den Ablauf der Leitfähigkeitskurve observiert und notiert, wobei die Leitfähigkeit erst schnell , dann langsamer ansteigt.
Dieses Phänomen kann ich mir jetzt jedoch nicht erklären und bitte um eure Hilfe.


Gruß,
Leachim.
Leachim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 20:29   #2   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

HCl leitet besser als H2SO4
deshalb steigt sie an

wenn das ganze H2SO4 verbraucht ist gibst du noch BaCl2 zu was auch leitet aber nicht so gut wie HCl

BaSO4 ist schwer löslich also leitet es garnich ( oder fast nicht)
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 20:31   #3   Druckbare Version zeigen
Leachim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

Ok, das hört sich verständlich an.

Wie wäre es denn, wenn ich zuerst BaCl2 im Becherglas haette und H2So4 titrieren würde? wie würde die Kurve dann verlaufen?
Leachim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 20:37   #4   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

dann würde BaSO4 (nicht leitend)und auch HCl entstehen

bis alles BaCl2 verbraucht ist

was vermutest du denn wie die kurve aussieht?
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 20:44   #5   Druckbare Version zeigen
Leachim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

Ich denke es gäbe zunaechst wieder einen starken Anstieg der Leitfähigkeit und nachdem das BaCl2 verbraucht ist einen weiterhin starken anstieg, stärker als bei der Kurve zuvor nach dem Verbrauch von h2so4.
Leachim ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.01.2007, 20:48   #6   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

genau der zweite anstieg ist höher wie der von der kurve bei der mit BaCl2 titr. wurde

die kurve hier steigt stark an und flacht dann ein kleines bischen ab weil H2SO4 schlechter als HCl leitet aber besser als BaCl2

ich denk mal so in der art wirds aussehen:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Neu Bitmap.JPG (8,3 KB, 3x aufgerufen)
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2007, 20:49   #7   Druckbare Version zeigen
Leachim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Bariumchlorid und Schwefelsäure in Bezug auf Leitfähigkeit

Ok, dann danke ich dir vielmals für deine Hilfe.

Gruß,
Leachim.
Leachim ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiede von H2S und H2Se im Bezug auf H2O paul1985 Allgemeine Chemie 4 16.05.2010 18:29
Oxwirkung des Luftsauerstoffs im Vergleich zu Salpeter- und Schwefelsäure im Bezug auf Alkane Schleimpilz Organische Chemie 1 01.03.2010 14:47
Bremswegberechnung im Bezug auf Reibung und Gewichtskraft asd92 Physik 3 17.10.2009 20:29
metallgitter im bezug auf elektrisch leitfähigkeit sassilein Physik 4 09.11.2008 20:02
In Bezug auf die Frage zu sek Alkoholen und Bromierung MetallspatelInNatriumazid Organische Chemie 3 18.08.2006 02:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:37 Uhr.



Anzeige