Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2007, 17:07   #1   Druckbare Version zeigen
chemieschreck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Unglücklich Chemie-Referat über "Wasser"

Hallo,

ich bin - zugegeben und kein Geheimnis - eine absolute Niete in Chemie. Was mich eigentlich so gerade noch von ganz schlechten Noten bewahrt hat, ist meine einigermaßen im Rahmen stehende mündliche Leistung, wo ich immer versuche etwas rauszureißen, so gut es nur geht. Naja, jetzt sieht´s anders aus, es geht nun nach sehr schlechten schriftlichen Leistungen um die Zeugnisnote 4 oder 5, die am Mittwoch vom Lehrer eingegeben wird.

Die 5 würde gleich "Kopf ab" für mich bedeuten, egal für was ich mich bewerbe, "mangelhaft" sieht nie gut aus.

Letzte Chance für mich nochmal auszuholen und die 4 zu sichern, mit einem Referat über das Thema Wasser.

Der Lehrer gibt mir fairerweise eine Chance und hat mir Fragen zum Thema Wasser gegegeben, deren Antworten ich morgen ausführlich vorzutragen habe, nur wie, wenn ich absolut 0Ahnung habe?

Das ist mir sehr wichtig, vorallem ist es das letzte Zeugnis vor den Prüfungen (mache Fachabitur, z.Z. Oberstufe), wie gesagt, wäre da eine 5 in diesem Fach eine Katastrophe.

Das war der Vorspan, nun zum eigentlichen; hier sind die Fragen, die ich ausführlichst beantworten muss, weil ich mich auch auf Rückfragen vorbereiten soll, so sagte es mir netterweise mein Lehrer:

1. Wie entsteht Wasser? Geben Sie die Reaktionsgleichung an.

2. Zeichnen Sie die Bildung eines Wassermoleküls nach dem Kugelwolkenmodell von Kimball und in Lewis-Schreibweise.

3. Zeichnen Sie das Wassermolekül als Dipol-Molekül und begründen Sie die Entstehung von + und – Pol.

4. Wassermoleküle können sich untereinander verknüpfen.
Wie nennt man diese Verknüpfung und warum tritt diese auf?

5.
Eigenschaft: Wasser ist im festen Zustand leichter als im flüssigen

Begründen Sie die oben genannte Eigenschaft des Wassers ausführlich, eventuell mit Hilfe einer Zeichnung.


So, das waren die Fragen.

Ich komme damit überhaupt nicht klar, google antwortet natürlich auch nicht auf solche spezifischen Fragen.

Es wäre so lieb, wenn mir jemand schnell helfen könnte, es ist so unglaublich wichtig und auch eilig, da ich es schon morgen am Montag, den 08.01 vortragen muss.

Wäre bitte jemand so lieb? Da ja auch Zeichnungen dabei sind, glaube ich nicht das man das gut am PC machen kann, natürlich nehme ich auch handschriftliches, was gut lesbar ist.

Ich wäre Euch so unglaublich viel DANKBAR und hoffe auf Hilfe.

Allen schonmal, die sich beteiligen, vielen vielen lieben Dank im Voraus. Und bitte dran denken: morgen am Montag, den 08.01 muss ich dieses Referat vortragen.

Vielen Dank und einen schönes Restwochende noch.


Mir freundlichen Grüßen

chemieschreck
chemieschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 17:12   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Na ein paar Vorschläge wirst du doch haben oder?! Und dann schaffen wir das auch noch bis morgen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 17:23   #3   Druckbare Version zeigen
chemieschreck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Vielen Dank erstmal für deine Antwort.

Denke bitte nicht, ich würde rein gar nichts tun und einfach jemandem machen lassen, ich habe schon etwas, aber garantiert ist das sehr schlecht, das muss nämlich ausführlich sein und ich konnte nicht mehr als folgendes schaffen (wie gesagt, ist schlecht, was ich geschrieben habe, zu wenig, wenn er fragen stellt, bin ich weg); aber hier mal mein erarbeitetes, wo ich alles versucht habe zumindest:

Aufgabe 1:
Wie entsteht Wasser? Geben Sie die Reaktionsgleichung an.

Wasserstoff + Sauerstoff -> Wasser
H2 + O -> H2O


Aufgabe 2:
Zeichnen Sie die Bildung eines Wassermoleküls nach dem Kugelwolkenmodell von Kimball und in Lewis-Schreibweise.

Keine Ahunung wie das aussehen soll.


Aufgabe 3:
Zeichnen Sie das Wassermolekül als Dipol-Molekül und begründen Sie die Entstehung von + und – Pol.

Die Zeichnung hab ich nicht aber den Text habe ich versucht.

Zwei – Pol Sauerstoffe ziehen zwei + Pol Wasserstoffe an und dadurch bilden sich Wasserstoffbrücken. Wenn die Temperatur normal ist dann bilden sich mehr Wasserstoffbrücken. Wenn die Temperatur zu heiß ist dann lösen sich die Wasserstoffbrücken auf.


Aufgabe 4:
Wassermoleküle können sich untereinander verknüpfen.
Wie nennt man diese Verknüpfung und warum tritt diese auf?

Das Wichtigste bei Wasserstoffmolekülen ist das sich Wasserstoffbrücken bilden.
Diese treten auf, weil sich zwei – Pol Sauerstoffe zwei + Pol Wasserstoffe anziehen.


Aufgabe 5:
Eigenschaft: Wasser ist im festen Zustand leichter als im flüssigen.

Begründen Sie die oben genannte Eigenschaft des Wassers ausführlich, eventuell mit Hilfe einer Zeichnung.

Im festen Zustand hat Wasser Hohlräume. Es sind viele Wasserstoffbrücken und wenn Eis anfängt zu schmelzen lösen sich die Wasserstoffbrücken. Flüssiges Wasser ist aber schwer, weil da keine Hohlräume sind.


Ich weiß, es ist, wenn man alles betrachtet, "müll" was ich geschrieben habe, nichts verwertbares leider, aber einen Versuch war es ja wert.
Habe wirklich eine Riesen-Angst, wenn ich nur an morgen schon denke...oh oh oh.

Nun werde ich für eine Zeit nicht online sein werden, heute Abend werde ich wieder hier vorbeischauen.

Vielen Dank an alle!


MfG
chemieschreck
chemieschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 17:30   #4   Druckbare Version zeigen
Murmeltier Männlich
Mitglied
Beiträge: 257
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Zitat:
Ich weiß, es ist, wenn man alles betrachtet, "müll" was ich geschrieben habe, nichts verwertbares leider.

Nun werde ich für eine Zeit nicht online sein werden, heute Abend werde ich wieder hier vorbeischauen.
Also im Klartext uns die Arbeit machen lassen. Aber sei's drum.

1.)Reaktionsgleichung:
2H2+O2-->2H2O
Sauerstoff tritt immer als Molekül auf.

2.) Das Kugelwolkenmodell halte ich für nicht sehr sinnvoll, aber hier findet sich eine Menge.
Ebenso hier zur Lewisschreibweise.

3.) Schau mal unter dem Stichwort Elektronegativität nach. Das ist die Tendenz eines Atoms, in einer Bindung die Bindungselektronen zu sich zu ziehen. Sauerstoff hat eine deutlich höhere EN als Wasserstoff, deshalb ist die H-O-Bindung polar. Der Sauerstoff zieht die Elektronen zu sich.
Weil das Wassermolekül gewinkelt ist, ist das Wassermolekül nach außen nicht neutral, sondern hat einen positiveren (bei den H) und einen negativeren Teil (beim O). Deshalb bilden sich Wasserstoffbrücken.

Wenn du ein wenig nachdenkst (ohne dafür sonderlich was von Chemie verstehen zu müssen, erklären sich damit 4 und 5 ganz leicht. Deine Ansätze sind auch nicht so falsch.

P.S.: Bemühe dich um korrekte Bezeichnungen. "-Pol-Sauerstoff" z.B. gibt es nicht, höchstens negativ polarisierten Sauerstoff!
__________________
Es grüßt das Murmeltier

Geändert von Murmeltier (07.01.2007 um 17:39 Uhr)
Murmeltier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 17:36   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Zitat:
Zitat von chemieschreck Beitrag anzeigen
Aufgabe 4:
Wassermoleküle können sich untereinander verknüpfen.
Wie nennt man diese Verknüpfung und warum tritt diese auf?

Das Wichtigste bei Wasserstoffmolekülen ist das sich Wasserstoffbrücken bilden.
Diese treten auf, weil sich zwei – Pol Sauerstoffe zwei + Pol Wasserstoffe anziehen.
Wasserstoffbrücken zwischen Wassermolekülen ist schon richtig. Das solltest du aber noch etwas präziser erklären und mit Strukturformeln verdeutlichen.

Und füll man dein Profil aus, damit wir ungefähr wissen, mit wem wir schreiben...
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 17:37   #6   Druckbare Version zeigen
chemieschreck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Wollte nur kurz loswerden, dass ich doch am PC bleibe. Hier wird gepackt, aber, sehr gut wenn man Freunde hat, die mit anfassen, daher bin ich wieder da, was Euch aber nicht viel helfen wird, habe ja alles geschrieben was ging.

Eventuell werde ich später kurz weg sein, wenn meine Freunde weg sind, dann muss ich selbst anpacken, aber jetzt erstmal bin ich hier.
chemieschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 17:37   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Deine Antworten sind doch gar nicht mal so schlecht. Manches lässt sich schon ausführlicher beschreiben, aber die Richtung stimmt. Mir fehlt leider die Zeit, ausführlich auf Deine Antworten einzugehen.

Kleine Korrektur zu Aufgabe 1: Die Reaktionsgleichung muss

2H2 + O2 -> 2 H2O

lauten (elementarer Sauerstoff kommt ebenso wie Wasserstoff nur als zweitomiges Molekül vor!).

Ich würde Dir folgende Links empfehlen. Da sollte sich sich das eine oder andere finden lassen, was Dir für Dein Referat hilft.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wasser
http://www.chemgapedia.de/vsengine/topics/de/vlu/index.html (Suche nach "Wasser")
http://www.ir-spektroskopie.de/ (siehe: "Grundlagen/Dipolmoment")
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2007, 19:49   #8   Druckbare Version zeigen
kippi33 Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

also die anderen ham eig schon alles gesagt aba wenn du noch iwo fragen hast oda was net findest kannste auch per icq schreiben wenn im forum nachher net mehr so viel los is

kippi33
kippi33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 23:42   #9   Druckbare Version zeigen
chemieschreck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Also Leute,

ich hatte Glück (kam nicht dran heute), morgen wird vorgetragen. Ich habe soweit durch Eure Hilfe alles geschafft, das einzige, wo noch Bedenken sind, sind bei der Nr. 5, wi ich es einfach nicht so hinkriege, wie ich es will.

Wäre jemand wohl so nett und könnte die Nr. 5 im Forum hier posten, bitte keine PM oder ICQ, hier im Forum, da man dann ja auch darüber reden kann, isch das näher anschauen kann.

Wie würdet Ihr die folgende Nr. lösen:

Aufgabe 5:
Eigenschaft: Wasser ist im festen Zustand leichter als im flüssigen.

Begründen Sie die oben genannte Eigenschaft des Wassers ausführlich, eventuell mit Hilfe einer Zeichnung.


Die Zeichnung kann außen vorgelassen werden, es geht mir nur um die ausführliche Beschreibung, von mir aus auch in Stichworten (eben noch verständlich) und ohne weitere komplizierte Begriffe, verständlich eben für Schüler, gut z.B. wäre auch ein Beispiel, zusätzlich zu der Beschreibung.

Geht das wohl noch? Ich habe ja alles eben außer das, aber was wohl sehr wichtig sein wird. Vielleicht wird es ja noch heute was und jemand kann mir so dermaßen helfen, dass mir ein Stein vom Herzen fallen wird. Aber wirklich, ich hoffe sehr, dass das machbar ist, eben nur die Aufgabe.

VIELEN VIELEN DANK für die bisherige Hilfe, ich hoffe noch dieses eine mal um Hilfe und dann hätten wir mit einer 100%igen Zufriedenheit geschafft. JUHU, das wäre wirklich super toll.

Ich hoffe auf schnelle Antwort...


MFG
chemieschreck
chemieschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2007, 23:59   #10   Druckbare Version zeigen
Murmeltier Männlich
Mitglied
Beiträge: 257
AW: Chemie-Referat über "Wasser"

Gut ist das hier erklärt.
Ist ne Seite für Kinder, aber dafür wie gewünscht ausführlich und ohne Fachbegriffe erklärt.
Das abgebildete Modell des Wassermoleküls würde ich mir nicht merken, ist kein gutes.
---
btw.: Die Formulierung "Wasser ist im festen Zustand leichter als im flüssigen" ist falsch. Richtig muss es heißen: "Die Dichte von festem Wasser (Eis) ist niedriger als die von flüssigem Wasser bei 4°C".
Schließlich ist 1 kg Eis schwerer als 1 g flüssiges Wasser, auch bei 4°C...
__________________
Es grüßt das Murmeltier
Murmeltier ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Referat über "Luft" TheJollyJoker Allgemeine Chemie 6 11.04.2009 14:35
Referat über "Wie stellt man Aspirin her?" Buffalo Organische Chemie 6 31.01.2006 18:06
Suche "Carey/Sundberg Org. Chemie" und "Elschenbroich Metallorganische Chemie" Mike140 Bücher und wissenschaftliche Literatur 0 03.05.2004 16:04
Referat zu dem Thema "Temperatur und Wärme" nudnick Physik 17 29.05.2003 13:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:02 Uhr.



Anzeige