Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2002, 13:24   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Disproportionierung der Chlorsäuren

Hallo,

warum erfolgt die Disproportionierung von Cl2 in H2O zu CLO- und Cl- eigentlich besser in der Kälte währrend die disproportionierung von ClO- zu ClO3- und Cl- besser in der wärme erfolgt ?

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 16:32   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hi!
Das könnte man wohl so begrüden,dass von Cl2 zu CLO- ein exothermer Prozess ist (Gleichgewicht verschiebt sich dann in der Kälte nach rechts) und das andere ein Endothermer Prozess ist.Mehr fällt mir dazu auch nicht ein.

Gruß Chemieman
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 17:18   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Disproportionierung der Chlorsäuren

Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
Hallo,

warum erfolgt die Disproportionierung von Cl2 in H2O zu CLO- und Cl- eigentlich besser in der Kälte währrend die disproportionierung von ClO- zu ClO3- und Cl- besser in der wärme erfolgt ?

Gruss Andreas
Ist nicht so. Die Disproportionierung zu Hypochlorit geht in der Wärme auch schneller - die Weiterreaktion zu Chlorat aber noch mehr.

Daher: will man Hypochlorit haben, führt man die Disproportionierung in der Kälte durch; die Weiterreaktion zu Chlorat geht da wg. höherer Aktivierungsenergie noch sehr langsam (obwohl das Gleichgewicht praktisch völlig auf der Seite des Chlorats liegt). Will man Chlorat produzieren, erhitzt man.



Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 17:21   #4   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
nein, in der Wärme kommt man auch zum Hypochlorit, bleibt dort allerdings nicht stehen und geht weiter zum Chlorat.

D.h. wenn man die Reaktion auf der Hypochlorit-Stufe anhalten will, muß man bei niedriger Temp. arbeiten. Vermutlich eine Frage der Aktivierungsenergie.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 17:22   #5   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
huch, da war jemand schneller
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Disproportionierung Durchblick Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 10.05.2012 11:56
Disproportionierung DaG Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 11.10.2011 18:57
Disproportionierung Gwen Allgemeine Chemie 6 23.12.2008 16:38
Disproportionierung Tidus Allgemeine Chemie 5 11.04.2005 17:10
Hg+ Disproportionierung ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 29.07.2002 21:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.



Anzeige