Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2002, 13:22   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Desinfizierende Wirkung von HCLO

Hallo,

wieso wirkt HClO eigentlich desinfizierend auf Keime ?

Wegen der starken Oxidationskraft ? Was genau passiert dann mit den Keimen ?

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 13:33   #2   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
naja, die säure ist sehr unbeständig und zerfällt in Chlor, das Chlor-gas wirkt dann desinfizierend!

ich denk zumindest, dass das so stimmt! Oder entsteht vielleicht radikalischer Sauerstoff und das Cl+5 wird zu Cl-1 reduziert?

na so irgendwie halt!




Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 17:05   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Die Effekte sind mannigfaltig:

HOCl wirkt oxidierend und chlorierend, lagert sich an Doppelbindungen an zu Chloralkoholen (Chlorhydrinen), das Chlor tut Ähnliches. Weiterhin werden Radikale gebildet, und die Chlorierungsprodukte sind z. T. recht reaktiv und tun weiteren Schaden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 20:25   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Habe irgendwo mal gehört das es eine chemikalie gibt die man in bakterienverseuchtes wasser schüttet um dieses trinkbar zu machen.

Welche chemikalien gibts da ? Etwa auch Cl2 ?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 20:28   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hi!

Ja Cl2 ist meines Wissens auch dabei.Natürlich nicht nur aber es gehört dazu.Weiß jetzt auch grad nich mehr

Gruß Chemieman
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 20:59   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
Habe irgendwo mal gehört das es eine chemikalie gibt die man in bakterienverseuchtes wasser schüttet um dieses trinkbar zu machen.

Welche chemikalien gibts da ? Etwa auch Cl2 ?
Natürlich kann man Wasser chloren, für unterwegs ist das aber nichts..

Man nimmt hier Chloramine, etwa Tosylchloramid-Natrium (CH3-C6H4-SO2-NClNa). Die Chemikalien trinkt man natürlich nachher mit....

Ich hatte früher mal in meiner Sammlung amerikanische Halazone-
Tabletten (aus dem 2. Weltkrieg), die enthielten diesen Wirkstoff (gibt's noch heute). Sieh mal im Web nach, da findest Du eine Menge darüber.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2002, 21:38   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Lohnt sich so eine Chemikaliensammlung überhaupt...muss man da nicht ständig irgendwelche chemikalien wegschmeissen weil sie altern ?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2002, 00:15   #8   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Nöö, man schreibt einfach noch "(gealtert)" aufs Etikett.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2002, 07:59   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@kleinerChemiker :

Zitat:
Cl+5 wird zu Cl-1 reduziert?
Welche Oxidationszahl hat denn das Chlor in HOCl?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2002, 13:45   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
gibs echt solche Tabletten zu kaufen, quasi für unterwgs?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2002, 15:44   #11   Druckbare Version zeigen
Harasser Männlich
Mitglied
Beiträge: 396
Ich glaube in Deutschland wird man das wohl schwierig bekommen, weil es ja relativ selten vorkommt, dass man hier keinen Wasserhahn in der Nähe hat.
Harasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2002, 16:06   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Rufio
gibs echt solche Tabletten zu kaufen, quasi für unterwgs?
Im "Outdoor-Bedarf" gibts verschiedene Produkte zur chemischen Wasseraufbereitung, zum Teil auf Silberbasis, zum Teil auch anderes Zeug.
Brauchst bloß mal in die Kataloge von Expeditionsausstattern wie Därr u.a. zu schauen.

Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Ich hatte früher mal in meiner Sammlung amerikanische Halazone-Tabletten (aus dem 2. Weltkrieg), die enthielten diesen Wirkstoff (gibt's noch heute).
Weißt Du zufällig, ob das das gleiche Zeug ist, was bei der Bundeswehr "dienstlich geliefert wird" (sprich im EPA drin ist)?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2002, 12:54   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
wie auf Silberbasis, schwermetalle sind doch nicht grade gesundheitsfördernt, oder ist das da in stabilen Komplexen drin...?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2002, 13:17   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Einer der bekannteren Hersteller: Certisil.

Für die kleinen Tierchen (Bakterien u.a.) sind teilweise schon sehr kleine Konzentrationen tödlich... Konzentrationen, die für den Menschen unbendklich sind, oder bei Mangel anderer Aufbereitungsmethoden einfach in Kauf genommen werden müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2002, 17:28   #15   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
Lohnt sich so eine Chemikaliensammlung überhaupt...muss man da nicht ständig irgendwelche chemikalien wegschmeissen weil sie altern ?
Na, das Herstellungsdatum sollte man bei empfindlichen Sachen schon auf das Etikett schreiben. Sehr viele Chemikalien sind fast beliebig lagerstabil.

btw: die Sammlung existiert schon lange nicht mehr.....


@Moritz
Ich habe keine Ahnung, was die Bundeswehr für eine Mixtur zur Entkeimung verwendet....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
96%iges Ethanol und desinfizierende Wirkung pitterpolo Biologie & Biochemie 9 03.11.2011 13:56
Desinfizierende Wirkung von Wasserstoffperoxid yume87 Biologie & Biochemie 8 21.07.2008 23:04
HClO -> Oxidationsmittel Matroid Allgemeine Chemie 2 10.02.2008 17:13
Desinfizierende Wirkung von Kupfersulfat Mc Gyver Allgemeine Chemie 3 17.06.2004 13:45
Allylchlorid + HClO+ Base? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 5 17.05.2004 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.



Anzeige