Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2006, 22:02   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Achtung Abzug

Hallo,
also, ich wollt mir einen Abzug bauen, mit nem Rohrlüfter und ner Holzkiste davor (mit so ner Scheibe zum verschieben davor)da wollt ich ma fragen ob es da allgemein was zu beachten gibt, speziell habe ich folgende Fragen:
-Wie hoch sollte ich die Scheibe schieben können
-soll ich lieber Glas oder Plexiglas nehmen
ich freue mich über alle Tipps und Hinweise!
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2006, 22:07   #2   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.306
Blog-Einträge: 1
AW: Abzug

Hallo, probiere es mal mit der Suchfunktion hier.
Über den Aufbau geben diverse Herstellerseiten Auskunft.
Das Thema gab es schon öfter.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:10   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Abzug

Ich stelle mal ein paar zusätzliche Fragen:

- Wohin leitest du die Gase?
- Welchen Lüfter verwendest du?
- Ist der Luftaustausch auch brauchbar? Nicht, das du deinen Keller oä evakuierst

Das wäre wichtiger als die Fragen nach Material oder Frontschieberhöhe.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:15   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Abzug

Die Gase leite ich nach draußenn (ich stelle keine größeren Mengen von Giftigem zeig her)
Ich verwende einen Rohrlüfter (20cm durchmesser, 745m3/h
Ich habe an der anderen Seite des Raumes auch noch ein Fenster, der Austausch ist also Gewähleistet
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:19   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Abzug

Beachte, das einige Sachen (z.B. Chlor, schwerer als Luft) aus dem Abzug wieder rausfliessen können. Und auch ein Abzug ist kein perfekter Schutz.

Mit was willst du denn hantieren?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:29   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Abzug

reichen 745m3/h nicht um auch Chlor rauszuziehen?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:33   #7   Druckbare Version zeigen
Radon Männlich
Mitglied
Beiträge: 209
AW: Abzug

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Nicht, das du deinen Keller oä evakuierst
Das ist in der Tat nicht sehr gut
Ich rede aus eigener Erfahrung...


Mfg
Radon
Radon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:41   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Abzug

Zitat:
Das ist in der Tat nicht sehr gut
Ich rede aus eigener Erfahrung...

Zitat:
reichen 745m3/h nicht um auch Chlor rauszuziehen?
Gute Frage. Müsste eigentlich gehen.

Benutz mal die Suchfunktion. Unser Gefahrstoffrecht-Spezialist hat mal nen recht guten Beitrag zum Thema geschrieben...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:49   #9   Druckbare Version zeigen
Radon Männlich
Mitglied
Beiträge: 209
AW: Abzug

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Das ist nicht lustig!
Da war der ganze Keller voll mit Chlor. Ich habe den Versuch zwar
draußen gemacht, doch zum spülen der Geräte musste ich rein. Eigentlich reagierte draußen nichts mehr, sodass ich den Kolben mit Wasser voll laufen ließ. Dann stellte ich einen heftigen Chlorgeruch fest, rannte zu allen Fenstern und Türen ums sie aufzumachen. Nach ca 3/2h konnte man den Raum wieder betreten...
Radon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 22:58   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Abzug

Ich wittere wieder einen Eintrag in den Katastrophenthread bzw. das PDF
Wie alt bist du eigentlich?

Die Chlorgeschichte kommt schon hin, das Zeug ist recht unangenehm. Sei froh, das dir nichts passiert ist. Selbst niedrig konzentriert kann das sehr unangenehm werden.
0,0001% Chlor erkennt man noch ohne weiteres am netten Aroma.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 23:02   #11   Druckbare Version zeigen
Radon Männlich
Mitglied
Beiträge: 209
AW: Abzug

Ich bin am Sonntag 15 geworden.
Und was ist dieses Katastrophen-PDF?
Radon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 23:18   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Abzug

Schick mir mal eine PN mit deiner Email-Adresse und eine Schilderung des Vorgangs in deinem Keller, dann schick ich dir ein Exemplar.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 10:22   #13   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Abzug

Zitat:
Zitat von ultraradon Beitrag anzeigen
Die Gase leite ich nach draußenn (ich stelle keine größeren Mengen von Giftigem zeig her)
Ich verwende einen Rohrlüfter (20cm durchmesser, 745m3/h
Ich habe an der anderen Seite des Raumes auch noch ein Fenster, der Austausch ist also Gewähleistet
Meine Meinung zum Heimlabor dürfte im Forum ja bekannt sein.

Wenn man aber trotzdem sowas benötigt, dann ist es gut, sich im Vorfeld richtig zu informieren.
Als Faustregel kann man angeben, dass 500m³/h Abluftvolumenstrom je Meter Abzugbreite benötigt werden. Dein Lüfter erscheint mir somit, was diesen Punkt angeht, erst einmal geeignet zu sein. Allerdings gilt es zu beachten, daß der Abluftvolumenstrom durch den Abzug gewährt sein muß. Bei den meisten Lüftern wird ein Volumenstrom ohne Belastung angegeben, was zu höheren Zahlenwerten führt.
Jetzt kommt eine sehr wichtige Frage. Was soll denn mit dem Lufter abgezogen werden? Dämpfe brennbarer Stoffe? Korrosiv wirkende Dämpfe? Ein Rohrlüfter hat immer das Problem, dass er die gesamte Mechanik und Elektrik im Abluftstrom hat. Bei brennbaren Dämpfen besteht somit potentiell Brand- und Explosionsgefahr. Bei korrosiven Dämpfen besteht die Gefahr der Beschädigung des Lüfters, was zum Totalausfall führen kann.
Als Frontschieber würde ich persönlich Plexiglas bevorzugen, sofern nicht Sicherheitsglas zur Verfügung steht.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
silberflecken im abzug bubbels Allgemeine Chemie 15 07.10.2010 07:52
Labor-Abzug olgelein83 Allgemeine Chemie 8 11.02.2010 17:39
Panorama Abzug mlmt Allgemeine Chemie 10 22.12.2007 18:40
Abzug selbst bauen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 27 29.12.2005 13:29
Gebrauchter Abzug ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 26.11.2004 19:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:25 Uhr.



Anzeige