Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2006, 15:46   #1   Druckbare Version zeigen
wallnuss weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
Frage missglückte versuche

hallo ihr lieben!
ich habe für meine facharbeit in chemie zwei versuche gemacht:
1.) leuchtendes Blut (mit luminol und wasserstoffperoxidlsg.)
2.)fingerabdrücke sichtbar machen (silbernitrat und UV-Lampe)
leider haben beide versuche nciht das gewünschte ergebnis gebracht....
allerdings habe ich nicht genau nach vorschrift gearbeitet, da die gewünschten konzentrationen nciht da waren.
meine frage ist jetzt ob man bei diesen versuchen unbedingt streng nach vorschrift arbeiten muss, damit sie fuktionieren?? oder könnte auch etwas anderes der grund sein, dass die versuche nciht geglückt sind?
ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte!
lg wallnuss
wallnuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 16:15   #2   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: missglückte versuche

Wie oft hast du die Versuche wiederholt? Eigentlich klappen die früher oder später ganz gut...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 18:00   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: missglückte versuche

Zitat:
meine frage ist jetzt ob man bei diesen versuchen unbedingt streng nach vorschrift arbeiten muss, damit sie fuktionieren??
Muss man beim Kuchen backen streng nach Vorschrift arbeiten?
Ist in der Chemie nichts anderes.
Zitat:
allerdings habe ich nicht genau nach vorschrift gearbeitet, da die gewünschten konzentrationen nciht da waren.
Wie bist du denn von der vorgeschriebenen Konzentration abgewichen? Wie alt sind die Lösungen?
Wenn das so typischer Schulkram ist.... Die Plörre kann man eigentlich direkt entsorgen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 23:18   #4   Druckbare Version zeigen
wallnuss weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: missglückte versuche

schon mal danke für die antworten!
ja leider....
das wasserstoffperoxid war schon 2 jahre alt, aber das war dann 30% ige nicht wie virgeschrieben 1%ige dann habe ich das mit dest. wasser gemischt, dass es 3 %ige war, und dadurch dass sie schon so alt war ist die ja eh schon etwas schwächer ^^
hat auch ne gute reaktion gegeben nur leider hat es nciht geleuchtet!
das luminol war ganz frisch!
und bei dem anderen versuch hatte die schule leider kein festes silbernitrat (zu teuer^^).
kann es denn noch andere gründe haben warum es nciht funktioniert??
habe die versuche 3 mal wiederholt ...
lg wallnuss
wallnuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2006, 23:50   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: missglückte versuche

Zitat:
das wasserstoffperoxid war schon 2 jahre alt, aber das war dann 30% ige nicht wie virgeschrieben 1%ige dann habe ich das mit dest. wasser gemischt, dass es 3 %ige war, und dadurch dass sie schon so alt war ist die ja eh schon etwas schwächer ^^
Ist wohl über die Jahre zerfallen. Vielleicht wurde die Zersetzung bei der Verdünnung auch noch katalysiert (Verunreinigungen, Schwermetall-Ionen, was auch immer...)

Beim 2. Versuch braucht man schon festes Silbernitrat, das muss ja reduziert werden. Mit einer Lösung klappt das nicht unbedingt.

Der Grund ist, wie meistens in solchen Fällen, die Schule; genauergesagt ihre Chemikalien
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 21:35   #6   Druckbare Version zeigen
wallnuss weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: missglückte versuche

hallo!
danke, das hat mir schon weitergeholfen.
das war dann wohl der grund :/ ein bisschen blöde aber was soll man da machen ^^
das wasserstoffperoxid hat aber seine wirkung gezeigt (schaum). war es dann nciht stark genug um das luminol zu "aktivieren" ?
sorry, wenn das jetzt ne blöde frage ist
lg wallnuss
wallnuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 21:49   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: missglückte versuche

Zitat:
danke, das hat mir schon weitergeholfen.
Kein Problem
Zitat:
das war dann wohl der grund :/ ein bisschen blöde aber was soll man da machen ^^
Den Chemielehrer anhauen, er/sie soll neue Chemikalien besorgen.

Schaum, naja
Das Zeug war wohl zu alt, oder das Luminol verunreinigt.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2006, 22:20   #8   Druckbare Version zeigen
pyro-AG Männlich
Mitglied
Beiträge: 147
AW: missglückte versuche

Also bei mir hat das immer sehr gut funktioniert.
Allerdings habe ich nicht Blut sondern rotes Blutlaugensalz verwendet und gleich 30% H2O2 verwendet (Leuchtet dadurch zwar kürzer aber dafür kräftiger ) Hast du auch daran gedacht die gesamte Lösung alklisch einzustellen? Habe es noch nicht ohne ausprobiert könnte mir aber vorstellen das es daran liegen könnte.
Viel Glück bei den nächsten Versuchen

MfG
pyro
__________________
DIE Quelle für Bastelchemikalien und Sprengstoffrezepte:
www.bka.de
pyro-AG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 01:43   #9   Druckbare Version zeigen
wallnuss weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: missglückte versuche

@ pyro: hat es bei dir denn auch geschäumt??
naja, wenn es bei dir auch so geklappt hat, kann es wohl nciht an der konzentration liegen oder??

naja hab ich ja, aber wie gesagt die schule hat kein geld ^^
hatte glück, dass er überhaupt das luminol bestellt hat

-> irgendwie komm ich mir ziemlich dumm vor...
hätte vll doch nicht in chemie schreiben sollen

wallnuss
wallnuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 14:29   #10   Druckbare Version zeigen
pyro-AG Männlich
Mitglied
Beiträge: 147
AW: missglückte versuche

Es hat auch bei mir geschäumt, allerdings würde ich es nicht als Schaum bezeichnen sondern eher als Gasentwicklung. Meine Idee wäre es erst mal mit rotem Blutlaugensalz auszuprobieren (mit gelben funzt es nicht) und erst dann mit Blut, könnte auch am Blut gelegen haben (nicht genug Eisen-III), H2O2 reagirt mit Blut und wird somit der Leuchtreaktion entzogen. Oder versuche es mal mit mehr H2O2, die konzentration kommt mir auch sehr niedrig vor.
__________________
DIE Quelle für Bastelchemikalien und Sprengstoffrezepte:
www.bka.de
pyro-AG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 15:49   #11   Druckbare Version zeigen
wallnuss weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: missglückte versuche

mmh hab ich schon gemacht.
hab den versuch ncoh 2 mal wiederholt. ein mal mit mehr H2O2 und ein mal mit mehr Luminol.
aber das wär ja ein bisschen blöd, weil der versuch ja eine demonstration einer einfachen und schnellen methode zur "spurensicherung" sein sollte. wenn das mit blut nicht funktioniert ist es ja sinnlos ^^
naja, wie mans auch bezeichnet, schaum oder gasentwicklung... auf jeden fall eine starke reaktion ^^
aber trotzdem danke für deine hiinweise.
lg wallnuss
wallnuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 16:15   #12   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: missglückte versuche

ist mir ehrlich gesagt auch neu mit dem blut... wir haben bei einer aufführung mal "eisbecher" aus schweineblut und h2o2 gemacht, hier: http://www.chemical-ghostbusters.de/versuche/Eisbecher.html
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Missglückte Aldol-Reaktion Amanita Organische Chemie 2 04.03.2012 17:02
Versuche Anna die Ananas Allgemeine Chemie 2 24.02.2010 16:51
versuche sweety1604 Organische Chemie 2 18.11.2009 21:38
Brausetabletten Versuche gisorade Allgemeine Chemie 2 28.05.2009 17:59
Faszinierende Versuche Naitsich Allgemeine Chemie 10 06.07.2006 18:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:10 Uhr.



Anzeige