Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2006, 20:52   #1   Druckbare Version zeigen
Bartje Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 212
Labor für Schülerversuche

Hallo,

ich hab mal eine etwas komische Frage, aber gibt es Uni´s oder Schulen etc. wo man Präparativ arbeiten kann?

Ich mein jetzt damit das ich z.b. nach der Arbeit dorthin fahren kann und z.b. ein Präparat kochen könnte.

Gibt es da Möglichkeiten? Oder muss ich mir da selbst Laborgeräte kaufen und sozusagen Daheim experimentieren?

Ich brauch in dem Sinne keinen Lehrer oder einen Kurs, nein, aber ich brauch in irgendeiner Art ein Labor, den ich will mit 2 Freunden ein Projekt starten.

Und nein wir wollen keine Drogen oder Sprengstoff herstellen!

Gruß
__________________
Das Benzol wandert im Einfluss der Magnesiumsäure!
Bartje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2006, 21:46   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Labor für Schülerversuche

So eine Art "open-access"-Labor. Wo alles bereitsteht, was man denn brauchen könnte. Vor der Haustüre und kostenlos.

Wenn Du eines gefunden hast : -->pn

btw.: Eine Laboreinheit kostet uns ~ 500.000 CHF.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.12.2006, 20:53   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Labor für Schülerversuche

Geht doch einfach mal mit Kittel und Brille in ein Organik-Praktikum. Vielleicht fällts ja gar nicht auf

Was genau wollt ihr denn machen?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2006, 22:06   #4   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
AW: Labor für Schülerversuche

einfach so mal rigendwo kochen wirste nciht finden die labore sind zu teuer als dass jemand dir eines zur verfügung stellt. Geh mal in ne uni in die Arbeitsgruppen und frag ob du ein praktkum achen darfst da haste grössere chancen
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2006, 22:48   #5   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Labor für Schülerversuche

Reine Schülerlabore gibt es schon (Helmholtz Gemeinschaft, Universitäten, diverse Großkonzerne). Aber alle, die ich kenne arbeiten ausschließlich kursbasiert, und die meisten eher biochemisch/molekularbiologisch.

Solange das Projekt sinnvoll ist, wieso fragst Du nichtmal in deinem Ausbildungsbetrieb?
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 00:50   #6   Druckbare Version zeigen
ThomasH Männlich
Mitglied
Beiträge: 856
AW: Labor für Schülerversuche

sowas wäre allein aus rechtlicher/versicherungstechnischer sicht undenkbar

wenn da was passiert steigen die der uni aufn dach
__________________
mass spec boy
ThomasH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 17:40   #7   Druckbare Version zeigen
Radon Männlich
Mitglied
Beiträge: 209
AW: Labor für Schülerversuche

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
So eine Art "open-access"-Labor. Wo alles bereitsteht, was man denn brauchen könnte. Vor der Haustüre und kostenlos.
Mein Chemielehrer hat mir angeboten, ab und zu nach dem Unterricht den Chemieraum zu benutzen. Allerdings ist dort nicht sehr viel vorhanden...


Mfg
Radon
Radon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 21:27   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Labor für Schülerversuche

tja, das is das Problem bei Schullabors, die sin oft echt schlecht... aber ich muss sagen, an meiner Schule gibts ein echt gutes!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2006, 21:31   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Labor für Schülerversuche

Sowas ist relativ. Ich würde mich da vor allem am Bedarf orientieren. Und an Schulen, naja Das meiste, was ich gesehen hab war nicht unbedingt sooo überzeugend. Aber für die Schule ausreichend.

Je nachdem, was man denn nun machen will: Was spricht gegen eine Heimsynthese?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 15:45   #10   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Labor für Schülerversuche

Hallo,
ein JugendClub vor rund 10 Jahren hatte ein relativ schlecht ausgerüstetes, aber vorbildlich geführtes Labor dieser Art für kostenlose kleine Kurse, wo Kinder und jugendliche einfach mitmachen und eigene Experimente tun durften. Die Chemikalienausrüstung war echt gut, und auch Reagenzgläser usw gab es. Nur der Raum war klein und die Tische eben sehr alt und nicht Chemiegeeignet.

Dieser Jugendclub wurde auf Wunsch der FDP (Glaube ich, sonst halt die Kreisregierung) geschlossen. Schluss aus finito....Ein paar Nazis, die regelmäßig in dem Club ärger gemacht haben sind nicht ganz unschuldig am Scheitern des Projektes. Ja und ich, ich tat damals das: Echt wiederlich, dass einige Primatenhafte Egomanen nur an ihr eigenes Ding denken, und anderen alles kaputt machen müssen .

Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 16:24   #11   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Labor für Schülerversuche

Ich denke einmal, ein solches Labor wird primär an den fehlenden finanziellen Mitteln scheitern. Wer investiert schon mehrere kEuro, ohne einen entsprechenden Ertrag durch die Einrichtung zu erwarten?
Weiterhin dürfte es hier auch gewaltige formaljuristische Probleme geben. Sofern die Nutzer des Labors minderjährig sind, dürfen sie nur mit nicht gefährlichen Stoffen umgehen, da die Ausnahmen für gefährliche Stoffe in einem solchen "Privatlabor" nicht greifen. Bei volljährigen Nutzern muß man auch die Regelungen des Chemikalienrechts beachten, was erheblichen organisatorischen Aufwand bedeutet. In Form eines "VHS Chemiekurses" könnte ich mir das noch vorstellen, aber als freies "Mietlabor" nicht.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dapferzeuger für das Labor Zackemaniac Allgemeine Chemie 0 27.03.2012 09:04
Labor für Schwermetallprüfungen pharm_galeniker Medizin & Pharmazie 6 21.09.2011 20:26
Schülerversuche zu Atomen / Atombau Kreatinspeicher Allgemeine Chemie 3 28.10.2008 00:16
Welche Analysemethode, was für ein Labor ist für sowas zuständig?? Schwarzfahrer88 Allgemeine Chemie 8 16.07.2008 22:46
beeindruckende Schülerversuche Der neue Chemie lehrer Allgemeine Chemie 7 25.03.2006 22:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.



Anzeige