Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2006, 21:47   #16   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Lösen von Schwefeltrioxid in Wasser

Weil 1 mol bei 20°C ungafähr 24 L einnimmt. Du willst aber wissen, wieviel mol dann in 20 L enthalten sind, oder?
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.12.2006, 21:50   #17   Druckbare Version zeigen
sanbal85  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Lösen von Schwefeltrioxid in Wasser

hhmmm ok... und nun? in der aufgabe steht noch was von Cs von der lösung beträgt 4,18J/°C.g
sanbal85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2006, 21:54   #18   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Schwefeltrioxid in Wasser

Also wenn das stimmt

Zitat:
-227KJ/mol SO3
-227 KJ/mol x 0,833 mol = -189 KJ Wärme pro 1 kg Wasser

Spezifische Wärmekapazität von Wasser = 4,18 J/(K x g) = 4,18 kJ/(K x kg)

189 kJ / 1 kg / (4,18 kJ/(K x kg)) = 45 K
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2006, 22:06   #19   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Schwefeltrioxid in Wasser

@fks : Das ist ein kinetisches Problem.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2006, 23:14   #20   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Lösen von Schwefeltrioxid in Wasser

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Im RÖMPP lese ich: " SO3 ist stark hygroskopisch( starke Erhitzung, Bldg. von Schwefelsäure; fällt ein Tropfen Wasser auf SO3, so erfolgt explosionsartige Reaktion."

Es kann ja auch schlicht nicht sein, dass SO3 in Wasser nur geringfügig löslich ist. Offenbar nur eben nicht schnell genug, um bei der H2SO4 - Herstellung das SO3 in Wasser zu absorbieren.
ich habe irgendwo (glaube, im küster-thiel auch einen löslichkeitsangabe, eben diese etwa 4g/100g wasser gesehen
dabei dürfte kinetik keinen einfluss haben
außerdem, wenn das tioxid explosionsartig mit wasser reagiert, geht kinetisch schon etwas ab
was sollte aber das reaktionsprodukt sein, wenn nicht schwefelsäure ?
nur ein SO3.H2O != H2SO4 ?

die explosionsartige reaktion mit wasser würde für eine vermeidung dieser reaktion sprechen, aber wozu dann eine löslichkeitsangabe ?

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösen von Salz in Wasser Bienlein Allgemeine Chemie 5 11.05.2012 08:21
Lösen von Verbindungen in Wasser KIMI_07 Allgemeine Chemie 3 29.06.2009 18:25
Lösen von Säuren in Wasser joke0012 Anorganische Chemie 9 10.01.2009 19:16
Lösen von Salzen im Wasser el guerrero Allgemeine Chemie 2 04.03.2007 19:19
Lösen von Salzen in Wasser David5 Allgemeine Chemie 1 11.04.2005 19:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.



Anzeige