Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2006, 22:33   #1   Druckbare Version zeigen
Minna  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Mediziner-Chemie/Anorganik

Hallo zusammen, hier meine Frage:

Wie viel ml einer 0,1 N H2SO4 müssen Sie zu 100ml einer 0,1 M Natriumacetat-Lösung geben, um einen pH-Wert von ca. 5 für die Lösung zu erhalten? pks Essigsäure=5. (Wie berechnet man das? Ich hab keine Ahnung) Als Lösung habe ich 50 ml stehen, weiß aber nicht, wie man draufkommt.
Minna ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.12.2006, 22:41   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Mediziner-Chemie/Anorganik

Stichworte: Puffer, Henderson-Hasselbalch-Gleichung.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 22:45   #3   Druckbare Version zeigen
Minna  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Mediziner-Chemie/Anorganik

Ja, aber wie passen da die 100ml Liter dazu? Die krieg ich doch in die Hesselbach-Gleichung nicht mitrein? Sorry, bin bloß eine dumme Medi-Studentin *g*
Minna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 22:50   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Mediziner-Chemie/Anorganik

In die Gleichung gehen doch nur die Konzentrationen ein.

btw: wenn genau die Hälfte der Acetationen umgesetzt ist, sind die Konzentrationen von Essigsäure und Acetat gleich, und die HH-Gleichung ergibt den pH-Wert der Essigsäure (wie hoffentlich bekannt...).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2006, 12:24   #5   Druckbare Version zeigen
Minna  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Mediziner-Chemie/Anorganik

Ja, in die Gleichung - der Punkt ist aber, dass ich ein ml-Ergebnis brauche und keinen ph-Wert oder so. Und das krieg ich mit der hasselbach-Gleichung irgendwie nicht.
Minna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2006, 13:08   #6   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Mediziner-Chemie/Anorganik

Wenn du die relativen Konzentrationen hast, musst du dann in einem zweiten Schritt durch logisches Denken die relativen Volumina der Lösungen berechnen.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2006, 13:19   #7   Druckbare Version zeigen
Minna  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Mediziner-Chemie/Anorganik

Versteh ich nicht. Kann mir das jemand kurz knackig erklären, ich schreib am Samstag Klausur und wie bei den Medizinern so häufig fehlt mir einfach jedes chemische Grundverständnis. Muss ich die Konzentration mit den angegeben ml multiplizieren oder wie oder was?


Ach ja, Danke fürs Beantworten
Grüße
Minna
Minna ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mündliche Prüfung Chemie für Mediziner Bio-Studentin Anorganische Chemie 10 21.04.2011 22:04
Analytik für Mediziner Erik Wegener Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 22.11.2009 23:14
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen (D. Röbke, U. Wolfgramm) CO-Küchler Bücher und wissenschaftliche Literatur 0 30.01.2008 12:13
Chemie für mediziner Kubi Allgemeine Chemie 5 04.11.2004 12:13
Altklausur Chemie für Mediziner ehemaliges Mitglied Organische Chemie 5 15.06.2003 10:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.



Anzeige