Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2006, 17:09   #16   Druckbare Version zeigen
DonRoberto Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 94
AW: Komplexchemie Pb

Aber es ist doch bei der Zugabe von verdünnerter HCl

[Pb(H20)3]2+ + HCl -> [Pb(Cl)3]-dieser komplex entsanden

dber wenn dieser komplex bei der zugabe von verdünnter hcl entsteht kann doch keine liganenausauschreaktion mehr stattfinden
DonRoberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 17:15   #17   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Komplexchemie Pb

Du hast doch Wassermoleküle gegen Chloridionen ausgetauscht...
btw. ist die Geschichte mit den Bleikationen nicht ganz so einfach, da es vom pH-Wert abhängt, in welcher Form die Bleiionen vorliegen. Das können durchaus auch polymere, O-verbrückte Ionen sein.

Die Anionkomplexe mit drei Liganden sind pyramidal aufgebaut, an der 4. Koordinationsstelle befindet sich das freie Elektronenpaar des Bleis.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 17:44   #18   Druckbare Version zeigen
DonRoberto Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 94
AW: Komplexchemie Pb

aber warum löst sich der Niederschlag bei Hinzugabe von konz. HCl auf
DonRoberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 17:49   #19   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Komplexchemie Pb

Momenterle...
Das, was ausfällt, ist Bleichlorid. Der Chlorokomplex bildet sich erst bei Zugabe von konz. HCl, und dann löst sich der Kram auf.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 17:56   #20   Druckbare Version zeigen
DonRoberto Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 94
AW: Komplexchemie Pb

und womit lässt sich dass begründen, man kann die ann ja die Stabilität zwischen Komplexen aufgrund der spektrometrischen reihe vergleichen aber nicht mit PbCl2
DonRoberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:09   #21   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Komplexchemie Pb

Die spektrochemische Reihe lassen wir besser bei den Nebengruppenelementen, wo sie hingehört...

Bleichlorid löst sich auf, weil das Löslichkeitsprodukt wg. Bildung des Komplexes unterschritten wird.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 22:17   #22   Druckbare Version zeigen
DonRoberto Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 94
AW: Komplexchemie Pb

ok dankesehr
DonRoberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 13:39   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Komplexchemie Pb

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Die Anionkomplexe mit drei Liganden sind pyramidal aufgebaut, an der 4. Koordinationsstelle befindet sich das freie Elektronenpaar des Bleis.
Also das Thema hat mir keine Ruhe gelassen. Woher hast du diese Angabe? Und wofür soll sie gelten? Gasphase?

Ich hab mal die Kristallstruktur von Cäsiumtrichloroplumbat(II) aus der Datenbank rausgesucht und ein Bild gemacht. Die Koordinationssphäre der Pb2+-Ionen ist wie oben von mir schon vermutet oktaedrisch. Und dass in wässriger Lösung dann dreifach koordinierte Pb2+-Ionen vorliegen sollen, ist mehr als unwahrscheinlich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CsPbCl3.jpg (118,0 KB, 2x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 20:42   #24   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Komplexchemie Pb

Kann sein, dass das Trichloroplumbat in wässriger Lösung noch 2 Wassermoleküle koordiniert hat, oder auch nicht.
Im Kristall kann alles ganz anders sein als in Lösung.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 21:42   #25   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Komplexchemie Pb

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
oder auch nicht.
So ein relativ großes Ion wie Pb2+ in wässriger Lösung nur dreifach koordiniert? Halt ich für sehr unwahrscheinlich.

Zitat:
Im Kristall kann alles ganz anders sein als in Lösung.
Naja, ganz anders? Würde ich so nicht unterschreiben, immerhin ist die Kristallisation ein Selbstorganisationsprozess aus der Lösung heraus.

Im Cotton/Wilkinson (4. Aufl.) steht auch kein Beispiel für KZ 3 bei Blei. Allerdings ist SnCl3- pyramidal bzw. pseudo-tetraedrisch, so wie du es gesagt hast.

Wie auch immer, war aufjedenfall eine interessante Diskussion.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 20:36   #26   Druckbare Version zeigen
didymium Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Komplexchemie Pb

Das ist ja wesentlich, dass keiner erwähnt hat -erst mal bilden sich unlösliche in Wasser Chlorid und Hydroxyd von zweiwertigem Blei - und erst dann beim Überschuss von Cl und OH - Anionen - lösliche Komplexe(Formel s. oben)
didymium ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.12.2006, 20:44   #27   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Komplexchemie Pb

Teilweise ist es schon erwähnt: http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=555636&postcount=19

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
komplexchemie addison90 Anorganische Chemie 1 10.11.2010 08:17
Komplexchemie... ruthsteiner Anorganische Chemie 12 05.07.2007 18:08
Komplexchemie Entropie Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 16 03.06.2007 18:07
Komplexchemie azur01 Anorganische Chemie 6 20.08.2006 19:31
Komplexchemie biscla Verfahrenstechnik und Technische Chemie 1 27.02.2005 12:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.



Anzeige