Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2006, 16:27   #1   Druckbare Version zeigen
Marduk Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 314
Entfernung von PMMA und SiO2 - Resten

Hi Leute!

Ich hab hier bei mir ein paar Gefäße an denen die Versuche leider nicht alle rückstandslos vorübergegangen sind...

Meine Frage nun - wie bekomm ich das Zeug da ab?

PMMA
Aceton geht nur für MMA
Ethylacetat funzt in der Kälte nicht - evtl. heiß machen?

SiO2
Das ist mit Sicherheit haarig - hab hier Kristallisierschalen in denen etwas SiO2 klebt - wahrscheinlich noch von älteren Kondensationsversuchen mit Wasserglas...
Da hab ich wirklich keine vernünftige Idee - heiße Carosche Säure vll? *g*
SiO2 ist ja eigentlich ein toter Hund...

Jede Idee ist willkommen!
Marduk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.11.2006, 16:37   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Entfernung von PMMA und SiO2 - Resten

PMMA geht entweder mechanisch oder mit Caro'scher Säure wunderbar raus.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 17:30   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.850
AW: Entfernung von PMMA und SiO2 - Resten

Das Wasserglas wieder herstellen? Das alte sollte doch was schneller in Lösung gehen, als das Glas drumrum.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 18:08   #4   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Entfernung von PMMA und SiO2 - Resten

Für PMMA reichen wirklich die Standard-Lösungsmittel. THF ist auch immer sehr erfolgreich!
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2006, 11:20   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Entfernung von PMMA und SiO2 - Resten

SiO2 läßt sich nicht im Sauren entfernen. Wenn, dann alkalisch. Versuchs mit ner recht gut konzentrierten NaOH, oder erst mal abbürsten. Wir haben hier so n alkalisches Reinigungsmittel, das Extran heißt. NaOH + Tenside. Das ist schonend zum Glas und kriegt so gut wie alles runter. Kann ich weiterempfehlen!
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reinigung von Cu und SiO2? DerNikolaus Anorganische Chemie 5 22.11.2010 22:48
chemische Formel von PMMA und MMA Waine Allgemeine Chemie 5 23.10.2007 09:15
Aufschluß von Al2O3 und SiO2 TC Anorganische Chemie 2 26.08.2006 11:47
Entfernung und Masse von Planeten ehemaliges Mitglied Astronomie & Raumfahrt 7 17.05.2004 01:54
SiO2 und CO2: warum SiO2 nicht monomer?? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 12.03.2004 12:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:38 Uhr.



Anzeige