Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2006, 22:50   #1   Druckbare Version zeigen
toopinambur  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

Hallo,
ich hoffe jemand kann mir helfen.
ich finde keine Lösung zu der Aufgabe:
Wie stellt man 0,5l ethanolische Ethansäurepropylester-Lösung (c=0,2mol/l) her?
Vielen Dank
toopinambur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 22:53   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Schnelle Hilfe ist gefragt

Willkommen hier!

Bitte die Überschrift so wählen, dass ein Bezug zur Frage besteht. Danke. Geändert.

Was ist den das Molekulargewicht von Ethansäurepropylester?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 22:53   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Schnelle Hilfe ist gefragt

Hallo und willkommen,

normalerweise ist ein wenig Eigeninitiative gern gesehen hier : das Forum ist kein Hausaufgabenautomat ?

Also : was bedeutet es, wenn deine Lösung 0.2 mol/l haben soll ?

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 22:57   #4   Druckbare Version zeigen
toopinambur  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

ich weiß ja das dieses forum kein hausaufgabenautomat ist. ich selbst habe kein chemie, doch ich habe diese frage gestellt bekommen und versuche sie schon eine ganze zeit zu lösen. es wäre wirklich nett wenn ich mit hilfe rechnen könnte.
da ich kaum ahnung von chemie habe, wusste ich nicht wo ich meinen beitrag einfügen könnte
toopinambur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 22:59   #5   Druckbare Version zeigen
toopinambur  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

noh eine andere Frage: es steht bei meinem Beitrag ich habe dieses Thema abonniert-was heißt das?
toopinambur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 23:12   #6   Druckbare Version zeigen
toopinambur  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

Nun muss ich mich aber mal entschuldigen. Ich habe mich nun ein wenig besser über das Forum informiert und konnte die Frage mit dem Abo selbst beantworten.
Es würde mich aber sehr freuen, wenn ihr mir nochmal verzeiht und mir helft
toopinambur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 11:40   #7   Druckbare Version zeigen
Marduk Männlich
Mitglied
Beiträge: 314
AW: Schnelle Hilfe ist gefragt

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
...

Was ist den das Molekulargewicht von Ethansäurepropylester?
Damit hast du doch schon einen sehr wichtigen Denkanstoss für deine Frage bekommen.

Das solltest du erstmal rausfinden, der Rest ist dann eigentlich ganz einfach.

Die Stoffmengenkonzentration(mol/L) heißt ja nichts anderes als Mol pro Liter Lösung.

Also finde erstmal raus wieviel 1 Mol ist.

Dann mußte es nur noch auf 0,2 Mol runterrechnen und auf einen halben Liter halbieren.
Marduk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 12:25   #8   Druckbare Version zeigen
Hugo66  
Mitglied
Beiträge: 7
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

Habe ein ähnliches Problem, bin allerdings ein Schritt weiter.

Wieviel ml H2SO4 der Konzentration c=0.3 mol/l werden benötigt, um 38 ml NaOH der Konzentration 0.45 mol/l zu neutralisieren?

Mein Ansatz:

M(NaOH) = 40 g/mol
M(H2SO4)= 98 g /mol

Das heißt doch, daß ein Mol H2SO4 98 g enthält ?!
Da die Konzentration c=0.3 mol/l lautet, sollen 0.3 mol H2SO4 in 1000 ml sein. also insgesamt 0.3*98g = 29.4 g/mol enthalten. richtig?

Wird nun ein Mol H2SO4 mit einem Mol NaOH neutralisiert? Wenn ich die RG angucke, ja. aber jetzt hänge ich..Eine Schande bei der einfachen Aufgabe, aber vllt. hab ich grad einen Denkfehler eingebaut.

Gruß und Dank,
Hugo
Hugo66 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.11.2006, 13:51   #9   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

Zitat:
Zitat von Hugo66 Beitrag anzeigen
...Wird nun ein Mol H2SO4 mit einem Mol NaOH neutralisiert? ...
Was sagt die Reaktionsgleichung?

Noch ein paar Formeln zum knobeln:
c1*V1=c2*V2
n=m/M
n=c*V

klar?
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 13:53   #10   Druckbare Version zeigen
horni Männlich
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

hey,

vll hilft es dir wenn du mal die H2SO4 nochmal genauer betrachtest, Tipp 1 H+ + 1 OH- --> 1 H2O
horni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 15:44   #11   Druckbare Version zeigen
Marduk Männlich
Mitglied
Beiträge: 314
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

@Hugo66

Zwei Fehler sind bei deiner Überlegung noch drin:


Zitat:
Zitat von Hugo66 Beitrag anzeigen
...
M(NaOH) = 40 g/mol
M(H2SO4)= 98 g /mol

Das heißt doch, daß ein Mol H2SO4 98 g enthält ?!
Da die Konzentration c=0.3 mol/l lautet, sollen 0.3 mol H2SO4 in 1000 ml sein. also insgesamt 0.3*98g = 29.4 g/mol enthalten. richtig?
...
Nunja, der Gedanke ist richtig allerdings hast du eine Konzentrationsangabe am Ende raus und g/mol ist falsch.
g/mol = Molgewicht

Du meinst die Stoffmengenkonzentration "c".
mol/L
0,3 mol/L -> 29,4g/L

Zitat:
Zitat von Hugo66 Beitrag anzeigen
Wird nun ein Mol H2SO4 mit einem Mol NaOH neutralisiert? Wenn ich die RG angucke, ja. aber jetzt hänge ich...

Gruß und Dank,
Hugo
Schwefelsäure hat die Formel H2SO4.
Sie kann also 2 Protonen abgeben, hydrolysiert also zu
2 H+ + SO42-
Sie ist 2-Normal.

Folglich brauchst du pro Mol Schwefelsäure 2 Mol NaOH, denn NaOH ist nur 1-Normal:
Na+ + OH-


Ich hoffe ich habs verständlich rübergebracht.

Marduk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 18:50   #12   Druckbare Version zeigen
Hugo66  
Mitglied
Beiträge: 7
AW: Herstellen einer Lösung, c = 0,2 mol/l

danke!
werde den abend mal ruhig ausklingen lassen und die sache durch den kopf kreisen lassen

Besten Dank,
Hugo
Hugo66 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herstellen verdünnter Lösung (Umrechnung % in Mol) Pharmaboy89 Allgemeine Chemie 5 01.05.2012 11:48
Herstellen einer Lösung Leuname Allgemeine Chemie 16 12.06.2011 22:35
Herstellen einer Lösung mercato54 Allgemeine Chemie 5 20.02.2009 16:29
Lösung herstellen mol/l Luiz Allgemeine Chemie 2 25.01.2009 23:08
Herstellen einer Lösung Astrah25 Allgemeine Chemie 2 20.10.2007 10:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.



Anzeige