Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2002, 12:21   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
MnF6- oder MnI6- stabiler ?

Hallo,

bei welcher der oben genannten Verbindungen ist die Bindungsenergie grösser ?

Ich erläutere mal kurz mein problem....mit dem HSAB prinzip ist die sache recht einfach... Mn5+ ist ein hartes kation udn F- ist das härtere Anion...daher ist die Bindung MnF6- stärker.

Mit der Coloumb Energie Betrachtung in Abhängigkeit von Koordination und rk/ra Radiusverhältnis komme ich jedoch genau auf das gegenteil.

Vielleicht kennen einige Leute die Abbildung im Riedel bei der die Energien der CsCl, NaCl und ZnS Struktur in Abhängigkeit vom rk/ra radiusverhältnis und der KZ aufgetragen sind.
Ist irgendwo im kapitel wo die Coloumbenergie erläutert ist.

Dabei hat ZnS trotz geringerer KZ:4 die stärkste Bindung weil sich die Ionen hier viel näher kommen können als beim CsCl mit KZ:8.
Zwar bewirkt die höhere KZ auch eine festere Bindung aber das rk/ra verhältnis spielt dabei die grössere Rolle !

Bleibt aber die KZ gleich...so sollte erst recht das rk/ra verhältnis ausschlaggebend sein...bei obiger Fragestellung ist die KZ für beide Verbindungen gleich 6.
Das rk/ra verhältnis ist bei MnI6- grösser..daher müsste diese verbindungen stabiler sein als MnF6-

Das steht aber im Widerspruch zur HSAB Theorie.

Falls jemand die Abb. im Riedel nicht findet dann such ich euch gerne die Seite raus...hab das Buch gerade nicht zur Hand.

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.06.2002, 18:15   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@AV

Zitat:
Das rk/ra verhältnis ist bei MnI6- grösser..daher müsste diese verbindungen stabiler sein als MnF6-
Was für Verhältnisse hast Du denn errechnet?

rK bleibt ja gleich, was sich ändert ist rA und hier ist das Fluorid-Anion kleiner als das Iodid, denke ich mal.

Zitat:
Dabei hat ZnS trotz geringerer KZ:4 die stärkste Bindung weil sich die Ionen hier viel näher kommen können als beim CsCl mit KZ:8.
Hier ist das Fluorid-Ion..kleiner als das Iodid..somit lagern sich die F-Anionen enger an das Kation -> die Bindung ist stärker. Würde also passen.


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2002, 18:47   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
"Das rk/ra verhältnis ist bei MnI6- grösser..daher müsste diese verbindungen stabiler sein als MnF6-"

Mist...kleiner tip fehler...hätte heissen müssen

Das rk/ra verhältnis ist bei MnI6- kleiner..daher müsste diese verbindungen stabiler sein als MnF6-


Zitat:
Originalnachricht erstellt von Adam

Hier ist das Fluorid-Ion..kleiner als das Iodid..somit lagern sich die F-Anionen enger an das Kation -> die Bindung ist stärker. Würde also passen.
.
Da das F- Ion kleiner ist wird das rk/rA radiusverhältnis grösser als das beim I-
...damit ist laut der abbildung im riedel die Bindungsenergie geringer da diese nur mit kleinerem Radiusverhältnis grösser wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2002, 19:41   #4   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Das rk/ra verhältnis ist bei MnI6- kleiner..daher müsste diese verbindungen stabiler sein als MnF6-

Ich dachte auch schon


Hm, viel kann man das so sehen: wir haben hier zwei gegenläufige Effekte..der eine rK/rA spricht für MnI6- der Andere (HSAB) für MnF6-. Jetzt kommt es darauf an welchem der beiden Effekte man die größere Bedeutung im punkto Stabilität der Verbinung zukommen lässt. Und HSAB übrweigt halt.

Hm...wo sind den @Fk, @bm....@up..und die Anderen. . Viel haben sie die Lösung


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2002, 19:50   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Wenn wir das Ganze schon ionisch betrachten, stellen wir fest, dass ein so gutes Reduktionsmittel wie Iodid nicht neben einem so starken Oxidationsmittel wie Mn(V) bestehen kann....

Ansonsten ist mir Vorhergehendes ein bissel rätselhaft, da ich auf Grund des kleineren Radius des Fluors eine stärkere Bindung zum Mangan vermutet hätte....

Schicke mir mal einer ein Pülleken Hexaiodomanganat(V), damit ich die Bindungsenergie messen kann....
Bis ich dazu komme, stelle ich es ins Regal neben das Chrom(VI)iodid; dürfte sich gut machen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Methionin oder Cystin stabiler? Mursik Allgemeine Chemie 11 24.10.2011 12:20
Fe(2+) oder Fe(3+) stabiler in alk. Lösung? hansgeorg Allgemeine Chemie 4 22.04.2010 18:48
Cr2O3 oder CrO3 stabiler? warum? awayguy Anorganische Chemie 1 25.11.2009 08:27
Was ist stabiler F2+ oder F2- ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 14 14.11.2007 13:12
[Fe(CN)6]3- oder [Fe(CN)6]4- stabiler ? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 2 01.08.2002 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.



Anzeige