Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2006, 21:50   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Wein destillieren im Schulversuch

Hallo,
wir werden bald in der Schule selbstgemachten Wein (von einem Mitschüler) destillieren (ohne Kolonne). Da kommen mir aber noch ein paar Fragen auf. Welche Dampftemperatur wird sich in etwa als konstant einstellen und wie hoch sollte ich den Kolben mit dem Wein erhitzen? Auf einer Internetseite über Absinth stand dass die Kesseltemperatur bei 70-80°C und die konstante Dampftemperatur bei 83-84°C liegen soll. Kann ich mich auf die Angaben verlassen und meinen Kolben langsam auf 80°C erhitzen?
Ich habe vor zweimal zu destillieren und jeweils Vor- und Nachlauf zu verwerfen. Zur Sicherheit werde ich das Destillat dann noch etwa eine Stunde bei 30°C stehen lassen.
Da ich den Weinbrand dann auch gerne trinken möchte, würde mich interessieren ob mein Vorhaben so machbar ist und das Destillat bedenkenlos getrunken werden kann.
Oder kennt hier vielleicht jemand einen einfachen Methanolnachweis? Chromotropsäure haben wir bedauerlicherweise nicht zur Verfügung.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 21:59   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Methanolnachweis:
Probe mit Borsäure versetzen und anzünden -> Bildung von Borsäureethylester. Das wird dann mit einem GC-Teilchenbeschleuniger am CERN i.d. Schweiz bestimmt.
Nein, Spaß gibt ne grüne Flamme.

Zitat:
Kann ich mich auf die Angaben verlassen und meinen Kolben langsam auf 80°C erhitzen?
Sicherlich. Alkohol siedet bei ca. 78°C. Da gibts noch so Geschichten wie Azeotrop, kannst dich ja mal nebenher mit beschäftigen.

Schiefgehen kann nicht allzuviel, nur inwiefern der Wein zur Verkostung geeignet ist, kann ich dir nicht sagen. Einmal kurz probieren macht aber sicherlich nichts.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:20   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Ich mag Flammenfärbungen nicht...
Ob ich das grüne in der blauen Ethanolflamme überhaupt erkennen kann? Ich probiere es mal und mache die Blindprobe mit dem Vorlauf bzw. mische mir Ethanol und Methanol, ich denke aber nicht da ein brauchbares Ergebnis zu bekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:21   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Mach das ruhig. Methanol erkennt man mehr oder weniger am Geschmack
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:26   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Diese, im wahrsten Sinne des Wortes, Blind-probe möchte ich eigentlich nicht machen.
Aber hast recht, mal mit der Fingerspitze und kosten, bzw. einfach den Geruch des Destillats unter die Lupe nehmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:27   #6   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Wein destillieren im Schulversuch

...oder an der Erblindung

EDIT: zu langsam...
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:30   #7   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Zitat:
Da ich den Weinbrand dann auch gerne trinken möchte...
Aber nur ein wöönziges Schlöckchen...
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:31   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Methanol siedet bei 68°C und ist im Vorlauf. Bei zweimaliger Destillation und grosszügigem Schnitt sind die verbleibenden Mengen und bei massvollem Genuss tolerierbar.

Trotzdem : Verstoss gegen das Branntweinmonopolgesetz.

Riskieren wir ein Auge?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:40   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Zitat:
Zitat von bm
Trotzdem : Verstoss gegen das Branntweinmonopolgesetz.
Der Gedanke kam mir auch schon, aber es gehört ja zur Ausbildung und da regt sich bestimmt niemand auf. Von den Ausbildern hat zumindest keiner was in die Richtung erwähnt, zumal wir auch nur 1x zur Vorführung ca. 0,7l Wein "veredeln".
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:42   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wein destillieren im Schulversuch

ach so ein kleiner schluck EtOH ist doch nur förderlich für den unterricht.....

eche chemiker trinken alkohol zum frühstück.....
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 22:44   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wein destillieren im Schulversuch

Zitat:
Zitat von Pedant Beitrag anzeigen
eche chemiker trinken alkohol zum frühstück.....
Dem scheint so. Und am Mittag. Und am Abend.

Alkohol ist ein Lösemittel. Es löst..........
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wein destillieren Lusches Allgemeine Chemie 12 18.06.2010 17:09
Schulversuch Chemierieka Allgemeine Chemie 11 20.02.2010 18:46
Schulversuch ErWillEsWissen Allgemeine Chemie 2 14.01.2010 19:23
Schulversuch Gleichgewichtskonstante gesucht ricinus Allgemeine Chemie 3 30.04.2007 20:40
Schulversuch ZeroX Allgemeine Chemie 7 17.07.2006 23:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.



Anzeige