Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2006, 19:12   #1   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 988
Polonium - ein Uran-Isotop!

"Polonium 210 wirkt hochgiftig, wenn es in den Körper gelangt. Das Uran-Isotop war 1898 von der polnischen Chemikerin und späteren Nobelpreisträgerin Marie Curie entdeckt worden."

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,450599,00.html

Schon wieder was gelernt...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 19:16   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Polonium - ein Uran-Isotop!

Pressefritzen!

Woher der Name des Elementes?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 19:22   #3   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 988
AW: Polonium - ein Uran-Isotop!

Na, ich würde mal sagen, der wurde zu Ehren des Heimatlandes von Madame Curie gewählt. Also von... ...Burkina Faso.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 19:26   #4   Druckbare Version zeigen
Jonas Männlich
Mitglied
Beiträge: 179
AW: Polonium - ein Uran-Isotop!

Zitat:
Polonium 210 wirkt hochgiftig, wenn es in den Körper gelangt. Polonium ist ein radioaktives silberweiß glänzendes Metall, das Krebs auslösen kann. Es gehört zu den seltensten chemischen Elementen und ist in geringen Mengen in Uranerzen enthalten. Ein Teil der zahlreichen Polonium-Arten (Isotope) entsteht bei natürlichem radioaktivem Zerfall von Uran oder Thorium. Künstlich wird Polonium in Kernreaktoren erzeugt. Das Element wurde 1898 von der polnischen Chemikerin und späteren Nobelpreisträgerin Marie Curie entdeckt.
Ich weiss nicht ob die Jungs den Fehler gefunden und verbessert habe, aber das hier ist die Version von heute, ca. 18:24 ...
Nach meinem Dafürhalten ist der Text (jetzt?) gar nicht schlecht geschrieben.

Grüsse, Jonas

PS: Vielleicht nach "Chemie in der Presse" verschieben?
EDIT: Aah, und Uran nach dem Planeten Uranus. Ist immerhin eines der wenigen Elemente, die noch nach 'nem Planeten benannt sind ...
Jonas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 19:29   #5   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 988
AW: Polonium - ein Uran-Isotop!

Tatsächlich, die haben es geändert...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 20:02   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Polonium - ein Uran-Isotop!

Zitat:
Zitat von Woehler Beitrag anzeigen
Tatsächlich, die haben es geändert...
Bemerkenswert, dass die das geändert haben.

(Gab wohl dezente Hinweise von Kollegen...)

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zerfall von Polonium berechnen Mawerika Physik 14 19.02.2012 19:03
Elektronen von Polonium Kittycat8 Allgemeine Chemie 2 30.11.2010 22:38
Literatur über Polonium Teutates Bücher und wissenschaftliche Literatur 8 05.09.2007 10:31
Polonium - Hintergrundinformation CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 27.11.2006 20:50
Polonium in Tabakrauch? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 06.02.2001 00:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.



Anzeige