Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2006, 19:06   #1   Druckbare Version zeigen
Physikus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Was ist ein Hydrat?

Hallo

hab mal ne kurze Frage, weil wir hier im Praktikum grad mit CalciumChlorid-Dihydrat (CaCl2 x 2H2O) und Calciumchlorid-Hexahydrat(CaCl2 x 6H2O) arbeiten...

Was bitte versteht man denn unter einem Hydrat? Der Begriff der Hydration in Verbindung von Lösungen ist mir schon bewusst. nur ist Calciumchlorid-Dihydrat ja wohl ein Kristalliner Feststoff und keine Lösung - hat sich da nun der Dipol-Wasser um die Ionen (die ja eigentlich gar nicht da sind, weil Feststoff) gelagert oder nicht? Was hat das Wasser im Salz zu tun - wäre cool wenn da jemand ne Antwort parat hat - bin duch Wikipedia und Google nicht schlau geworden!
Physikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 19:10   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: [dringend] was ist ein Hydrat?

Das ist Kristallwasser...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kristallwasser
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 19:14   #3   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: [dringend] was ist ein Hydrat?

Ein Hydrat bezeichnet eigentlich Addukte von Aldehyden und Wasser (siehe Chloralhydrat usw...) In deinem Fall ist Kristallwasser gemeint, eine gewisse Menge Wasser pro Formeleinheit, die in den Kristallen eingelagert ist. Kann man durch trocknen entfernen, was z.B. bei Cu-Salzen zu ganz netten Farbeffekten führt.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 19:20   #4   Druckbare Version zeigen
Physikus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: [dringend] was ist ein Hydrat?

Ok, vielen Dank erstmal!

Kann mir trotzdem noch nicht so ganz erklären, was das Wasser in den Salzen macht - fängt es denn schon an Hydrathüllen zu bilden? (Also die Ionen voneinander zutrennen)

Wikipedia sagt dazu nur:
Zitat:
Zitat von wikipedia
Das Kristallwasser ist meist nur locker gebunden
Auch im Hinblick auf die Lösungsenthalpien der beiden oben genannten Hydrate ist mir das nicht so ganz klar:
Im Versuch zeigte das Dihydrat eine Erwärmung (dementsprechend exotherm) und das Hexahydrat eine Abkühlung (endotherm), als sie in Wasser gegeben wurden... warum ist das so?
Physikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 19:48   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: [dringend] was ist ein Hydrat?

Zitat:
Kann mir trotzdem noch nicht so ganz erklären, was das Wasser in den Salzen macht - fängt es denn schon an Hydrathüllen zu bilden? (Also die Ionen voneinander zutrennen)
Nein, das Wasser ist ins Kristallgitter "eingebaut".

Zitat:
Im Versuch zeigte das Dihydrat eine Erwärmung (dementsprechend exotherm) und das Hexahydrat eine Abkühlung (endotherm), als sie in Wasser gegeben wurden... warum ist das so?
Beim Dihydrat (Sicher, das es das Dihydrat war? Normal nimmt man für diesen Versuch wasserfreies Calciumchlorid) wird das Kristallgitter zerstört und Wasser ins Kristallgitter eingebaut.
Beim Hexahydrat wird das Kristallgitter zerstört (benötigt Energie -> endotherm), allerdings geschieht kein weiterer Einbau von Kristallwasser.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 09:58   #6   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: [dringend] was ist ein Hydrat?

Hätte man die Suchfunktion benutzt, wäre man auf das hier gestoßen:
http://www.chemieonline.com/forum/showthread.php?t=34532
Da steht schon einiges über die Hydrate und was das Wasser da drinne eigentlich treibt.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 09:19   #7   Druckbare Version zeigen
Methanotrophus Männlich
Mitglied
Beiträge: 26
AW: Was ist ein Hydrat?

Hallo,
ich hab da mal eine Frage bezüglich CaCl2 x 6 H2O. Ich brauche für mein Nährmedium 0,2g/l Calciumchlorid-hexahydrat, habe aber nur Calciumchlorid-dihydrat. Wollte jetzt aber nicht umbedingt CaCl2 x 6 H2O kaufen. Gibt es da eine Möglichkeit das eine aus dem anderen herzustellen? (Vielleicht einfach 3mal so viel Dihydrat nehmen ?)
Danke für die Hilfe
Methanotrophus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 09:31   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Was ist ein Hydrat?

Nimm entsprechend weniger Dihydrat.
Wieviel weniger, lässt sich einfach über die Molmassen ausrechnen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 10:09   #9   Druckbare Version zeigen
Methanotrophus Männlich
Mitglied
Beiträge: 26
AW: Was ist ein Hydrat?

Nur zu meiner Sicherheit, hier mal meine Rechnung mit Ergebnis:
M(CaCl2 x 2 H2O) = 147,02 g/mol
M(CaCl2 x 6 H2O) = 219,08 g/mol

m(CaCl2 x 6 H2O) = 0,2 g

Hab zu erst Stoffmenge berechnet: n
(CaCl2 x 6 H2O) = m/M -> n(CaCl2 x 6 H2O) = 0,2 g/219,08 g/mol -> n(CaCl2 x 6 H2O) = 9,129*10^-4 mol
Jetzt Masse an CaCl2 x 2 H2O berechnet: m(CaCl2 x 2 H2O) = M*n -> m(CaCl2 x 2 H2O) = 9,129*10^-4 mol*147,02 g/mol -> m(CaCl2 x 2 H2O)= 0,134 g

Danke für die Hilfe
Methanotrophus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 16:42   #10   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Was ist ein Hydrat?

Stimmt. Wobei du das auch einfacher haben kannst, indem du einfach das Verhältnis der Molmassen bildest und mit 0,2 g malnimmst:
m(Dihydrat)=M(Dihydrat) / M(Hexahydrat) * 0,2 g
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2010, 16:46   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Was ist ein Hydrat?

Zitat:
Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
Stimmt. Wobei du das auch einfacher haben kannst, indem du einfach das Verhältnis der Molmassen bildest und mit 0,2 g malnimmst:
m(Dihydrat)=M(Dihydrat) / M(Hexahydrat) * 0,2 g
Das ist der berüchtigte Dreisatz...

btw: die ganz Pingeligen würden dann noch die Differenz zu 0,2 g mit Wasser ergänzen. Das Nährmedium würde den Unterschied aber nicht bemerken...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum ist ein Wassermolekül ein Dipol und warum ist es gewinkelt? Balfork Allgemeine Chemie 4 16.12.2009 01:59
Wie erkennt ma´n, ob ein Molekül ein Dipol-Molekül ist? retoett Allgemeine Chemie 3 01.11.2009 15:54
Was ist das? Anbei ist ein Foto Breakzone Physik 12 19.11.2008 12:07
wann ist ein Gas wirklich ein Gas? veroveraar Allgemeine Chemie 4 02.11.2006 10:17
Warum ist ein Elektronenoktett ein besonders energiearmer Zustand ? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 11 09.10.2002 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.



Anzeige