Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2006, 19:32   #1   Druckbare Version zeigen
amaru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 109
Zwinkern Fälschungssicher

Hallöchen
Hab da mal so ne Frage...veranstalten eine Abi-X-mas Party und wollen Vorverkaufskarten verkaufen...da ich mich nur etwas mit PC auskenne und weiss wie einfach es ist irgendetwas zu fälschen dachte ich mir Chemie kann man nicht fälschen.
Vielleicht habt ihr ein paar Tipps wie ich die Karten fälschungssicher mache, etwa mit Fluoreszensfarbstoffen...
Hab ihr einige Ideen für mich?

:-)
amaru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 19:51   #2   Druckbare Version zeigen
Tequila! Männlich
Mitglied
Beiträge: 303
AW: Fälschungssicher

Hi!
Wie wärs mit stempeln? Am besten einen Stempel nehmen, den nicht jeder hat. Wenn du Angst hast es könnte einer den alten Ei-Trick versuchen kannst du auch fluoreszierende Farbe nehmen - darfstes dann nur keinem verraten - sowas kommt immer nach draußen
__________________
"You never solve a problem by putting it on ice."
Winston Spencer Churchill
Tequila! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 19:54   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Fälschungssicher

Nimm einen 100 € Schein, streiche die letzte Null durch und verkaufe ihn als 10 € Eintrittskarte.

Auf dem Schein sind jede Menge Sicherheitsmerkmale drauf. Den fälscht Dir keiner freiwillig.

Spass beiseite : Ein Muster mit Fluoreszenzfarbstoffen aufdrucken, am besten eine gescannte Unterschrift o.ä.

Dazu brauchst Du aber eine spezielle Kartuche. Und das Merkmal ist nur unter einer UV-Lampe zu sehen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:21   #4   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Fälschungssicher

Hallo
Anderer Trick: Fluoreszenzfarben währen gut, aber probier doch das gegenteil, kauf NICHT fluoreszierendes weißes Papier!

Das zeug hat kaum einer, bemerken tuns noch weniger und somit fallen die grell blau leuchtenden Fälschungen schnell mit ner UV-Leuchte (Getarnt als Diskoeffekt) auf.
Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:30   #5   Druckbare Version zeigen
amaru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 109
AW: Fälschungssicher

Kohlenstoffkarbid das "kauf NICHT fluoreszierendes weißes Papier" ist ne echt gute Idee aber woher?
amaru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:41   #6   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Fälschungssicher

Hallo,
geh mit nem geldscheinrüfer in nen bastelladen oder zu nem gröeren Papierhändler, und funzel das zeugs an, was nicht leuchtet ist dein kanditat. Es sollte aber möglichst hell nahe dem weiß sein.

Umweltgerechtes oder recycling oder einige edelere Papiere dürften das ziel sein. Manch papier ist sicher nicht billig, aber nehmen wir mal an, ein blatt kost 10 cent und du bekommst daraus karten für 15 euro.
Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:44   #7   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Fälschungssicher

Hallo,
oder du startest direkt ne anfrage (wahlweise auch im internet an büromaterialienhändler und ähnlichen) nach deiner benötigten papiermenge, wo du explizit drauf hinweist, dass es nicht leuchten darf.
Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2006, 11:38   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Fälschungssicher

Noch billiger - ein alter Löffel vom Trödel, wobei der Löffelstiel ein hübsches Prägemuster haben soll. Noch ein Hammer und ein Stück Kaminholz...

Kaminholz('Hirnholzseite') als Unterlage, Eintrittskarte drauf, Löffelstiel mit der erhaben Prägeseite ca 3cm über das Papier legen und ein herzhafter Schlag mit dem Hammer auf den Stiel gibt einen schönen Tiefdruck oder Prägeeffekt!
  Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2006, 12:08   #9   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Fälschungssicher

Nimm ein fein gerastertes Bild und drucke selbiges z.B. als Hintergrund auf die Eintrittskarte.Dann verwendest Du als Eintrittskarte noch einen mittelblauen Karton und kein weißes Papier. Eine Fälschung dürfte somit schon erschwert sein, denn ein Scan des Bildes vom blauen Karton ist nur mit erheblichen Verlusten möglich und somit bei der Fälschung durchaus erkennbar.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2006, 21:41   #10   Druckbare Version zeigen
paddy87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 44
AW: Fälschungssicher

Die Eintrittskarten in verdünnter Schwefelsäure tränken, mit Wasser waschen und trocknen. Bei der Kontrolle sollten die Karten leicht bröckeln.
__________________
paddy87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 11:55   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Fälschungssicher

Man kann zwei der genannten Möglichkeiten kombinieren:

ein Stempel (entweder selten/schwer erreichbar oder mit möglichst abwegigen Motiv) mit Fluoreszenz-Stempeltinte.

Ich kenn einige Discotheken, die damit beim Einlass die Hand stempeln, ist nur unter UV sichtbar.

Geht auf jeden Fall einfacher als mit Fluoreszenz-Druckerpatronen,
und wenn du's für dich behältst, kommt keiner auf die Idee nach diesem Merkmal zu suchen
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 12:54   #12   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Fälschungssicher

Eine weitere Möglichkeit:
Suche mit der UV-Lampe nach fluoreszierenden Fasern (Strickwolle, Papier, etc.) und reibe/schneide/schleife sie klein. Es sollte eine schön bunte, auffällige Mischung sein. Löse den Faserstaub in Wasser mit etwas Gummi Arabicum und streiche das Papier, das du bedrucken willst, damit ein (besser nach dem Druck, denn es könnte sich wellen. Laserdruck ist wasserfest). Ein Streifen genügt, es muss nicht die ganze Fläche sein.
Unter UV-Licht hast du dann ein einmaliges Leuchtmuster auf deinen Karten!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:30 Uhr.



Anzeige