Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2006, 18:08   #1   Druckbare Version zeigen
maksim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
Verhältnisformel

Hallo!

Berechnung einer Verhältnisformel von Ethanol:

Die Verbrennung von 0,525g Ethanol ergibt 0,603g Wasser und 1,022g Kohlenstoffdioxid.

1.\bruch{1,022g\cdot{}12g}{44g/mol}=0,279g
2.\bruch{0,603g\cdot{}2g}{18g/mol}=0,067g

0,525g - (0,279g+0,067g)=0,179g

n(C)=23,25 mmol; n(H)=67,00 mmol; n(O)=11,18 mmol <wie komme ich auf diese Werte? Wie lautet die genaue Rechnung dazu?

23,25 : 67,00 : 11,18


2,08 : 5,99 : 1

C2H6O

mfg m.styler

Geändert von maksim (19.11.2006 um 18:21 Uhr)
maksim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 18:54   #2   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Verhältnisformel

Ich wähle mal einen anderen Anfang. Dann wird es hoffentlich verständlicher.
Deine organische Verbindung wird verbrannt. Daher wird alles C in CO2 umgesetzt. Also entspricht die Stoffmenge an CO2 der Stoffmenge an C.
Gleiches gilt für H, das in H2O umgesetzt wird, sprich 2*n(H2O)=n(H).

=> 1,022 g/(44 g/mol) = 0,023 mol CO2 => 0,023 mol C in Verbindung.
H wird analog berechnet.

Nun hat man das Problem, dass man die Stoffmenge des Sauerstoffs nicht direkt messen kann. Daher berechnet man die Masse der oben errechneten Stoffmengen von C und H und zieht dies von dem Ausgangsgewicht ab. Das ist das Gewicht an O in der Probe(sofern nicht noch andere Elemente enthalten sind). Mit der Molmasse kannst du dann die Stoffmenge an O ermitteln.
Nun hast du das molare Verhältnis und sucht nur noch den kleinsten gemeinsamen Nenner.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.11.2006, 19:26   #3   Druckbare Version zeigen
maksim  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Verhältnisformel

Dank euch!


Also,

meine Frage:

Wie lässt sich die molare Masse ohne sie schon vorher auswendig zu kennen (CO2=44gM und H2O=18gM) berechnen/errechnen?
Und wenn es nicht gehen sollte, ist es dann so, dass man sie einfach wissen muss, weil es sich meistens um CO2 und H2O handelt?

mfg Maksim
maksim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 19:57   #4   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Verhältnisformel

Bei der Verbrennung organischer Verbindungen sind es in der Regel nur CO2 und H2O sowie O2. Die Molmassen kann man einem Periodensystem entnommen oder weiß sie auswendig. H=1, C=12, (N=14,) O=16 sind einem bald geläufig.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:15   #5   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Verhältnisformel

Hallo,
und für ein Molekül summiert man die Zahlen H2O = 2 x H + 1 x O
Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eisenoxid Verhältnisformel Chemie_Noobie Allgemeine Chemie 11 07.10.2011 18:20
Verhältnisformel REE Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 11.03.2011 18:32
Verhältnisformel Blue Water Allgemeine Chemie 4 16.02.2009 20:44
Verhältnisformel polly Allgemeine Chemie 17 19.08.2007 17:08
Verhältnisformel u.ä. Honey Allgemeine Chemie 2 05.06.2007 21:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.



Anzeige
>