Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2006, 16:22   #1   Druckbare Version zeigen
Quarky weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 30
Umrechnung

Hallo!

Sitze gerade vor einer Aufgabe und komme nicht weiter.

Ich soll ausrechnen wieviel Massenprozent verschiedene Volumina Gas (Vol%) in einer Probe besitzen. Allerdings weiß ich nicht wie ich die Massenprozent ausrechnen kann. darf ich Vol% mit der Teilchenzahl gleichsetzen wie bei der Berechnung des Partialdruckes?

Sorry, ist bestimmt ne blöde Frage, aber ich stehe gerade voll auf dem Schlauch...

LG Quarky
Quarky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 17:22   #2   Druckbare Version zeigen
Marduk Männlich
Mitglied
Beiträge: 314
AW: Umrechnung

Also ich würd da über das Molvolumen von Gasen rangehen.

Einfach über die Vol-% die Menge an Gas ausrechnen - rückrechnen auf die Mole - Masse der Mole ausrechnen und zu Massenprozent umformen.

Oder hab ich was übersehen?

(Standardbedingungen mal vorausgesetzt - sonst mus die allg. Gasgleichung noch mit rein...)
Marduk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 18:03   #3   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Umrechnung

z.B. ein Gemisch aus 90 L He und 10 L O2:
-> 90 Vol% He + 10 Vol% O2
-> 90 mol He + 10 mol O2
-> 360 g He + 320 g O2
-> 52,9 Gew% He + 47,1 Gew% O2

Gew% entspricht Massenanteil
Vol% entspricht Volumenanteil

miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 19:35   #4   Druckbare Version zeigen
Quarky weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 30
AW: Umrechnung

Aaaah okay danke, jetzt hab ichs begriffen!

allerdings hat sich bei der weiteren Bearbeitung des Übungsblattes noch eine weitere Frage aufgetan (Blick physikalische Chemie überhaupt nicht, könnte 1000 Fragen stellen )

Die Aufgabe lautet (gekürzt):

Brutschrank wir konstant mit einem Luft/CO2
Gemisch begast. Gasstrom des CO2 beträgt 0,1l/min bei 25 °C und dem Druck von 1 bar, es gilt das ideale Gasgesetz.

Das CO2wird in einer Flasche mit 11l, unter 200bar, bei 18 °C gehalten.

Frage: reicht eine Flaschenfüllung für 3 Wochen?

Dann ein Satz drunter der mich total verwirrt!!

Zur Berechnung der Hochgespannten Kohlensäure in der Flasche gilt die Zustandsgleichung nach Van der Waals mit den Konstanten....

Hab dann die Gleichung nach VdW versucht nach V umzustellen, allerdings weiß ich gar nicht was ich damit ausrechnen soll, geschweige denn ob das Umstellen überhaupt richtig war. kam irgendwas mit 19 raus. Hab halt erst mit dem normalen idealen Gasgesetz n ausgerechnet und dann mit dem VdW Gesetz weitergerechnet. Kann mir jemand einen kleinen Tipp für einen Lösungsansatz geben? Weiß gar nicht wie man mit der VdW Gleichung rechnet.

Liebe Grüße, Quarky
Quarky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 20:52   #5   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Umrechnung

Welche Form der van-der-Waals-Gleichung benutzt du denn? Da müsste noch die Stoffmenge drin stehen (-> sonst Wiki, extensive Form), die du berechnen musst. Dann weist du wieviel mol CO2 in der Flasche sind. Für die CO2-Flasche musst du die vdW-Gleichung benutzen, da der hohe Druck starke Abweichungen vom idealen Verhalten bewirkt.

Außerdem weißt du, dass 0,1 ml CO2/min verbraucht wird. Hier kannst du die ideale Gasgleichung benutzen. Das macht in 3 Wochen eine bestimmte Menge CO2. Ein Vergleich der beiden Zahlen lässt dann eine Aussage zu.

Wenn du es perfekt machen willst, kannst du noch berücksichtigen, dass die Flasche nicht unter 1 bar CO2 gelangen kann (einfach am Anfang statt 200 bar (200-1) bar benutzen.

Geändert von PaGe (08.11.2006 um 20:57 Uhr)
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.11.2006, 22:51   #6   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Umrechnung

Zitat:
Dann ein Satz drunter der mich total verwirrt!!
Mich verwirrt eher, dass jemand eine CO2-Flasche bei 200 bar betreibt. Wie jeder? weiß liegt CO2 schon bei ca. 70 bar als Flüssigkeit vor. Und eine auf 200 bar komprimierte Flüssigkeit?
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 23:55   #7   Druckbare Version zeigen
Quarky weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 30
AW: Umrechnung

Mich verwirrte was in der CO2 Flasche Kohlensäure zu suchen hat o.O

Hab die Gleichung der extensiven Form gehabt. Im Buch von Atkins gefunden...weil in der Vorlesung machen wir immer was ganz anderes als in den Übungsaufgaben.

Also muss ich dann mit der Formel n berechnen?? Oh Gott wie stell ich das nur um...Okay und dann weiß ich wieviel mol CO2 in der Flasche sind??
Quarky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2006, 00:26   #8   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Umrechnung

richtig! Und ohne ein Programm kommst du wahrscheinlich nicht zum Ergebnis.

Am besten du fragst dein Lehrer mal, ob er die Aufgabe schon mal selber versucht hat zu lösen. Die ist echt etwas zu heavy. Aber den prinzipiellen Weg kannst du ihm ja nun aufzeigen.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umrechnung blacknuss Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
2 17.08.2011 10:03
Umrechnung sine1 Allgemeine Chemie 2 29.09.2010 07:31
Umrechnung Primelchen Allgemeine Chemie 2 25.10.2008 11:39
Umrechnung nicechica Mathematik 10 24.04.2005 10:36
umrechnung ment0s Mathematik 7 04.01.2005 17:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.



Anzeige