Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2002, 18:11   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Amidoquecksilber

Hallo,

kann mir jemand sagen wie die Strukturformel von Amidoquecksilberchlorid aussieht
Es soll ja eine "poly" Struktur sein.

Wenn ich alles richtig verstanden habe funktioniert das folgendermassen...

Hg+ unterliegt immer einer disproportionierung zu Hg und Hg2+. Die Dispr. Konstante beträgt 10-2

Man gibt nun auf Kalomel (Hg2Cl2) NH3.
Dadurch wird das Hg2+ durch Fällung von Amidoquecksilberchlorid (HgNh2Cl) aus dem Gleichgewicht entfernt.
Es disproportioniert noch mehr Hg+ in Hg und Hg2+ wodurch sich das urspünglich weisse Hg2Cl2 schwarz färbt (Hg).

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.06.2002, 20:46   #2   Druckbare Version zeigen
Spätzje Männlich
Mitglied
Beiträge: 11
Kann es sein ...

... dass du mit

Zitat:
Amidoquecksilberchlorid
das unschmelzbare Präzipitat [HgNH2]Cl meinst?

Hat lineare N-Hg-N Gruppierungen. Wird nach Holleman Aus HgCl2 unter Einwirkung von wässrigem Ammoniak gebildet. Beim thermischen Quälen geht´s in das Chlorid der Millon´schen Base über [Hg2N]Cl. Allerdings sehe ich hier keine Diproportionierung.

-Hg-NH2+-Hg-NH2+-Hg-

Spätzje
Spätzje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2002, 21:11   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ja genau...hat mir weitergeholfen...vielen dank !
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:20 Uhr.



Anzeige