Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2006, 19:49   #1   Druckbare Version zeigen
ManuelaB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Hallo, liebes Forum!

Hier schreibt euch ein absoluter Laie... Seit gestern weiß ich, dass sich bei mir in der Hauswand scheinbar aufgrund der Feuchtigkeit (altes Haus) an der Wand Salzkristalle bilden. Konkret sieht das so aus, dass sich der Anstrich vereinzelt ablöst und abbröckelt. Bisher hab ich mir um sowas noch nie Gedanken machen müssen, da ich erst vor kurzer Zeit hier eingezogen bin, möchte ich nun aber wissen, ob solche Sachen (könnte auch Salpeter sein, keine Ahnung) gesundheitsschädigend sein können und worauf ich als Mieter achten sollte, damit es nicht schlimmer wird. In einer Frage von 2004 im anorgan. Forum habe ich gelesen, dass das durchaus durch Urin entstehen könnte. Ich weiß, dass meine Wohnung mal ein Ziegenstall war - nur für euch zur Info, falls das irgendeine Relevanz hat.

Meine wichtigste Frage: sollte ich mir Gedanken machen zwecks Gesundheit o.ä.?

Wie schon gesagt, eine echte Laienfrage...

Danke schonmal!
Manuela
ManuelaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 19:54   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Solange Du die Ausblühungen nicht gerade isst und keine Geruchsbelästigung da ist, ist es für Dich als Mieter irrelevant.

Allerdings würde ich den Besitzer darauf hinweisen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 19:58   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Willkommen hier!

Die ganze Sache "riecht" nach Nitrat-Auskristallisierungen. Im Urin ist Ammoniak enthalten, der über die Zeit (zumindest teilweise) zu Salpetersäure oxidiert wurde. Die Salpetersäure hat dann mit den Salzen in der Wand Nitrate gebildet.

Wo ist diese Wand? Schlafraum? Oder nur ein Lagerraum? Eine konkrete Gesundheitsgefährdung besteht nicht, es sei denn du isst diese Kristalle massenhaft oder schnüffelst sie Falls es Schimmel ist, sieht die Gesundheitssache natürlich schon ganz anders aus. Schimmel schließe ich im Moment aber aus. Wäre es möglich, Fotos von den Auskristallisierungen zu sehen?

Vielleicht sollte man noch die Bundesregierung und das BKA informieren, schließlich könnte man den Salpeter von den Wänden kratzen, aufreinigen und Bomben damit bauen
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:00   #4   Druckbare Version zeigen
ManuelaB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Hallo bm,

danke dir für deine superschnelle Antwort! Der Vermieter kennt das Problem und hat erst vor vielleicht 2 Monaten den kompletten Innenanstrich mit Abklopfen und atmungsaktiver Farbe etc. erneuern lassen. Deine Antwort klingt für mich so, als ob ich mir in keinster Weise Gedanken machen müsste, hm? Danke!

Manuela
ManuelaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:03   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Für Dich kein Grund zur Panik. Wie gesagt, solange man nichts riecht und nichts davon isst....
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:03   #6   Druckbare Version zeigen
ManuelaB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Hi Vincent,

danke auch dir für deine schnelle Antwort! Klar kannst du Fotos sehen, kann ich grad machen. Nur... wie kriegst du die? Kann ich sie mailen?
Meine Wohnung hier ist im EG und hat sowohl vorne als auch hinten eine Hausaußenwand. Im Schlafzimmer war es/ist es und im Flur. Mehr hat sich bisher noch nicht nachgebildet.

Viele Grüße,
Manuela
ManuelaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:07   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Zitat:
Für Dich kein Grund zur Panik. Wie gesagt, solange man nichts riecht und nichts davon isst....
Kann ich nur unterstreichen. Ich würd mich mit dem Vermieter in Verbindung setzen...

@Email
Ist kein Problem, ich schicke dir eine Private Nachricht hier im Forum.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:10   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Lade die Bilder hier hoch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2006, 20:34   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

[Anhang]
Mmhm, schwer zu sagen, das ist Tapete im Weg. Bei Schimmel ist die Tapete aber doch eher flach drauf und das hier sieht schon nach Auskristallisierungen aus. Würd da mal vorsichtig ein Stück entfernen und nachschauen. Oder die Sache gleich ganz an den Vermieter weitergeben und nix dran rummachen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Grafik1.jpg (6,8 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Grafik2.jpg (8,9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Grafik3.jpg (7,5 KB, 16x aufgerufen)

Geändert von kaliumcyanid (02.11.2006 um 20:41 Uhr) Grund: Bilder angehängt
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:48   #10   Druckbare Version zeigen
ManuelaB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Hm... Also Tapete ist da nicht, nur Farbe. Das eine Bild auf dem die Holzleiste sichtbar ist, da sieht man direkt drunter die Wand (naja, nicht ganz direkt, aber so ähnlich). Was meint ihr dazu. Vermieter kennt ja das Problem und hat's erst vor ca. 2Monaten "sanieren" lassen. Was schätzt ihr, was das ist? Hab jetzt ehrlich gesagt nicht gerade weniger Bammel als vorher...

Lg,
Manuela
ManuelaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 20:52   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Also akute Sorgen würd ich mir da keine machen

Ob Tapete oder nicht, das ist auf jedenfall ein Schaden in diese Richtung; da dürfte auch noch Feuchtigkeit mitspielen. Das muss auf jedenfall richtig saniert werden.

Was wurde denn bisher wie "saniert"? Manche streichen da grad Isolationsfarbe drüber und gut is Damit ist es aber bei weitem nicht getan. Je nachdem, wieviel von dem Mauerwerk schon angegriffen ist, und ob noch wo Wasser eindringt kann das schon unschöne Schäden geben.

Für die Massnahmen vor Ort muss ein Fachmann her. Kenne da leider niemanden. Vielleicht kann dir hier im Forum jemand weiterhelfen...Oder hier:
http://www.baustoffchemie.de/db/Mauerwerkentfeuchtung.htm

Interessanterweise findet man irgendwelche suspekten "energetischen Geräte" zu Mauerentfeuchtung; natürlich für teures Geld. Davon würd ich Abstand halten...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 21:00   #12   Druckbare Version zeigen
ManuelaB weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Hey Vincent,

also, der Vermieter hat auf meine direkten Nachfragen eben das mit Salzkristalle erzählt. Er hat seinen Architekten verantwortlich gemacht und der musste Putz abschlagen und hat neu gestrichen (atmungsakt. Farbe). Scheinbar ist es so tief im Haus drin (oder Keller etc. ist irgendwie undicht), dass es trotzdem immer wieder kommt. Er hat damals wohl sogar ein Gutachten machen lassen und angeblich ist es kein Pilz o.ä. nur eben Feuchtigkeit bzw. auch Salzkristalle. Ich war mir nicht sicher, inwiefern ich ihm trauen sollte (daher auch meine Nachfrage hier). Einem jungen Mädel kann man schließlich viel erzählen...

Lg,
Manuela
ManuelaB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 21:05   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Zitat:
und der musste Putz abschlagen und hat neu gestrichen (atmungsakt. Farbe).
Das nutzt nichts. Hatte ich in einer Keller-Wohnung auch mal. Muss von aussen aufgegraben und isoliert werden. Teeranstrich und/oder delta-Folie.

Ist recht arbeitsaufwendig (und teuer). Ein bischen Farbe ist billiger.
Aber nochmals : Mach Dir nicht zuviele Gedanken.

Geändert von bm (01.01.2008 um 21:28 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2006, 21:10   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Zitat:
Das nutzt nichts. Hatte ich in einer Keller-Wohnung auch mal. Muss von aussen aufgegraben und isoliert werden. Teeranstrich und/oder delta-Folie.

Alles andere ist Pfusch, und führt über kurz oder lang zu noch mehr Schaden. Das trifft im Endeffekt alles den Vermieter.

Wie bm schon gesagt hat, nicht zuviele Gedanken machen. Die Salpeterausblühungen stellen kein gesundheitliches Problem dar. Blöd wirds erst, wenn das Mauerwerk richtig anfängt zu schimmeln.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2008, 20:42   #15   Druckbare Version zeigen
ralf8283  
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Salpeter und/oder Feuchtigkeit in der Hauswand

Hallo zusammen...und wieder wird das Thema Schimmel und "Salpeter" aufgeollt

Haben ein ähnliches Probelm

wir wohnen seit 3Monaten in einem sanierten Altbau. Heute haben wir unser Bett umgestellt und mit entsetzen festgestellt, das die Wand, an dem das Bett steht mit dunkelen und hellen Schimmelflecken "übersäät" ist. Auch wo der Schrank stand ist dieser Weisse "Teppich" zusehen.Allersdings nur ca 5cm hoch.
Haben beides ertsmal von der Wand weggeschoben.

Das Bett und der Schrank sind noch nicht befallen.
Es ist eine Aussenwand an der das Bett un der Schrank standen.

Desweiter haben wir Schimmel heut in der Stube in einer kleinen Ecke, wo zwei Aussenwände zusammenstossen gefunden.Dort stand allersdings nichts davor!

Kann in dieser kuerzen Zeit Schimmel und dieser weisse Teppich entstehen oder muss das aschon vorher im Mauerwerk gewesen sein?

Danke für Antworten
ralf8283 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pH Wert von Salpeter- und Schwefelsäure Atomium Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 11 03.04.2012 20:06
Salpeter- und Phosphorsäure im Vergleich lassejannsen Anorganische Chemie 7 12.02.2012 22:15
Hauswand alcar Physik 1 09.01.2012 17:15
Der Luft Feuchtigkeit entziehen zur Trinkwassernutzung. SebastianH. Verfahrenstechnik und Technische Chemie 6 06.05.2009 07:37
Studium an der UNI oder FH? Und Wirtschaftsinformatiker oder lieber was anderes? neo14515 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 04.10.2003 10:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:56 Uhr.



Anzeige