Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2002, 19:57   #1   Druckbare Version zeigen
Magi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 807
2 fragen für experten!

hat graphit zwischen den einzelnen ebenen eine pi-bindung oder nicht?

an einem galvanischen element mit einem graphitstab und einem kupferblech als elektroden ist eine gleichstrommotor angeschlossen. der elektrolyt ist verdünnte schwefelsäure. warum läuft dieser nicht bzw. warum fließt kein strom, während bei gleicher anordnung und zinkblech statt kupferblech ein strom fließt?
Magi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2002, 20:16   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: 2 fragen für experten!

Zitat:
Originalnachricht erstellt von magi
hat graphit zwischen den einzelnen ebenen eine pi-bindung oder nicht?
Nein, nur sowas wie van-der-Waals-Kräfte, deswegen sind die Schichten so gut zu verschieben.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2002, 20:27   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Tja, womit sollte der Graphit denn die pi-Bindungen zwischen den Ebenen zustande bringen?


Und die Galvanik:

Zn/C: Zn (Kathode) gibt Elektronen ab, die zum Kohlenstoff (Anode) fließen

Cu/C: Kupfer ist die Anode und wartet auf Elektronen. Dummerweise kommen keine vom Kohlenstoff (Kathode) mangels Reaktionsmöglichkeit.

Das ist jetzt mal meine Interpretation. Vielleicht kann das jemand ja richtig erklären.....


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2002, 20:32   #4   Druckbare Version zeigen
crazy_budgie weiblich 
Mitglied
Beiträge: 471
Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Zn/C: Zn (Kathode) gibt Elektronen ab, die zum Kohlenstoff (Anode) fließen
Lagern sich dann die Elektronen im Pi-System des Kohlenstoffs mit ein, oder wie ist das?


MfG CB
__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint-Exupéry
crazy_budgie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2002, 20:39   #5   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
im Leitungsband, würd ich annehmen. Das sind m.E. nur die <font class="serif">&pi;</font>-Elektronen.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.06.2002, 20:46   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von crazy_budgie


Lagern sich dann die Elektronen im Pi-System des Kohlenstoffs mit ein, oder wie ist das?


MfG CB
Nun, sie fließen tatsächlich im pi-System entlang. Ist nicht alles, was sie tun, denn sie entwickeln Wasserstoff an der Oberfläche des Graphits. Wenn die Oberfläche des Graphits mit Wasserstoff belegt ist, hört der Stromfluss auf, weil der Graphit seine negative Ladung nicht abgeben kann (Polarisierung). In üblichen Zink-Kohlebattereien umhüllt man die Anode daher mit Mangandioxid, das als kräftiges Oxidationsmittel die Elektronen aufnimmt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2002, 20:52   #7   Druckbare Version zeigen
crazy_budgie weiblich 
Mitglied
Beiträge: 471
Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK


Nun, sie fließen tatsächlich im pi-System entlang. Ist nicht alles, was sie tun, denn sie entwickeln Wasserstoff an der Oberfläche des Graphits.Wenn die Oberfläche des Graphits mit Wasserstoff belegt ist, hört der Stromfluss auf, weil der Graphit seine negative Ladung nicht abgeben kann (Polarisierung). In üblichen Zink-Kohlebattereien umhüllt man die Anode daher mit Mangandioxid, das als kräftiges Oxidationsmittel die Elektronen aufnimmt.

Gruß,
Franz
Wird der Wasserstoff nicht abgeschieden, wenn die Partialdrücke hoch genug sind, so dass sich weiterer Wasserstoff bilden kann?

MfG CB
__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint-Exupéry
crazy_budgie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2002, 23:06   #8   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Wird der Wasserstoff nicht abgeschieden, wenn die Partialdrücke hoch genug sind, so dass sich weiterer Wasserstoff bilden kann?
Ich weis jetzt nicht geanu was Du meinst.
Aber wenn der Druck des Wasserstoffs an der C-Elektrode gleich dem Außendruck ist dann steigt der H auf. Quasi das gleiche wie bei einer HCl Elektrolyse.


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Experten für Pestizidanalytik tagten beim Bundesamt für Verbraucherschutz tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 31.10.2007 09:40
Suche Experten für E-Funktion JSGregor Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
5 14.12.2006 02:02
Frage für Experten bolheim83 Allgemeine Chemie 11 09.06.2005 15:58
Was für Experten: Iodzahl mansoon Analytik: Quali. und Quant. Analyse 15 13.10.2004 18:30
für 4Farben Experten ehemaliges Mitglied Mathematik 2 08.06.2004 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.



Anzeige