Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2002, 10:59   #1   Druckbare Version zeigen
Doggett Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 42
Zu viel Eisen im Schwimmbeckenwasser?

Hallo.
Also, folgendes is mein "Problem": In unserem Schwimmbeckenwasser ist - laut Aussage meiner eltern - zuviel Eisen. Kein Plan obs stimmt...aber egal. Also, wenn das so wäre...gibt es irgendein "Hausmittelchen", mit dem man den Eisengehalt senken kann? Weil ich meine dieses ganze Zeugs was man kaufen kann is ja vom preis her auch nich ohne ne? Also...danke schonmal für ne antwort ;-)

doggett
Doggett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 11:16   #2   Druckbare Version zeigen
Derpel Männlich
Mitglied
Beiträge: 612
Erstmal was ist daran gefährlich?

Wie kommen deine Eltern dadrauf?, hatte im Schwimmbad schon mit PH-Wert verschiebungen, Pufferlösungen, und was weis ich zu tun, aber nie hat mir jemand irgendetwas über einen Eisengehalt. Es gibt ja auch nicht viele Möglichkeiten wo das Eisen herkommen kann, wenn das Schwimmbad nicht gerade am wegrosten ist, kanns nur aus der Leitung kommen, aber da kannste nix gegen machen.

Also ich weiss nicht ob das umbedingt ein Problem ist....
Derpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 11:21   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Wie kommen Deine Eltern zu der Annahme, es sei zuviel Eisen im Beckenwasser?
Ist das Wasser in einem bräunlichen Farbton getrübt?
Dagegen hilft laut einer Broschüre von Lovibond eine Stoßchlorung, Erhöhung des pH-Wertes auf 7.6 und dann Flockungsmittel dazu. (Dann natürlich die Umwälzpumpe/Filteranlag länger laufen lassen.)
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 11:26   #4   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
naja, Eisen kann man mit Phytin binden! Das kommt in Vollkornprodukten vor! Also Großeinkauf machen und das Brot im Wasser einweichen!



Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 11:27   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
1 kg Zyankali

sollte reichen : maskiert hervorragend Eisenionen.

Ausserdem bleibt das Wasser sehr sauber!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 11:30   #6   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
man könnte das eisen auch mit F- maskieren - iss auch gut gegen osteoporose & karies.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 14:32   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@mm

Dann sollte aber der pH<4 sein.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 14:53   #8   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
sauer macht lustig
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 17:45   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Vielleícht sollte Doggett doch mal sein altes Fahrrad aus dem Schwimmbecken holen....

Nee, also all zu eisenreiches Wasser macht sich durch bräunliche Trübung bemerkbar. Das ist ein Schönheitsfehler, aber nicht schädlich.
Wäre jetzt aber wirklich mal begierig zu erfahren, wie der zu hohe Eisengehalt fest gestellt wurde.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 18:47   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
btw.:

Die braune Farbe geht auch durch Rhodanidzusatz weg.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.06.2002, 19:00   #11   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
jup, oder ein paar Tauben erschießen, sie verkohlen, die so erzeugte Aktivkohle zusetzen und das ganze Poolwasser zum Filtrieren durch die Kaffeemaschine jagen!


Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 19:12   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: btw.:

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
Die braune Farbe geht auch durch Rhodanidzusatz weg.
Das ist eine blendende Idee, bei der mir einfällt, dass auch schwaches Ansäuern + Zusatz von gelbem Blutlaugensalz die lästige Bräunung zuverlässig beseitigt.


Zitat:
Originalnachricht erstellt von kleinerChemiker

oder ein paar Tauben erschießen, sie verkohlen, die so erzeugte Aktivkohle zusetzen und das ganze Poolwasser zum Filtrieren durch die Kaffeemaschine jagen!
Plausibel, wenn auch etwas aufwändig....

btw.: Geh'mer Tauben vergiften im Park?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 19:22   #13   Druckbare Version zeigen
Doggett Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 42
Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Vielleícht sollte Doggett doch mal sein altes Fahrrad aus dem Schwimmbecken holen....

Nee, also all zu eisenreiches Wasser macht sich durch bräunliche Trübung bemerkbar. Das ist ein Schönheitsfehler, aber nicht schädlich.
Wäre jetzt aber wirklich mal begierig zu erfahren, wie der zu hohe Eisengehalt fest gestellt wurde.
jo...also...mein fahrrad is da nich drin...das is viel zu schade ;-)

nee, also, folgendes: die haben letztens das schwimmbecken mit Brunnenwasser vollgemacht...und die meinten jetzt, dass da so ne bräunliche trübung drin is, die sich teilweise auch aufm boden absetzt...ker kein plan...war auch nich meine idee auf jeden fall meinten die halt das wär eisen und die wolln das raushaben...
Doggett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 19:28   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Nun, wenn sich das Zeug schon freiwillig absetzt, sollte es sich auch raus filtrieren lassen (also ohne Flockungsmittel oder so....).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 19:51   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Boden absaugen :

das einfachste. Schwimmbadwasser sollte pH ca. 7.5 haben, da flockt das Fe schon von alleine langsam aus.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenig Nickel neben viel Eisen finden rainbowcolorant Analytik: Quali. und Quant. Analyse 26 26.06.2012 13:02
Molare Reaktionsenthalpie von Eisen(II)- und Eisen(III)sulfid maxpeter Physikalische Chemie 2 23.08.2011 21:21
Elektrogravimetrische Kupferbestimmung, nur zu viel Eisen meandmyself Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 23.08.2007 20:08
Ascorbinsäure: Viel hilft viel? Edgar Medizin & Pharmazie 6 24.04.2007 14:26
Chemie Abitur am Freitag--> noch viel sehr viel Fragen terramov Allgemeine Chemie 4 15.01.2007 15:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.



Anzeige