Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2006, 16:35   #1   Druckbare Version zeigen
sssimu Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Hallo!

Ich arbeite momentan an einem Biologie-Projekt, wo ich koprologische Untersuchungen mit der Flottationstechnik machen muss. Ich arbeite mit wässrigen Lösungen von Salzen (NaCl, CaCl2) und Saccharose, andere Lösungen wie ZnCl2 sind leider zu toxisch, da ich im Feld arbeite.

Kennt jemand eine einfach herzustellende und möglichst ungefährliche Lösung in Wasser, die eine spezifische Dichte zwischen 1,24 und 1,3 besitzen kann? Und dazu natürlich auch noch einigermassen erschwinglich ist...

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten

Simon
sssimu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2006, 17:04   #2   Druckbare Version zeigen
gutmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Ist des egal was da drinnen ist?

Dann lös doch einfach 240 bis 300 Gramm NaCl in einem Liter Wasser.
gutmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 12:46   #3   Druckbare Version zeigen
sssimu Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Eigentlich ist egal was drin ist, sollte nur nicht gefährlich sein und einfach herzustellen.
es geht drum, Parasiten-eier, die eine spez. Dichte von <1,25 haben, zum flottieren zu bringen.
NaCl wäre da ein guter kandidat, nur nach meinen Berechnungen komm ich nur auf eine Dichte von annähernd 1,2 und das reicht mir eben nicht....
sssimu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 13:13   #4   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

CRC-Handbuch:
CaCl2*6 H2O: 322-417 g/L
FeCl3*6 H20: 355-420 g/L
MgSO4*7 H2O: 244-337 g/L
NaBr: 353-410 g/L

Miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 15:27   #5   Druckbare Version zeigen
gutmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Zitat:
Zitat von sssimu Beitrag anzeigen
Eigentlich ist egal was drin ist, sollte nur nicht gefährlich sein und einfach herzustellen.
es geht drum, Parasiten-eier, die eine spez. Dichte von <1,25 haben, zum flottieren zu bringen.
NaCl wäre da ein guter kandidat, nur nach meinen Berechnungen komm ich nur auf eine Dichte von annähernd 1,2 und das reicht mir eben nicht....
Wiso reicht das nicht? Wenn ich 300 Gramm NaCl in einem Liter Wasser löse, so komme ich (je nach Dichte des Wassers) auf ungefähr 1300 Gramm. Da sich das Volumen beim lösen nicht signifikant ändert, hast du da ein Gemisch mit einer Dichte von 1,3 kg/l.

Und bei dem Vorschlag von FeCl3*6 H2O von miez würde ich vorsichtig sein. Die Lösung wird ziehmlich sauer und ich weiß nicht, in welchem Zustand du deine Parasiteneier haben willst
gutmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 15:40   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.850
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Zitat:
Zitat von gutmann Beitrag anzeigen
Da sich das Volumen beim lösen nicht signifikant ändert, hast du da ein Gemisch mit einer Dichte von 1,3 kg/l.
Also mal Ehrlich: Wie willst Du 300 g NaCl zwischen 1000g Wasser quetschen, ohne eine Volumenzunahme? Wenn Leute eine gesättigte Kochsalzlösung herstellen, und sagen, daß sie eine Dichte von ca. 1,8 g/ml hat, dann ist das besser als eine grobe Näherung für geringe Konzentrationen.

Außerdem ist dann imme noch die Frage, ob hochkonzentrierte Salzlösungen - aus was für einem Salz auch immer - Die Eier auch wirklich einem Zustand belassen, der für die Untersuchung brauchbar ist.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 15:44   #7   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Eine Lösung von 300 g NaCl pro Liter Wasser ergibt eine Dichte von 1.197. Die max. Löslichkeit liegt bei ca. 360 g/L.

miez.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 16:10   #8   Druckbare Version zeigen
gutmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Zitat:
Zitat von miez Beitrag anzeigen
Eine Lösung von 300 g NaCl pro Liter Wasser ergibt eine Dichte von 1.197.
Wo kommt den der Wert her? Als ich des mal ausprobiert hab, bin ich auf eine Dichte von 1,25 gekommen (bei ca. 35 °C).

Und das Salzlösungen Proteine denaturieren ist mir durchaus bekannt. Allerdings steht im Eingangspost, dass bereits mit Salzlösungen gearbeitet wird.
gutmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2006, 12:07   #9   Druckbare Version zeigen
sssimu Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Die maximale Dichte die ich erhalten hab mit NaCl war auch um die 1,2. Das reicht mir halt nicht ganz. Schade eigentlich, wäre ne gute Sache...

Mit MgSO4 ist es dasselbe, nach meinen Berechnungen nur etwa D = 1,12. Wäre sonst ein ungefährliches Produkt.

FeCl3 hab ich noch nicht getestet, ist vielleicht mal einen Versuch wert. Die Eier müssen nicht erhalten bleiben, aber sie müssen zumindest noch erkennbar sein.

NaBr scheint mir in etwa gleich gefährlich zu sein, wie ZnCl2, welches eine gute Flotationslösung gibt.

Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge

Simon.
sssimu ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.10.2006, 12:23   #10   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

kommt darauf an, wie genau die messungen sein sollen, aber du musst ja nicht unbedingt eine lösung haben; du kannst auf aufschlämmungen hernehmen
mit einem schweren, unlöslichen zeugs (bariumsulfat, quarzstaub, etc...) gehts auch
das hätte zweierlei vorteile:
erstens, das zeugs ist nicht giftig, und zweitens, das zeug veruracht keine horrenden ionenstärken, die die beschaffenheit der eier verändern können

der nachteil ist, dass du das zeugs immer leicht rühren musst, damit sich nichts absetzt
jedoch würde es möglich sein, nur so leicht zu rühren, damit die flotation trotzdem funktioniert
zu starkes rühren würde nämlich zwar ein absetzen nach unten so wie nach oben unterbinden (no na )
je feiner die teilchen, desto weniger rühren würdest du müssen

worauf du noch acht geben musst ist die benetzbarkeit
luftbläschen, die an den eiern haften, verändern die scheinbare dichte

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2006, 12:33   #11   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Komisch, das mit MgSO4.
Das CRC-Handbuch gibt für 244 g/L (wasserfreies!) MgSO4
eine Dichte von 1,2198 bei 20oC an und für 337,0 g/L eine Dichte von 1,2961 ?

CaCl sollte bis 1,3957 (558,3 g/L) gehen.

miez ?
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2006, 17:17   #12   Druckbare Version zeigen
Marduk Männlich
Mitglied
Beiträge: 314
AW: Dichte zwischen 1.24 und 1.3

Maltose
- 1,28 g/cm³

Kaliumbromid
- 1,37 g/cm³

Kaliumcarbonat
- 1,54 g/cm³

Natriumnitrat
- 1,31 g/cm³

Natriumthiosulfat
- 1,38 g/cm³

Saccharose
- 1,41 g/cm³

Calciumchlorid
- 1,39 g/cm³

Eisenchlorid
- 1,41 g/cm³

Vielleicht ist ja was brauchbares dabei

Marduk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dichte und Mischungsvolumen von Salz und Eisen im Wasser Umweltstudentin Allgemeine Chemie 3 12.07.2011 12:16
Dichte,Volumen und Masseberechnung,Erdanziehungskraft und Wodurch ist die Masse festgelegt ? vielefragezeichen Physik 3 04.06.2010 21:50
Was ist der Unterschied zwischen O2 und 2O? Und zwischen 2Al und Al2 simplechemie Allgemeine Chemie 2 10.10.2009 14:52
Bindungen zwischen Aminosäuren! Zwischen was und wie? trannoc Organische Chemie 3 30.06.2008 18:39
Stoffmengen-und Massenkonzentration durch pH und Dichte BTAJoe Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 26.01.2008 22:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.



Anzeige