Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2006, 13:01   #1   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
Ionenbindungen

hallo

ich bin wie ihr vill. wisst neu hier ..
ich bin in der 10 klasse aufm gymmi ..
(sry falls ich hier falsch bin mit meinem thema aber wusste nicht genau wohin ;D)
wie ihr euch denken könnt habsch ne wichitge frage .. zur ionenbindung .. ich chegg das nämlich nicht ..
also ich muss die formeln dieser aufstellen:

Bariumchlorid
Chlorhydroxid
Kaliumhydroxid
Aluminiumchlorid
Borhydroxid

bitte nicht nur die lösungen sondern auch den weg wie ich dahin komme ..

dank schonmal

lg, iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.10.2006, 13:07   #2   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Ionenbindungen

Lösungen gibt es hier ohnehin nicht, da musst die Eigeninitative zeigen.

Also schauen wir uns das mal an. Um Bindungen zu beschreiben musst du wissen, wieviel (Außen-)Elektronen die einzelnen Elemente haben und wieviele Elektronen sie aufnehmen/abgeben um ihre Edelgaskonfiguration zu erhalten (das ist die Elektronenkonfiguration für Hauptgruppenelemente, bei der die Schalen voll besetzt oder leer(also die Schale eins drunter voll ist) sind).
Als kleinen Tipp für dich. Elemente weiter Links im Periodensystem geben ihre Elektronen ab und die weiter Rechts nehmen sie eher auf. Schau dir dazu die Elektronegativitäten der Elemente an.

Fangen wir mit einem kleinen Tipp an. Bariumchlorid

Barium steht in der zweiten Gruppe und hat damit 2 Außenelektronen. Chlor steht in der 7. Hauptgruppe und hat 7 Außenelektronen (=Valenzelektronen). Wie würdest du nun die Summenformel schreiben?
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 14:13   #3   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

hey

danke für deine antwort ..
sehr ausführlich .. und ich weiß ja auch dass die da immer iwie elektronen abgegebn .. aber ich weiß halt nih wie viele und wer wem .. und so .. omg für dich muss sich das jetzt total dumm anhören .. du so crack - uni ^^

ja .. ne .. ich weiß nich wie ich jetzt die summenformel mache .. sorry .. also ich weiß, dass z.B.
H + H --> H2 (also die 2 so unten x) .. )

aber trotzdem danke für deine hilfe ..

lg, iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 14:22   #4   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Ionenbindungen

Also weiter am Beispiel Bariumchlorid.
Barium hat zwei Valenzelektronen, Chlor sieben. Chlor braucht also ein Elektron um seine optimale Elektronenkonfiguration zu erhalten. Für Barium ist es günstiger zwei Elektronen abzugeben, dann hat es auch ein optimale Konfiguration

Also wenn Barium zwei Elektronen abgeben kann, Chlor aber nur eins aufnimmt, braucht man zwei Chloratome. Das macht dann BaCl2.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 14:36   #5   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

aaah okay .. verstanden .. dann mal ebn zum aluminiumchlorid .. weil aluminium hat ja drei elektronen auf der äußerstene elektronenhülle ne (oder ?!) .. so und chlor hat ja 7 .. dann gibt al 3 ab aber weil chlor nur 1 aufenehmen kann brauct man 3 cloatome . also AlCl3 ?!

lg, iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 14:44   #6   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Ionenbindungen

Genau so musst du das machen
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 14:49   #7   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

ja also ist das richtig AlCl3 ?! wie machst du das die 2 da so unten steht ..?!
ja aber wie amch ich das denn bei hydroxid... weil mit dem OH versteh ich auch ned .. sorry ..

lg,iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 14:56   #8   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Ionenbindungen

mit ['sup]text[/sup] ohne ' geht das. Das beim Hydroxid geht ganz analog. Wieviel Valenzelektronen hat Sauerstoff, wieviel der Wasserstoff, wieviel das Bor/Kalium? Was ist Elektronegativ (das elektronegativere Element nimmt die Elektronen auf).
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 15:20   #9   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

hey,

danke .. so sry dass ich dich so nerve aber was ist das elektronennegativ .. ?! also woher weiß ich das ?!
alsoo .. zu den aufgaben chlorhydroxid, kaliumhydroxid & borhydroxid.

also:

wasserstoff: 1 elektron aufer außenschale
sauerstoff: 6 elektronen " "
Bor: 3 " " "
Chlor: 7 " " "
öhm und wieveile hat kalium ?! wo dran seh ich das nochmal ?!

und was mach ich jetzt ?! also .. die bindung so .

danke

lg, iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 15:32   #10   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Ionenbindungen

Die Elektronegativität steht in jedem guten Periodensystem. Kalium steht in der ersten Hauptgruppe, hat also wieviele Elektronen?

Elektronegativitäten:
O: 3,5
Cl: 2,8
H: 2,2
B: 2,0
K: 0,9

Hattet ihr das in der Schule noch nicht?
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 15:43   #11   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

nee das hatten wir noch nicht ..

wir hatten nur ein beispiel mit soner bindung und zwar

Mg²+ (also da plus soll oben neben die 2) + 2OH- (oben)
und das ist dann Mg(OH)2 (unten)

mehr hatten wir noch nicht

ja kalium hat dann 1 elektron auf der außenschale

lg, iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2006, 18:24   #12   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

kann mir das keiner erklären, wie man Chlorhydroxid,
Kaliumhydroxid und Borhydroxid bildet ?!

lg,iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2006, 19:37   #13   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Ionenbindungen

Ich hab dir alles gesagt, was du machen musst. So schwierig ist das nicht. Mach mal ein paar Vorschläge und wir schauen dann, ob es passt.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2006, 21:46   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ionenbindungen

Zitat:
Zitat von pirru Beitrag anzeigen
kann mir das keiner erklären, wie man Chlorhydroxid,
Kaliumhydroxid und Borhydroxid bildet ?!

lg,iSi
Chlorhydroxid : HOCl, bekannt als hypochlorige Säure

HOCl -> H+ + OCl-

Borhydroxid : B(OH)3, Borsäure, typische Lewissäure

B(OH)3 + H2O -> [B(OH)4]- + H+

Kaliumhydroxid : KOH, typische Base

KOH -> K+ + OH-

Hilft das?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2006, 21:57   #15   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Ionenbindungen

alos zuerst mal danke für ihre bemühungen ..
naja also jetzt ahb ich zwar die formeln so aber ich versteh immer noch nicht wie ich dadrauf komme mit dem + und - da also weiso ist es denn z.b.

KOH -> K+ + OH- ?!
naja trotzdem danke

lg, iSi
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ionenbindungen etc. Mlle Agate Allgemeine Chemie 4 09.06.2012 11:36
Ionenbindungen der_gizze Allgemeine Chemie 7 06.06.2012 10:38
Ionenbindungen in Deo xxChrisxx Allgemeine Chemie 6 21.04.2010 20:32
Ionenbindungen Mellesucks Anorganische Chemie 8 17.12.2009 09:58
Ionenbindungen -> Grundlagen chaoskiddie Allgemeine Chemie 5 05.12.2009 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.



Anzeige