Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2006, 14:10   #1   Druckbare Version zeigen
Weja weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Maskierung von Kationen

Ich muss für mein Chemie Labor Protokoll eine Erklärung abgeben was dabei passiert wenn man :In 2 Reagenzgläser wird jeweils etwas Eisenchlorid +1 Tropfen HCl gelöst und zu einem ein Spatelspitze EDTA gegegebe, Jetzt wird jeweils etwas verd. Natronlauge hinzugegeben.

Was ist denn von dme Verussch die Reaktionsgleichung bzw Erklärung
Weja ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.10.2006, 18:24   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Maskierung von Kationen

Eigene Vorschläge/Ideen?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 21:51   #3   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
AW: Maskierung von Kationen

Kleiner Tipp:
1.) EDTA ist ein Chelatligand. Es ist also entropisch günstig, wenn er an das Eisen koordiniert.
2.) Ich würde mal darüber nachdenken, was passieren würde, wenn man kein EDTA dazugegeben hätte. Dazu ein Stichwort: Löslichkeit von Fe(OH)3.

Liebe Grüße,
C. Iulius Caesar
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2006, 12:02   #4   Druckbare Version zeigen
Weja weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Maskierung von Kationen

Wieso denn Fe(Oh)3? wir haben doch FEcl um Eisen nachzuweisen?

Das EDTa verbindetsich mit den Eisenionen zu einem grünlcihen Komplex.
ohne Edta bleibt die Färbung rötlich bis braun. Das EDTa bindet an die Eisenionen und färbt diese dann so dass sie maksiert wurden,oder?
Aber woher wieß cih die Reaktionsgleichung bzw die Summenformel von EDTa odre brauch cih die nicht?
Weja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2006, 12:33   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Maskierung von Kationen

Zitat:
Zitat von Weja Beitrag anzeigen
Wieso denn Fe(Oh)3? wir haben doch FEcl um Eisen nachzuweisen?
Erstens würde ich mal beherzigen, dass Gross- und Kleinschreibung, wenn sie dir schon im Deutschen egal sind, in chemischen Formeln eine ganz präzise Bedeutung haben können. Solche Formeln, wie du sie schreibst, kann man einfach nicht durchgehen lassen.

Der Hinweis auf Eisenhydroxid wurde gegeben, weil in Abwesenheit von EDTA aus einer Eisen(III)chloridlösung mit NaOH Eisenhydroxid ausfällt. Was passierte in Gegenwart von EDTA ?

Ausserdem färben Liganden keine Kationen

Und ob du nun eine Strukturformel von EDTA brauchst oder nicht, entscheidest letzten Endes niemand anderes als du.

@J. Caesar : es hat nicht immer entropische Gründe, wenn ein Chelatkomplex stabiler ist als der Aquakomplex. Es gibt auch Beispiele, da ist die Entropie mehr als lau und das ganze wird enthalpisch angetrieben. Also cave vor praktischen und wohlklingenden Verallgemeinerungen !
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2008, 17:45   #6   Druckbare Version zeigen
Babs weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Maskierung von Kationen

kurze zwischenfrage dazu:

nimmt man anstatt EDTA Weinsäure, färbt diese die Eisenionen rot anstatt grün?
Babs ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
maskierung von FeIII und CrIII durch Glycerin Hegehoge Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 13.06.2010 05:22
Maskierung MartinQ Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 25.04.2007 19:00
Maskierung von Kationen Weja Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 19.10.2006 11:12
Maskierung von Formaldehyd durch Thiosulfat ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 25.10.2002 19:55
Maskierung Bomber77 Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 16.07.2002 20:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.



Anzeige