Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2006, 14:50   #1   Druckbare Version zeigen
die jule weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Atome 5 Fragen 9 Klasse

Da wir einen Test schreiben und ich keine ahnung habe würds mich freuen wenn hier jemand diese Fragen beantwortet könne.

1)Von Edelgasen existieren keine Verbindungen und keine Molekühle, nur Atome. Erläuere diese Tatsache.

2) In Metallverbindungen kommen die Metalle in Form von positiven Ionen vor. Erläuere diese Tatsache.

3)Erläutere,warum Kalium reaktionsfreudiger ist als Natrium.

4)Warum existieren in den Elektronenhüllen keine Schale mit 50 oder mehr Elektronen?

5) Wieso ist der begriff Farbe bei einzelnen Atomen nicht angebracht??


Muss nicht lang sein, muss es nur irgendiwe verstehen

Danke!
die jule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2006, 15:08   #2   Druckbare Version zeigen
Eto Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Atome 5 Fragen 9 Klasse

Edelgase haben Elekrtronenoktett -> müssen sich nicht dafür verbinden
Eto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2006, 15:11   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Atome 5 Fragen 9 Klasse

Zu 1. Bei den Edelgasen (außer Helium) wird die sogenannte Oktettregel erfüllt. Auf der äußersten Schale können maximal sich 8 Elektronen aufhalten. Dies ist eine sehr stabile Struktur, daher mögen Edelgase keine Elektronen ab- oder aufnehmen.
PS: Die Aussage stimmt nicht ganz. Die Edelgase Kr, Xe unmd Rn bilden Verbindungen mit Fluor und teilweise mit Sauerstoff.

Zu 2. Metalle bilden immer positive Ionen, da sie meisten 1-4 max. Elektronen auf der äußersten Schale haben und diese leicht abgegeben werden können. Im reinen Metall selber werden die positiven Atomkerne vom sogenannten Elektronengas umflossen. Das ist auch die Ursache, daß Metalle den elektrichen Strom und Wärme gut leiten.

zu. 3. Je größer das Atom und je weiter nach unten und links im Periodensystem desto leichter werden Elektronen abgegeben.

zu. 4. Regel des Atombaus. Maximale Schalenbelegung 2n² mit n>=2: Aüßerste Schale 8, Nächst innere 18, Drittinnere 32, viertinnere 50, etc. Es sind noch keine Elemente gefunden worden wo das erreicht wird. Ordnungszahl so ca 120 ist bis jetzt Maximum.

Zu 5. Farbe benutzt Verschiebungen von Elektronen in Verbindungen, die meist Mehrfachbindungen enthalten. Bei einzelnen Atomen ist das nicht der Fall.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2006, 15:16   #4   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Atome 5 Fragen 9 Klasse

Herzlich willkommen im Forum
Zitat:
1)Von Edelgasen existieren keine Verbindungen und keine Molekühle, nur Atome. Erläuere diese Tatsache.
Das ist falsch. Ich verstehe nicht, warum man das Schülern immer wieder erzählt - mir wurde das auch so erklärt. Es mag nicht Unmengen an Verbindungen geben, aber trotzdem sind auch Edelgase zur Reaktion fähig; wenn auch nicht so leicht. Der Stichwort hierbei wäre Edelgaskonfiguration.
http://de.wikipedia.org/wiki/Edelgas
Zitat:
2) In Metallverbindungen kommen die Metalle in Form von positiven Ionen vor. Erläuere diese Tatsache.
http://de.wikipedia.org/wiki/Metallische_Bindung
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2006, 15:22   #5   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Atome 5 Fragen 9 Klasse

Zitat:
Zu 5. Farbe benutzt Verschiebungen von Elektronen in Verbindungen, die meist Mehrfachbindungen enthalten. Bei einzelnen Atomen ist das nicht der Fall.
Ich finde die 5.Frage merkwürdig formuliert. Verbindungen mit vielen Elektronen werden bereits von schwach energetischem Licht angeregt und durch Absoprtion/Emission zur Farbigkeit gebracht. Natrium- oder Bariumatome kann ich demnach auch farbig erscheinen lassen. Man muss nur die zugeführte Energie erhöhen. Rein prinzipiell besteht dabei doch aber kaum ein Unterschied.
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2006, 18:40   #6   Druckbare Version zeigen
die jule weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Atome 5 Fragen 9 Klasse

Bei 5 dachte ich aber immer dad die Wellenlänge des Lichtes größer ist als das Atom??

Und zu 3, wann weiß ich denn wie groß ein Atom ist??
die jule ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.10.2006, 18:57   #7   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Atome 5 Fragen 9 Klasse

ja, so hätte ich auch gewantwortet

"eine farbe haben" heißt üblicherweise, dass etwas, mit weißem licht beleuchtet, spezielle wellenlängen vermehrt absorbiert und der rest mit relativ mehr komplementären farbanteilen zurückgeworfen wird
(z.b. weiß beleuchtet, rot wird absorbiert ---> das zeug hat eine grüne farbe)
da atome viel kleiner als die wellenlänge des sichtbaren lichtes (~1000mal kleiner), sind atome unsichtbar; und was unsichtbar ist, hat auch keine farbe nach obigem schema

andererseits ist der einwand mit der emission/absorption einzelner atome auch ein guter
dem würde ich aber entgegnen, dass "etwas leuchtet grün" und "etwas hat eine grüne farbe" nicht gleichbedeutend ist

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atome -> Moleküle allgemeine Fragen Hans33 Allgemeine Chemie 1 22.02.2012 17:27
Hilfe für Arbeit (4 Fragen | 11. Klasse) Acruto Allgemeine Chemie 1 30.11.2010 19:48
Fragen zum Periodensystem (8-10 klasse) wheeler3 Allgemeine Chemie 1 25.05.2010 16:56
Atome und Atommassen (zuvor: Easy Fragen ^^) Freakone Allgemeine Chemie 11 24.05.2005 22:35
Bio Fragen Gym 9. Klasse ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 10 06.05.2002 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.



Anzeige