Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2006, 08:20   #1   Druckbare Version zeigen
tbeyer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.107
Beitrag Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

Bei der Einwaage von Kleinstmengen benötigt der Bediener die volle Konzentration auf das zu verwiegende Produkt. Daher ist insbesondere bei Mikrowaagen die Funktionssicherheit ent...

Weiterlesen...

Quelle: Analytik-News
tbeyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 21:24   #2   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
In der Regel genügt es nämlich, relativ grob an einer weniger empfindlichen Waage einzuwiegen und das genaue Gewicht an der empfindlicheren Waage lediglich festzustellen.
Die nächstgröbere Waage wäre dann im Regelfall eine Analysenwaage. Bei uns an der Mikrowaage wird für die stabile-Isotopen-Analytik eingewogen. Die Anzeigegenauigkeit einer Analysenwaage ist da insbesondere für Standards einfach nicht ausreichend. Man wüsste einfach nicht, ob man noch innerhalb der erlaubten Toleranz ist. (Eine ekliche Arbeit, die ich gottseidank nicht machen muss.)
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.10.2006, 21:34   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

Das Ding ist doch der Hammer
Zitat:
Mit einer Ablesbarkeit von 1µg[...]Damit sich die Waage an die jeweilige Arbeitssituation anpasst, ist sie mit einem flexiblen Windschutzsystem ausgestattet. Dies erlaubt vollautomatisches Arbeiten auf Tastendruck.[...]Die intelligente Lernfunktion passt die motorische Steuerung der drei Windschutzelemente an jede Wägesituation optimal an.[...]
Einfach irre...
http://www.sartorius.com/me/ <-

Für wen wäre das denn die ideale Waage? Und was kostet das hübsche Gerät?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 21:36   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich halte das "Einwiegen wollen" einer vorher festgelegten Menge auf eine empfindlichen Waage ( und dazu zähle ich schon eine "normale" Analysenwaage ) in der Regel für einen Kunstfehler.
So habe ich es auch gelernt. Jeder, der es mal probiert hat, wird wissen, dass man einfach nicht an einer Analysenwaage auf 0.1 mg genau einwiegen kann - irgendwann ist auch das kleinste Kriställchen zu gross, oder der Spatel nicht fein genug. Ich frage mich wirklich, was die angeht, den Leuten einreden zu wollen, man müsse eine vorgegebene Masse einwägen und das auch noch auf 1 ug Geht ja doch nicht !

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 21:37   #5   Druckbare Version zeigen
Chfala Männlich
Mitglied
Beiträge: 676
AW: Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

die ist bestimmt schweineteuer! hat schon jemand nachgefragt was das teil kostet!

Kann meinem Vorgänger nur zustimmen, wir haben für den selben zweck auch ne genauere waage (als ne analysenwaage) in der Analytik stehen!
__________________
Gruß Begga Sepp
Chfala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 22:39   #6   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Für hochgenaues Wägen: Sartorius Mikrowaage ME36S

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Da bei Ihnen aber offenbar sehr genau eingewogen wird, können Sie mir vielleicht beschreiben, wie das Einwiegen von vorbestimmt definierten Massen < 10 mg manuell abläuft.
Benötigte Arbeitsmaterialien:
Zinnhütchen
Standard
Pinzette
"Mikro-Spatel" (oder wie der auch immer heißt, halt ein sehr kleiner Spatel)
Ethanol
Kosmetiktücher

Die Mikro-Waage wird vor jeder Messung mit Ethanol abgewischt. Danach mit der Pinzette ein Zinnhütchen auf die Waage gelegt und selbige tariert. Nun wird eingewogen. Das bedeutet, es werden solange Kristalle (die Standardsubstanzen sind sehr fein gemahlen) hin und her geschaufelt bis es gut genug stimmt. Das dauert natürlich. Danach wird das Zinnhütchen verschlossen (gibt eine spezielle Apparatur dafür). Wie gesagt: Spaß macht das nicht.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Manual f. Elektrophoresegerät Sartophor v. Sartorius TobiasRieper Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 15.04.2010 08:18
Sartorius Lab Facts - CD für Anwender von Sartorius-Laborgeräten tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 31.10.2007 11:50
Sicherheitswägekabinen – Sicheres Handling und Wägen von Gefahrstoffen tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 22.08.2007 13:50
Neues Stipendiatenprogramm bei Sartorius tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 16.11.2006 09:30
Problem mit Sartorius Waage Robbenklopper Analytik: Instrumentelle Verfahren 17 16.03.2005 00:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.



Anzeige