Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2006, 17:25   #1   Druckbare Version zeigen
epoxidjunkie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Grinsen Epoxidharz im Ofen

Also uns ist hier ein bissl was blödes passiert ... wir wollten eine kupferplatine im Backofen mit dem Direkttonerverfahren bearbeiten ... dabei ist uns die epoxidschicht im ofen leider geschmolzen und verdampft ... jetzt hat sie sich an den wänden niedergeschlagen und ist genau so hart wie vorher
Naja nu is das zeug auf einer pizza nich so am richtigen ort ... wie bekommt man das zeug am besten von der oberfläche eines ofens und der scheibe wieder ab?
danke für eure Hilfe!!
epoxidjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2006, 17:56   #2   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: epoxidharz im ofen

schonmal mit aceton probiert?
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2006, 18:03   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: epoxidharz im ofen

Muss was anderes als Epoxidharz gewesen sein.
Epoxidharz schmilzt normalerweise nicht, sondern zersetzt sich, wenn man es zu stark erhitzt (wozu deutlich über 200 °C nötig sind). Was dann verdampft, gibt beim Erkalten eine Art Teer...Wie heiß wird denn Euer Backofen?

Versuchs mal mit Backofenreiniger oder einfach mit Abschaben (evtl. Ofen etwas anwärmen).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2006, 18:05   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: epoxidharz im ofen

Also ich bin bei sowas empfindlich, ich würd da nichts mehr draus essen.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2006, 19:56   #5   Druckbare Version zeigen
FoX Männlich
Mitglied
Beiträge: 52
AW: Epoxidharz im Ofen

Sind Epoxykomponennten nicht stark karzenogen? Ich hätte da auch Bedenken..
FoX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2006, 20:21   #6   Druckbare Version zeigen
epoxidjunkie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Epoxidharz im Ofen

tja gut also der backofen war 300°C heiß - stand auf dem display - und das ganze ist auch so teermäßig geworden - mein kumpel kratzt es gerade ab - wir wollen das dann mal heiß machen und kucken ob es noch stinkt - lut dem datenblatt vom harz dürften keine T oder T+ sachen in den gasen austreteten - außerdem hat der backofen so eine selbstreinigungsfkt. bei der wird er bis zu 600°C heiß und wird dann auch die letzten reste verkohlen - also hoffentlich geht es so ich werd es dann mal schreiben
danke schon mal an alle - ach so das zeug ist nicht in aceton lößbar, geht also net
epoxidjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2006, 08:22   #7   Druckbare Version zeigen
pyrolysefreak  
Mitglied
Beiträge: 2
Lachen AW: Epoxidharz im Ofen

Heyho @all,

ich bin der "Kumpel" von dem epoxidjunkie gesprochen hat ;-)

Also wir haben gestern fleißig geschrubbt - Anwärmen des Ofens haben wir aber nicht probiert. Nachdem wir das meiste mit den Schwämmen und dem Oberflächenscharber rausbekommen hatten, ließen wir über Nacht die Pyrolyse (Selbstreinigungsfunktion) laufen. Den Qualm der anfangs entstand haben wir mit einem Gartenschlauch vors Haus geführt, aber das war auch nicht mehr so gigantisch viel und es ließ auch nach, bis schließlich alles "rausgequalmt" war. Ich denke mal der Kram dürfte jetzt raus sein - bei 500-600°C ist das schon alles "verdampft"...

Ich rate nun wirklich jedem, niemals eine Platine bei 300°C in den Backofen zu stecken ^^

Schöne Grüße
pyrolysefreak
pyrolysefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2006, 20:19   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Epoxidharz im Ofen

Ob da die Dämpfe so gesund sind? Wie schmeckt denn das Essen aus diesem Ofen jetzt?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2006, 20:28   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Epoxidharz im Ofen

Zitat:
Zitat von pyrolysefreak Beitrag anzeigen
Heyho @all,

ich bin der "Kumpel" von dem epoxidjunkie gesprochen hat ;-)

Also wir haben gestern fleißig geschrubbt - Anwärmen des Ofens haben wir aber nicht probiert. Nachdem wir das meiste mit den Schwämmen und dem Oberflächenscharber rausbekommen hatten, ließen wir über Nacht die Pyrolyse (Selbstreinigungsfunktion) laufen. Den Qualm der anfangs entstand haben wir mit einem Gartenschlauch vors Haus geführt, aber das war auch nicht mehr so gigantisch viel und es ließ auch nach, bis schließlich alles "rausgequalmt" war. Ich denke mal der Kram dürfte jetzt raus sein - bei 500-600°C ist das schon alles "verdampft"...

Ich rate nun wirklich jedem, niemals eine Platine bei 300°C in den Backofen zu stecken ^^

Schöne Grüße
pyrolysefreak

Ich frag mich was das für ein Ofen ist. Ein normaler Backofenherd kommt nur auf ca. 280 °C. Hier habt nicht zufällig einen Muffelofen.

Übrigens Temperschritte in der Leiterplattenindustrie liegen so bei 140-160° C. Bei 300° C vekokelt eigendlich schon so ziemlich alles. Gelötet wird bei 288° C, wenn bleihaltiges Lot eingesetzt wird.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 13:37   #10   Druckbare Version zeigen
magician Männlich
Mitglied
Beiträge: 518
AW: Epoxidharz im Ofen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Ich frag mich was das für ein Ofen ist. Ein normaler Backofenherd kommt nur auf ca. 280 °C. Hier habt nicht zufällig einen Muffelofen.
So einen Ofen haben meine Verwandten auch. Das Ding ist superpraktisch. Du sparst Dir nämlich das Herdreinigen indem der Innenraum auf ca. 700°C geheizt wird und der ganze Schmutz verdampft.
__________________
Shopkeeper: Take this object, but beware, it carries a terrible curse!
Homer: Oohh, that's bad.
S: But it comes with a free frogurt!
H: That's good.
S: The Frogurt is also cursed.
H: That's Bad.
S: But you get your choice of topping.
H: That's good.
S: The toppings contain potassium benzoate.
H: .......
S: That's bad.
H: Can I go now?
magician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 14:14   #11   Druckbare Version zeigen
lindan Männlich
Mitglied
Beiträge: 278
AW: Epoxidharz im Ofen

ist ja krass und solche herde gibt es wirklich fuer kuechen ?
so einen muss ich haben.....
lindan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2006, 17:18   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Epoxidharz im Ofen

Natürlich
Schau mal hier: http://www.electrolux.de/node40.asp?benefit=3&prodid=23758
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2006, 23:26   #13   Druckbare Version zeigen
pyrolysefreak  
Mitglied
Beiträge: 2
Grinsen AW: Epoxidharz im Ofen

Jupp, das ist halt ein gaaanz teurer, toller und heißer Ofen ^^

Also durch die Pyrolyse ist das Zeug wirklich komplett aus dem Innenraum weggedampft - das Zeug ausm Ofen schmeckt auch gut; also man schmeckt den Epoxidharz-Kram nicht :-)

Nur insgesamt ist der Gestank noch nicht komplett verschwunden, aber das legt sich auch mit der Zeit, habe ich so den Eindruck...

Best greetings
pyrolysefreak^^
pyrolysefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2006, 07:23   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Epoxidharz im Ofen

Am besten find ich ja den Satz in der Werbung: "Rückstände im Backofen werden einfach verascht."
  Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2006, 08:17   #15   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Epoxidharz im Ofen

Ist aber der korrekte, wissenschaftliche Ausdruck...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbrennung Kunstoff im Ofen AutomaticR Allgemeine Chemie 12 05.03.2012 16:27
Epoxidharz - Lösungsmittel ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 10.02.2012 19:15
Kleber / Epoxidharz littlesirius Allgemeine Chemie 4 09.06.2008 17:03
Verpuffung in einem Ofen rederic Verfahrenstechnik und Technische Chemie 9 06.03.2008 15:03
Kuchen In Vakuum-Ofen?? Tigerlilly Off-Topic 14 11.09.2006 16:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.



Anzeige