Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2002, 22:17   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glaselektrode Aufbewahrungslösung

Hallo,

in welcher Lösung bewahrt man am besten eine Glaselektrode auf ?

Wenn ich mich nicht irre ca. ph 6...aber welche Ionen ?

Na+ sollte natürlich nicht drin sein.

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2002, 23:26   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@AV

Die GE in ein Gefäß hängen, das mit der gleichen KCl-Lösung gefüllt ist, die sich in der Elektrode befindet. In der Regel enthalten GE eine 3 molare KCl-Lösung kann aber auch 1 molare sein.


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2002, 07:56   #3   Druckbare Version zeigen
Wildcard  
Mitglied
Beiträge: 322
zur aufbewarung der elektroden immer die elektrolytlösung verwenden.
das gilt nicht nur für glaselektroden sondern generell für alle elektroden.
die elektroden werden es dir durch längere lebensdauer danken.
__________________
Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.
Wildcard ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.08.2002, 15:55   #4   Druckbare Version zeigen
Redictor Männlich
Mitglied
Beiträge: 139
Ich arbeite zur Zeit mit Ag/AgCl-elektroden, die in einer 3%igen KCl aufbewahrt werden. Weil die Lösung, in der die Elektroden auf ihren nächsten Einsatz warten, aber nicht mehr so schön aussieht (giftgrün!) wollte ich die Lösung mal erneuern (ich habe die nicht so verhunzt!!). Leider ist gerade kein KCl da. Bei meinen Versuchen arbeite ich mit CaCl2 als Elektrolyt (4.5 mol/l). Kann ich die Elektroden dann auch darin aufbewahren oder ist das nicht so gut, wenn dann einer mal einen anderen Elektrolyten benutzten sollte?
__________________
schütten, gucken, fritten
Redictor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2002, 16:13   #5   Druckbare Version zeigen
Wildcard  
Mitglied
Beiträge: 322
...sicher kannst du sie in der cacl2 -lösung aufbewahren.
wenn es nicht zu verwechslungen kommen soll, würde ich das gefäss zur aufbewahrung beschriften.

genau so gut kannst du sie auch trocken lagern, dann solltest du sie allerdings vor inbetriebnahme mehrere stunden wässern und wenn es dir nichts ausmacht eine sehr träge elektrode zu haben ginge auch die lagerung in wasser.
__________________
Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.
Wildcard ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufbewahrungslösung für Clark-Zelle (O2 "Elektrode") ricinus Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 04.01.2010 15:28
Glaselektrode sophia_c Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 08.02.2008 17:40
Glaselektrode sitpower Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 23.12.2007 16:05
Glaselektrode Snowlord Physikalische Chemie 2 05.11.2007 18:24
Glaselektrode ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 27 07.02.2007 12:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:35 Uhr.



Anzeige