Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2006, 14:12   #1   Druckbare Version zeigen
Kiki123 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Gleichung

Hallo!
In der Schule haben wir folgende Gleichung gemacht:

Mg + H2O -> H2 + MgO
MgO + H2O -> Mg(OH)2
--------------------------
Mg + 2H2O -> H2 + Mg(OH)2


Jetzt müssen wir Ga mit H20 reagieren lassen, und dazu meine Frage:
Da ja Ga nun in einer anderen Hauptgruppe steht und damit eine andere Wertigkeit hat als O (vorhin hatten wir ja Magnesium, da war die Reaktion kein Problem), ist meine Frage, wie diese Gleichung nun aussehen muss!
Ich habe es schon selbst versucht und muss bitte wissen, ob das so richtig ist und wenn nein, weshalb!! Vielen Dank schon im Vorraus!

Ga + H2O -> H2 + Ga2O3
Ga2O3 + H20 -> H2 + Ga(OH)6
------------------------------
Ga + 2H2O -> H2 + Ga(OH)6

Stimmt das??
Kiki123 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.09.2006, 14:29   #2   Druckbare Version zeigen
Tequila! Männlich
Mitglied
Beiträge: 303
AW: Gleichung

Ich bin mir zwar nicht sicher, ob Ga direkt mit Wasser reagiert, aber ansonsten stimmt deine Gleichung - fast.
Links hast du ein Ga Teilchen und Rechts zwei... das funktioniert leider nicht! Links und rechts (vom Reaktionspfeil) muss die Anzahl der Teilchen einer Sorte identisch sein.
Überdenke auch nochmal die Bildung von H2 in der zweiten Zeile.
Dann musst du mir noch erklären, wie dein Gallium plötzlich 6-wertig wird. Das is im wässrigen immer dreifach positiv geladen.
__________________
"You never solve a problem by putting it on ice."
Winston Spencer Churchill
Tequila! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2006, 14:58   #3   Druckbare Version zeigen
Kiki123 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Gleichung

Zitat:
Zitat von Tequila! Beitrag anzeigen
Ich bin mir zwar nicht sicher, ob Ga direkt mit Wasser reagiert, aber ansonsten stimmt deine Gleichung - fast.
Links hast du ein Ga Teilchen und Rechts zwei... das funktioniert leider nicht! Links und rechts (vom Reaktionspfeil) muss die Anzahl der Teilchen einer Sorte identisch sein.
Überdenke auch nochmal die Bildung von H2 in der zweiten Zeile.
Dann musst du mir noch erklären, wie dein Gallium plötzlich 6-wertig wird. Das is im wässrigen immer dreifach positiv geladen.
Achso...und wie würde die Gleichung dann richtig aussehen?
Du meinst oben also muss ich noch angleichen, damit die Anzahl stimmt, also

2Ga + H2O -> H2 + Ga2O3
2Ga2O3 + H2O -> ?

Ist das mit der 2 davor jetzt richtig? Und noch eine Frage, stimmt das Ga2O3 eigentlich? Und was kommt denn nun raus, weil das mit der 6 ja falsch war...

Also es muss jedenfalls nach diesem Schema wie in der 1. Gleichung aussehen mit der Wasserstoffbildung und dem jeweilgen Rest und so, weil ja Fiedrich Karl da nicht ganz überzeugt ist; aber wir haben das bei unserem Chemie-Lehrer so gelernt und die letzten Stunden immer so auf diese Weise gemacht.

Geändert von Kiki123 (26.09.2006 um 15:04 Uhr)
Kiki123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2006, 15:44   #4   Druckbare Version zeigen
gutmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Gleichung

Da Ga dreiwertig ist, müssen da drei OH--Ionen ran, damit es formal neutral wird.

Also sieht die Verbindung so aus: Ga(OH)3

Du solltest aber in deinen Gleichungen alle Elemente ausgleichen, damit auf der linken und rechten Seite des Reaktionspfeils die gleiche Anzahl steht... also auch den Sauerstoff nicht vergessen! da ist links nur einer und rechts drei...
gutmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2006, 23:46   #5   Druckbare Version zeigen
Tequila! Männlich
Mitglied
Beiträge: 303
AW: Gleichung

Ich verstehe nicht ganz, wo du hängst... du machst dir aber Gedanken und das ist gut so! Aber nicht vergessen, dass links und rechts immer die gleiche Anzahl an Atomen vorhanden sein muss! Die Anordnung darf variieren.
2 Ga + 3 H2O -> Ga2O3 + 3 H2
Ga2O3 + x H2O -> 2 Ga(OH)3
Wieviel Wasser wirst du wohl brauchen?
Ob das so richtig ist, wie du die Reaktion beschreibst weiß ich nicht. FKS Version ist vermutlich die bessere, aber für die Schule und zum besseren Verständnis is das, denke ich, okay so.
__________________
"You never solve a problem by putting it on ice."
Winston Spencer Churchill
Tequila! ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Intensive Form der Van der Waals-Gleichung zur vereinfachten Van der Waals-Gleichung MartinMartin Physik 1 06.03.2012 15:26
Redox-Gleichung mit Gleichung vervollständigen RubenRybnick Anorganische Chemie 1 30.01.2012 02:32
Gleichung alica123 Allgemeine Chemie 4 24.03.2011 22:59
Gleichung von Rankine / Gleichung von Antoine chemfamily Physikalische Chemie 0 14.01.2006 01:10
gleichung ehemaliges Mitglied Mathematik 2 05.10.2004 13:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.



Anzeige