Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2006, 16:36   #1   Druckbare Version zeigen
ChemieLKler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 50
Peroxide (organisch/anorganisch)

Hallo alle zusammen! Ich bin seit September in der Abiturklasse und so langsam sollt ich wohl mit meiner Facharbeit beginnen. Mein Thema ist "Wasserstoffperoxid+anorganische und organische Peroxide in Aufbau, Reaktion, Verwendung und industieeller Herstellung"

Kann mir jemand Tips für Infoquellen geben, zb Links. Vielleicht seid ihr ja sogar vom Fach.

Jedefalls Danke im Voraus für eure Hilfe!
ChemieLkler
ChemieLKler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 16:51   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Zitat:
Zitat von ChemieLKler Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen! Ich bin seit September in der Abiturklasse und so langsam sollt ich wohl mit meiner Facharbeit beginnen. Mein Thema ist "Wasserstoffperoxid+anorganische und organische Peroxide in Aufbau, Reaktion, Verwendung und industieeller Herstellung"

Kann mir jemand Tips für Infoquellen geben, zb Links. Vielleicht seid ihr ja sogar vom Fach.

Jedefalls Danke im Voraus für eure Hilfe!
ChemieLkler
Gut beobachtet - ich denke in einem Forum mit Schwerpunkt Chemie, dürften sich einige Mitglieder finden die Chemiker sind...

Etwas umfangreich das eingestellte Thema - konkrete Fragen sollen ja nicht beantwortet werden oder?

Ich würde vorerst einmal Suchmaschinen 'füttern', Fachliteratur besorgen, und die Ärmel hochkrempeln...
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.09.2006, 17:02   #3   Druckbare Version zeigen
ChemieLKler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 50
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Viel konkreter gehts zur Zeit noch nicht, so hab ich das Thema gestellt bekommen
ChemieLKler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 17:27   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.537
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Was Herbert Dir sagen wollte ist, dass das Thema sehr umfangreich ist und Du Dir erstmal mit Hilfe von Suchmaschinen einen Überblick schaffen sollst, um dann zu entscheiden, was Du überhaupt machen willst.
Diese Phase Deiner Arbeit kann Dir keiner abnehmen, aber zumindest ein paar Tipps kann man Dir geben: So solltest Du Dich mal über Natriumpercarbonat und Natriumperborat informieren.

Wenn auch sehr speziell, könnte folgende Dissertation was für Dich sein:
http://edocs.tu-berlin.de/diss/2002/schreck_andreas.htm

Gruß,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 17:31   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Kannst ja mal in der wikipedia schauen. "Prominente" Peroxide wären Etherperoxide, Acetonperoxide, Methylethylketonperoxid...

Etherperoxide entstehen ua durch Sonnenlicht in unsachgemäß gelagerten Ethern (nicht alle Ether bilden Peroxide).

Methylethylketonperoxid (MEKP) wird best. Plastiksorten zugesetzt um ein Vergilben im Sonnenlicht zu vermeiden.

Wasserstoffperoxid wird z.B. durch das Cumolhydroperoxid-Verfahren hergestellt. Kann aber auch aus Bariumperoxid und Schwefelsäure oder mit der Lötflamme aus Wasser auf einem Eiswürfel hergestellt werden. Industriell verwendet wird nur erstgenannte Methode.

Peroxide sind alle recht reaktiv, haben meistens die Gefahrensymbole C, Xi und/oder O zersetzen sich unter Umständen explosiv und sind mit entsprechender Vorsicht zu handhaben. Die kaufbaren Peroxide (so auch Wasserstoffperoxid) sind stabilisiert bzw. soweit verdünnt das keine unmittelbare Gefahr mehr besteht.

Geändert von FK (20.09.2006 um 18:08 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 18:03   #6   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Viele organische Peroxide (Peroxyester, Dialkylperoxide und Ähnliches) werde als Initiatoren in der radikalischen Polymerisation eingesetzt - da kannst Du mindestens 5 Facharbeiten schreiben...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 18:04   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Ah genau, Radikalstarter...Zum Beispiel Dibenzoylperoxid. Wasserstoffperoxid, 1.5% bzw. 3% wird als Desinfektionsmittel für den Mund- und Rachenraum verwendet. Weitere Verwendung wäre Bleichmittel.

Alkalimetallperoxide werden in chemischen Sauerstoffspeichern eingesetzt, da sie bei "Beatmung" mit CO2 Sauerstoff abspalten (es bildet sich das jeweilige Alkalimetallcarbonat).

http://de.wikipedia.org/wiki/Peroxide
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 18:11   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Methylethylketonperoxid (MEKP) wird best. Plastiksorten zugesetzt um ein Vergilben im Sonnenlicht zu vermeiden.
Ich kenne das nur als Starter für Polyesterharze.
Zitat:
Wasserstoffperoxid wird z.B. durch das Cumolhydroperoxid-Verfahren hergestellt.
Nee, da hast Du wohl was verwechselt (wohl mit dem Anthrachinon-Verfahren).

Und Synthesewege für Stoffe, die keine technische, sondern nur kriminelle Bedeutung haben, geben wir nicht an, gell?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 18:15   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Zitat:
Nee, da hast Du wohl was verwechselt (wohl mit dem Anthrachinon-Verfahren).
Allerdings. Korrekt wäre:
http://de.wikipedia.org/wiki/Anthrachinon-Verfahren
Zitat:
Ich kenne das nur als Starter für Polyesterharze.
Das mit dem Vergilbungsschutz hab ich mal hier im Forum gelesen...ist aber auch schon eine Weile her. Finds auch im Moment nicht...
Zitat:
Und Synthesewege für Stoffe, die keine technische, sondern nur kriminelle Bedeutung haben, geben wir nicht an, gell?
Wollte das auch nicht weiter präzisieren
Letzendlich kann man sich ja auch anhand des Names Acetonperoxid schon denken, worum es sich handelt und wie die Herstellung wohl aussehen wird.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 18:19   #10   Druckbare Version zeigen
lindan Männlich
Mitglied
Beiträge: 278
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

aber aber, gerade weil acetonperoxid aktuell in den medien ist, würde ich wenigstens einen kleinen geschichtlichen teil erwähnen welcher zeigt das das zeug eigentlich schon altbekannt ist....:

"Acetonperoxid wurde im Jahre 1895 von Dr. Richard Wolffenstein an der Technischen Hochschule Berlin bei der Untersuchung der Oxidation von Coniin mit Wasserstoffperoxid in Aceton als Lösungsmittel zufällig entdeckt. Ein Herstellungsverfahren für Acetonperoxid wurde von ihm im Jahre 1895 unter der Nummer D.R.P. 84953 in Deutschland zum Patent angemeldet. Baeyer und Villiger publizierten im Jahre 1899 und 1900 einige Artikel über die Bildung dimeren und trimeren Acetonperoxids. Im Jahre 1925 wurde es zwar unter der Nummer D.R.P. 423,176 in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern von den Sprengstoffwerken Dr. R. Nahnsen & Co. AG, Hamburg als angeblich sicherer und stabiler Initialsprengstoff zum Patent angemeldet.

Die extreme Schlagempfindlichkeit, Flüchtigkeit (6,5 % in 24 h bei 14 – 18 °C) und mangelnde Stabilität verhinderten jedoch jegliche praktische Nutzung (vgl. Rohrlich/Sauermilch) aufgrund der großen Gefährlichkeit.

A.E. Thiemann schlug im Jahre 1942 die Nutzung dimeren und trimeren Acetonperoxids als Zusatz zur Verbesserung der Zündwilligkeit des Dieselkraftstoffs vor.

Tetrameres Acetonperoxid wurde erst im Jahre 1999 von chinesischen Forschern entdeckt." Quelle Wikipedia
lindan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 18:25   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Das mit dem Vergilbungsschutz hab ich mal hier im Forum gelesen...ist aber auch schon eine Weile her. Finds auch im Moment nicht...
Zum Schutz vor Vergilbung nimmt man normalerweise Kombinationen von UV-Absorbern und Radikalfängern. Ob ein Radikalerzeuger diese Aufgabe wohl auch übernehmen könnte?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 20:11   #12   Druckbare Version zeigen
ChemieLKler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 50
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Dann dank ich nochmal allen die sich bis jetzt rege beteilig haben!Ich werd mich dann mal an die Recherchen machen und falls ich noch was brauch, bin ich hier glaub ich gut aufgehoben!
ChemieLKler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 21:06   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Das oben erwähnte Cumolhydroperoxid ist ein wichtiger Ausgangsstoff für die Herstellung von Phenol (und Aceton als nebenprodukt). Außerdem dient es ebenfalls als Radikalstarter für Polymerisationen.
Herstellung übrigens durch Anlagerung von Sauerstoff an Cumol über eine Radikalkettenreaktion.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2006, 19:56   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Peroxide(organisch/anorganisch)

Dann mal Viel Erfolg
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
organisch oder anorganisch? tinamaria33 Allgemeine Chemie 12 27.12.2011 12:53
Organisch oder Anorganisch? nicubus Allgemeine Chemie 8 01.11.2010 17:19
HCN - anorganisch oder organisch? andromeda Anorganische Chemie 9 24.10.2009 23:11
Schwermetalle: anorganisch UND organisch? Voegi Anorganische Chemie 1 19.09.2009 19:02
Feststellung organisch und anorganisch Jila Organische Chemie 6 05.01.2009 17:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.



Anzeige