Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2002, 21:14   #16   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Du meinst warum Ammoniak in der spektrochemischen Reihe der Liganden vor Wasser steht? Darüber habe ich gestern Nacht noch mit mp67 im Chat gesprochen, hat verschiedene Gründe. Aber das wird Dich wirklich keiner fragen im Grundstudium.
Die Gründe würden mich aber auch interessieren

Also LOTS teile sie uns doch mit


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2002, 21:39   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Du meinst warum Ammoniak in der spektrochemischen Reihe der Liganden vor Wasser steht? Darüber habe ich gestern Nacht noch mit mp67 im Chat gesprochen, hat verschiedene Gründe. Aber das wird Dich wirklich keiner fragen im Grundstudium.
Wenns mein Denkvermögen und deine Finger nicht überfordert würde ichs gerne hören

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Wie gesagt, dafür gibts das Konzept der chemischen Härte:

Code:

       I-Eea 
 <font class="serif">&eta;</font> = ------  
       2
juhuu...genau das was ich gesucht habe.

Die formel steht im riedel auf S. 335 aber mit einem " + " !
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2002, 01:00   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
juhuu...genau das was ich gesucht habe.
War das jetzt ironisch gemeint?

Zitat:
Die formel steht im riedel auf S. 335 aber mit einem " + " !
Ja, sorry, natürlich mit "+"...

So und jetzt zu NH3 vs. H2O:

Die spektrochemische Reihe der Liganden ist ja empirisch ermittelt. Zur Erklärung kann man die MO-Theorie heranziehen. Der Energieunterschied und die Überlappung der Ligandenorbitale mit den Metall-d-Orbitalen bestimmen die Stärke der <font class="serif">&sigma;</font>-Bindungen und die Energie der antibindenden eg-Orbitale. Die Überlappung mit dem nicht-bindenden Orbital am NH3 wird stärker sein, als mit einem der beiden des H2. NH3 ist also der bessere <font class="serif">&sigma;</font>-Donor.

Dann kommt noch ein <font class="serif">&pi;</font>-Effekt hinzu; NH3 bewirkt keine <font class="serif">&pi;</font>-Effekte, H2O dagegen ist eine schwache <font class="serif">&pi;</font>-Base. Das wird quasi eine leichte Verschiebung der Elektronendichte in Richtung Zentralteilchen und somit auch eine Verringerung des <font class="serif">&Delta;</font>0-Wertes.

Das wären so die wesentlichsten Gründe, warum Ammoniak ein stärkeres Ligandenfeld erzeugt. Würde mich aber wundern, wenn der Hägele Dich sowas fragt.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2002, 06:04   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

War das jetzt ironisch gemeint?
nein.


Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Ja, sorry, natürlich mit "+"...

So und jetzt zu NH3 vs. H2O:

Die spektrochemische Reihe der Liganden ist ja empirisch ermittelt. Zur Erklärung kann man die MO-Theorie heranziehen. Der Energieunterschied und die Überlappung der Ligandenorbitale mit den Metall-d-Orbitalen bestimmen die Stärke der <font class="serif">&sigma;</font>-Bindungen und die Energie der antibindenden eg-Orbitale. Die Überlappung mit dem nicht-bindenden Orbital am NH3 wird stärker sein, als mit einem der beiden des H2. NH3 ist also der bessere <font class="serif">&sigma;</font>-Donor.

Dann kommt noch ein <font class="serif">&pi;</font>-Effekt hinzu; NH3 bewirkt keine <font class="serif">&pi;</font>-Effekte, H2O dagegen ist eine schwache <font class="serif">&pi;</font>-Base. Das wird quasi eine leichte Verschiebung der Elektronendichte in Richtung Zentralteilchen und somit auch eine Verringerung des <font class="serif">&Delta;</font>0-Wertes.

Das wären so die wesentlichsten Gründe, warum Ammoniak ein stärkeres Ligandenfeld erzeugt. Würde mich aber wundern, wenn der Hägele Dich sowas fragt.
alles klar
war einiges neues dabei..aber interessant !

Hab eher angst das der Hägele mich zu Vorkommen, Gewinnung und standard reaktionen der elemente fragt... ist totlangweilig sowas zu lernen.
Ein Kolloquim skript gibt es leider nicht
Hast du vielleicht noch ein skript mit AC prüfungsfragen bei dir rumliegen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2002, 11:35   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
war einiges neues dabei..aber interessant !
Ich hatte natürlich ein paar Kenntnisse in der Ligandenfeldtheorie vorrausgesetzt bei meinen Erläuterungen. Wenn noch was unklar ist, dann fragen. Und an der einen Stelle muß es natürlich heißen H2O, nicht H2.

Zitat:
Hab eher angst das der Hägele mich zu Vorkommen, Gewinnung und standard reaktionen der elemente fragt... ist totlangweilig sowas zu lernen.
Stimmt...

Zitat:
Hast du vielleicht noch ein skript mit AC prüfungsfragen bei dir rumliegen ?
Ja... Weißt Du denn schon definitiv, dass Du zum Hägele mußt? Irgendwer meinte zu mir, dass der schon ganz weg wäre.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 21:27   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Die Überlappung mit dem nicht-bindenden Orbital am NH3 wird stärker sein, als mit einem der beiden des H2. NH3 ist also der bessere <font class="serif">&sigma;</font>-Donor.
Hat H2O 2 nichtbindende MO
Auf S152 im riedel (14. Auflage) ist nur 1 eingezeichnet.

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Dann kommt noch ein <font class="serif">&pi;</font>-Effekt hinzu; NH3 bewirkt keine <font class="serif">&pi;</font>-Effekte, H2O dagegen ist eine schwache <font class="serif">&pi;</font>-Base. Das wird quasi eine leichte Verschiebung der Elektronendichte in Richtung Zentralteilchen und somit auch eine Verringerung des <font class="serif">&Delta;</font>0-Wertes.
Steht das auch im Riedel ? Welche seite ?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.07.2002, 22:46   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
Hat H2O 2 nichtbindende MO
Auf S152 im riedel (14. Auflage) ist nur 1 eingezeichnet.
Nee, naja, zwei freie Elektronenpaare am Sauerstoff, darum gehts ja.

Zitat:
Steht das auch im Riedel ? Welche seite ?
Nee, in Anorganische Chemie von Atkins, Shriver, Langford...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2002, 12:50   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Die Überlappung mit dem nicht-bindenden Orbital am NH3 wird stärker sein, als mit einem der beiden des H2. NH3 ist also der bessere <font class="serif">&sigma;</font>-Donor.
Hab mir das entsprechende Kapitel im riedel noch ein 2. mal etwas genauer durchgelesen...
Die Frage warum Nh3 stärker aufspaltend ist als H2O lässt sich also mit der schwachen Pi Donator Funktion des h2O erklären...
Wenn man sich die energieniveaudiagramme ansieht erkennt man das Pi Donatoren die aufspaltung verkleinern so das Nh3 stärker aufspaltend ist.

Wenn man aber nun reine sigma donatoren betrachtet..wovon hängt dann die stärke der aufspaltung ab ?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane

Dann kommt noch ein <font class="serif">&pi;</font>-Effekt hinzu; NH3 bewirkt keine <font class="serif">&pi;</font>-Effekte, H2O dagegen ist eine schwache <font class="serif">&pi;</font>-Base.

Warum ist Nh3 nun kein Pi Donator im Gegensatz zu H2O ?
Im MO Schema dürfte Nh3 im gegensatz zu h2O wohl keine Pi-orbitale besitzen...ansonsten könnte es ja ebenfalls als pi donator wirken.
Ist das so ? Hab zu Nh3 leider kein MO Schema gefunden.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Theoretische Fragen zu Gasen sowie Berechnung Jokmaster Allgemeine Chemie 4 01.12.2010 05:58
Verschiedene Fragen zu Druck/Gasen Phiala Allgemeine Chemie 4 15.12.2008 21:15
Säurelöslichkeit von CaF2 bzw. Fluorhydroxylapatit ogsesl Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 10.07.2008 09:35
2 Fragen zu Kalkmilch und idealen Gasen Schwabe Allgemeine Chemie 2 28.08.2007 22:27
Riechen Dieselabgase nach nitrosen Gasen? KillerGurke Allgemeine Chemie 3 11.02.2003 07:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:06 Uhr.



Anzeige