Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2002, 21:35   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Asphalt entfernen

Hallo!

Ich habe da ein kleine Problem....

...ein guter Freund von mir hat vor kurzem ein Auto geschenkt bekommen. Er wollte es zum Service bringen, aber ihm ist aufgefallen, dass sein Vorgänger die Wagenunterseite mit,..naja so einem Asphaltanstrich zugekleistert hat. Nun möchte er diesen entfernen........

...unser Problem...... wie bekommen wir das wieder runter?

Gibt es irgendwelche Lösungsmittel die den Anstrich auflösen oder oder so vorbearbeiten das man ihn dann mit Wasser oder Hochdruckwasserstrahl wegspritzen kann?
Oder irgendwas anderes?

Bitte dringen um Rat! Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2002, 22:01   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@chemie21


Es gibt sogenannte Teerentferner speziell fürs Auto...ich würde im geeignetem Geschäft einfach mal nachfragen..


Gruß
Adam


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2002, 22:06   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Vergiss es :

Teerentferner ist gedacht, um "Fleckchen" auf dem Lack zu entfernen. Aber so ne richtig dicke Schicht auf dem Unterboden?

Übrigens : Warum soll das runter?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2002, 22:11   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
naja, er denkt halt das es besser ist, damit die beim service
gleich irgendwelche mängel feststellen können. nur mit diese Schichte wird das sicher sehr schwer werden.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.05.2002, 22:13   #5   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Naja, das Grobe könnte man ja versuchen vorsichtig mechanisch zu entfernen...


Aber ich fahr kein Auto, deshalb nimmt meine Beiträge zu diesem Thema nicht so ernst


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2002, 22:16   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Mache es wie der TÜV :

Ein spitzer Schraubenzieher, statistisch verteilte "Stiche", und wenn es durchbricht, ja dann..........
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2002, 22:20   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ansonsten kann man solche Beläge z. B. mit Diesel oder Pflanzenöl oder hoch siedenden Kohlenwasserstoff-Lösemitteln (Terpentinersatz) erweichen. Ist aber nicht leicht, die Lösemittel an der Stelle zu halten, wo sie wirken sollen.


Direkt Biochemie ist das aber nicht......

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2002, 22:22   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Thermisch :

mit Heissluftfön erweichen, und dann mit Spachtel : kratzen, kratzen...

Die Stellen, an die man thermisch herangeht, sollte man sich aber mit Bedacht aussuchen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katalysator entfernen magician Organische Chemie 2 24.04.2009 05:06
Gesellige Katzen im Asphalt CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 29.10.2008 13:40
Algen entfernen Smartie Lebensmittel- & Haushaltschemie 13 10.07.2006 22:31
Pyridin entfernen doendi1 Organische Chemie 6 11.08.2005 14:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:10 Uhr.



Anzeige