Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2006, 21:56   #1   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6.761
Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Hallo.

Was passiert, wenn man Schwefelwasserstoff in Schwefelsäure einleitet ? (Nicht: Claus-Prozess).

Kommt es zur Komproportionierung trotz der hohen Stabilität das Sulfat-Anions ?
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 22:04   #2   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Das löst sich nur!
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 22:07   #3   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Hmmm... An die Reduktion von Sulfat mit Schwefelwasserstoff glaub ich nicht so recht. Ich könnt mir eher vorstellen, dass H2S nur protoniert wird.
Ob da eventuell doch was redoxartiges passiert, müsste sich über die Potentiale berechnen lassen. Hab nur leider keine Daten zur Hand.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 22:20   #4   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6.761
Re: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Danke -- das mit den Potentialen werde ich mal nachschlagen.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 22:33   #5   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Redoxpotentiale:
H2S <---> S + 2 H+ + 2 e-, E0=+0,141 V
H2SO3 (schweflige Säure !) + H2O <---> SO42- + 4 H+ + 2 e-,E0=+0,17 V
S2O32- + 3 H2O <---> 2 H2SO3 + 2 H+ + 4 e-, E0=+0,40 V
S + 3 H2O <---> H2SO3 + 4 H+ + 4 e-, E0=+0,45 V
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 22:53   #6   Druckbare Version zeigen
JCortez Männlich
Mitglied
Beiträge: 46
AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Schau mal unter dem Stichwort Wackenroder Schwefel nach.
Wenn ich das noch so recht in Erinnerung habe, gibt es wohl immer Konproportionierungsreaktionen, wenn Schwefel in zwei verschiedenen Oxidationsstufen nebeneinander vorliegt.
Die Folge davon ist dann, das Du Schwefel anschließend in so ziemlich allen Oxidationsstufen findest....
JCortez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 22:58   #7   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6.761
Re: AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Zitat:
Zitat von BU
Redoxpotentiale:
H2S <---> S + 2 H+ + 2 e-, E0=+0,141 V
H2SO3 (schweflige Säure !) + H2O <---> SO42- + 4 H+ + 2 e-,E0=+0,17 V
Nadann müsste doch:

H2S + H2SO4 -> S + H2SO3 + H2O

eigentlich ablaufen.

Die oxidierte Form in einem Redoxpaar mit höherem Potential (0.17V) vermag reduzierte Form in einem Redoxpaar mit geringerem Potential (0.141V) oxidieren.

@JCortez, das ist genau meine Beobachtung und meine Vermutung, wollte nun sicher gehen.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2006, 00:01   #8   Druckbare Version zeigen
JCortez Männlich
Mitglied
Beiträge: 46
AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Das Durcheinander und Nebeneinander des Schwefels in den verschiedenen Oxidationsstufen ist als Wackenroder Schwefel bekannt...
JCortez ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.08.2006, 00:15   #9   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Schwefelsäure, Schwefelwasserstoff, Komproportionierung

Hm wenn man H2S in Schwefelsäure leitet passiert vermutlich nicht viel, weil man ja nahezu kein H2S in die Lösung kriegt.

Bei ner alkalischen Sulfatlösung wäre das vielleicht was anderes.
Schwefelniederschläge hab ich im Labor allerdings nur bei Thiosulfat beobachtet.

Hab jetzt keine Lust nachzugucken, aber müsste einem sowas nicht im Trennungsgang untergekommen sein, sollte es denn passieren..?

Wackenrodersche Lösung erhält man meiner Google-Recherche nach aus Sulfit/schwefliger Säure und Sulfid/H2S. Zum Sulfat find ich nix.

Geändert von Paleiko (25.08.2006 um 00:22 Uhr)
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komproportionierung von Mangan Davy Jones Anorganische Chemie 2 04.04.2011 19:31
Redoxgleichung Komproportionierung chilper Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 19.03.2011 14:13
Komproportionierung zu Braumstein pukki Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 17.03.2010 21:45
Komproportionierung Zwergele87 Anorganische Chemie 7 06.03.2008 12:16
Komproportionierung / Disproportionierung ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 19.01.2003 13:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.



Anzeige