Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2006, 22:18   #1   Druckbare Version zeigen
sarai357 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 135
rechenaufgabe

hallo,
es handelt sihc um folgende aufgabe:20 ml einer schwefelsäurelösung werden mit 10 ml einer o,1M Natronlauge titriert. welche Molarität besitzt die schwefelsäure??
meine überlegung:
c=n/V, deshalb gilt n=c*V= 1mol/L*0,01L =0,01mol für die natronlauge
für die schwefelsäure:
wegen des stoffmengenverhältnisses NaOH/H2SO4=2/1 ist n(H2SO4)=0,005mol
daraus errechnet sich folgende konzentration: c=n/V= 0,005mol/0,02L= 0,25mol/L
ist das richtig?? zusätzlich soll man noch eine begründung angeben, allerdings weiß ich nicht, was ich da jetzt noch begründen soll....
hoffe ihr könnt mir helfen!!
lg, sarah
sarai357 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 22:25   #2   Druckbare Version zeigen
Murmeltier Männlich
Mitglied
Beiträge: 257
Zwinkern AW: rechenaufgabe

Der Rechenweg stimmt schon, aber du hast einen Flüchtigkeitsfehler gemacht... Schau nochmal genau hin!
__________________
Es grüßt das Murmeltier
Murmeltier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 23:23   #3   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von sarai357
hallo,

c=n/V, deshalb gilt n=c*V= 1mol/L*0,01L =0,01mol für die natronlauge
Da nochmal drüberfliegen...
Konzentration der Natronlauge?
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 08:45   #4   Druckbare Version zeigen
sarai357 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 135
AW: rechenaufgabe

uups...da hab ich wohl die konzentration falsch abgelesen...dann müsste das ergebnis 0,025 mol/L für die schwefelsäurekonzentration sein, stimmts??!
danke für eure hilfe!
lg, sarah
sarai357 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 10:17   #5   Druckbare Version zeigen
Murmeltier Männlich
Mitglied
Beiträge: 257
Daumen hoch AW: rechenaufgabe

Jepp!
Du kannst auch ganz logisch sehen, dass dein erstes Ergebnis falsch war:
Wenn du 20ml Schwefelsäure mit nur 10ml Natronlauge titrierst, die 0,1M ist, dann kann die Schwefelsäure nicht 1,5 mal stärker sein.
__________________
Es grüßt das Murmeltier
Murmeltier ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechenaufgabe charite Allgemeine Chemie 10 27.09.2010 21:19
Rechenaufgabe charite Allgemeine Chemie 3 26.09.2010 12:09
Rechenaufgabe ehemaliges Mitglied Mathematik 2 04.05.2005 11:28
Rechenaufgabe ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 12.02.2005 14:40
Rechenaufgabe damdam Anorganische Chemie 2 27.04.2004 18:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.



Anzeige