Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2006, 15:18   #1   Druckbare Version zeigen
w4lli  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
freie ehnthalpie bei phasenübergängen

Ich hab da mal eine frage zur freien Enthalpie.

Bei Phasenübergängen st ja alles im Gleichgewicht, die Freie Enthalpie delta G ist demzufolge Null. Wenn nun Wasser vom flüssigen in den Gaszustand wechselt, also siedet,(ich gehe mal vom einem offenen System aus mit konstantem Druck) müsste delta G ebenfalls null sein. Ich stell mir das so vor das ich das aufm heizrührer aufheize. Würde gerne wissen ob das was jetzt kommt korrekt ist

H2O(l) geht unter hitzeeinwirkung über in H2O(g)

Delta G = delta H - T mal delta S

Die enthalpiezunahme des Systems, also meines Becherglases ist gleich der enthalpieabnahme der umgebung, also meines heizrührers also ist delta H null.

Die Entropieabnahme der Umgebung ist gleich der Entropiezunahme desSystems. Also ist alles zusammen null und das System ist im gleichgewicht.

Wenn das stimmt frage ich mich aber wie das sein kan, da ja mehr teilchen die flüssigkeit verlassen als wieder zu ihr zurükkehren... das alles gilt doch für ein offenes system oder?

Wie würde das ganze aussehen wenn man salz löst bei normaltemperatur? das passiert ja spontan oder?
w4lli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2006, 11:14   #2   Druckbare Version zeigen
w4lli  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
AW: freie ehnthalpie bei phasenübergängen

Danke für deine Antwort

aber mir ist immer noch nicht klar wieso die freie Enthalpie bei phasenübergängen null ist... es steht zwar überall aber wieso das denn so ist erklärt niemand
w4lli ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.08.2006, 11:18   #3   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: freie ehnthalpie bei phasenübergängen

hallo,

die freie enthalpie ist nur im gleichgewicht 0
das heißt, bei siedetemperatur
dasist aber keine erkenntnis, denn ein gleichgewicht heißt ja, dass die freie enthalpie 0 ist

wenn du wasser auf dem herd kochst, ist die freie enthalpie mitnichten 0
das wasser verdampft überwiegend, und es ist kein gleichgewicht vorhanden
erst wenn du den deckel schließt, und genau soviel (isotherm) verdampft wie kondensiert, dann hast du wieder ein gleichgewicht und die freie enthalpie ist 0

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2006, 15:12   #4   Druckbare Version zeigen
w4lli  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 30
AW: freie ehnthalpie bei phasenübergängen

hei danke

jetz begreif ichs glaub ich in dem fall gilt das alles also für geschlossene systeme und ihre umgebung (also jetz beim vorgang des wassersiedens der geschlossene kochtopf und das drumherum) stimmts? dann würde das für mich auch sinn ergeben

tut mir leid wenn ich die fragen unzureichend genau gestellt habe ich glaube ich wusste selber nicht genau was mir gefehlt hat :P
Ich probiers in zukunft besser zu machen.

Danke an euch jedenfalls
w4lli ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freie Drehbarkeit bei Kohlenstoff ehemaliges Mitglied Organische Chemie 12 14.04.2010 13:18
Kräftewirkung und Einstellungswinkel an einem Schwimmobjekt bei Phasenübergängen exogenesis Physik 0 26.04.2009 18:30
freie Elektronenpaare bei ChemDraw Lumpenstrumpf Organische Chemie 0 15.10.2008 21:38
freie Reaktionsenthalpie bei Redoxreaktionen Majin Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 21.09.2007 21:19
Freie Elektronepaare bei ChemDraw Tauon Allgemeine Chemie 2 13.10.2004 16:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.



Anzeige