Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2006, 21:42   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Hi ihr!

Ich bin seit 2 Jahren in einer Schule für Biochemie und Gentechnik, im September bin ich fertig.
Wir haben eigentlich sehr viel Praxis gehabt. Organisches, Analytisches, Gentechnik, Biochemie, Mikrobiolabor, ...

Sooo das organik-Labor hat mir immer zu schaffen gemacht. Konnte dann abends nur noch ins Bett fallen.
Dasselbe beim Analytischen.
Da das aber immer nur tageweise war, wars net so tragisch.

Jetzt arbeite ich gerade als Praktikantin und stelle verschiedene Versuchsreihen her. Hauptbestandteile sind meist NaOh und KOH.
Seit 2 Wochen mach ich das, und ich kann nich mehr!

Ich hab jeden Tag Kopfweh, mir is übel und schwindlig.
Hab mit den andren dort geredet, die meinten, dass ist ihnen neu und sie kennen das nicht.

Hab ich die falsche Ausbildung gewählt? Wird man den Geruch und das ganze irgendwann gewohnt?
Habt ihr auch so empfindliche Reaktionen auf Chemikalien?

Liebe Grüße
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2006, 21:50   #2   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Öfter eine Pause einlegen.

Von NaOH und KOH bekommt man keine Kopfschmerzen oder Schwindel.
Was wird darin angesetzt oder gelöst?

Deine Symptome sprechen für Arbeitsüberlastung, Stress oder
andere Sorgen...

Wer Laborarbeiten nicht mag, wird sich nie daran gewöhnen.
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2006, 22:09   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Im Organik-Labor (Lösungsmittel, lipophile Chemikalien etc) hätte ich mir das ja vorstellen können, aber von Alkalimetallhydroxiden bzw. den angesprochenen Versuchsreihen...

Ich würde mal mit einem Arzt sprechen, was der meint. Und ein paar Tage einfach mal abschalten. Entspannen, gut essen, ausschlafen, keine Anstrengung, Vollbad mit ätherischen Ölen nehmen...alles was gut tut.
Zitat:
Deine Symptome sprechen für Arbeitsüberlastung, Stress oder
andere Sorgen...
Sehe ich auch so...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2006, 23:33   #4   Druckbare Version zeigen
galenos00 Männlich
Mitglied
Beiträge: 95
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Also in unserem neu gebauten Laborgebäude haben die irgendein problem mit der Klimaanlage oder der Belüftung (die Abzüge ziehen wohl zu gut ) jedenfalls ist die Luft zu trocken und wenn man empfindlich ist und nicht ab und zu was getrunken hat haben wir auch Kopfschmerzen bekommen allerdings hat niemand über Schwindelgefühle geklagt wäre aber auch eine Möglichkeit zu wenig getrunken und/oder gegessen.
__________________
Rache ist ein Gericht das am besten kalt serviert wird!
Altes Klingonisches Sprichwort

Nicht gleich die Flinte nach Athen tragen, gemeinsam werden wir das Kind schon über`n Berg schmeißen!
galenos00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 08:26   #5   Druckbare Version zeigen
Tandaradei Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.773
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Zitat:
Zitat von galenos00
jedenfalls ist die Luft zu trocken
HAb mal gehört, dass die Luft in organischen Laboratorien nicht trocken sein darf, da dadurch die elektrostatische Aufladung forciert wird, aber wenn ihr eh ne Klimanalge habt, scheint das ja eher ein analytisches Lab. zu sein - Klimaanlage: so'n Glück für Dich ...

zu den Kopfschmerzen:

Dauerkopfschmerz hatte ich als Assi im organschischen Praktikum in der Pharmazie fast immer. Bis zu 7 h in Lösemitteldämpfen stehen haut rein. In "meinem" Labor roch es dagegen fast wie in einem Blumengarten, vorallem wenn meine Azalee blühte! Denke aber auch Deine Kopfschmerzen sind Stress- (oder Lösemittel)bedingt. Abschalten, abends nicht noch den Kopf mit Musik wegdröhnen oder
zig Stunden Computerdaddeln (oh man, noch so lange bis gothic3 rauskommt *brummel*).
Mach zwischendurch auch mal ein Päuschen an der frischen Luft.

Gruss
__________________
"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand."

Charles Darwin
Tandaradei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 08:44   #6   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Also solche Probleme hatte ich nur in Praktika, in denen man unter hohem Druck stand (Analysen bestehen! Bestehen! Bestehen! Aaaah!!). Allerdings war ich eher einfach erschlagen und wollte schlafen
War aber auch kein Wunder bei den üblichen ellenlangen Labortagen...

Würde auch sagen, dass du vermutlich einfach mal ne Pause brauchst?
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 09:20   #7   Druckbare Version zeigen
Tandaradei Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.773
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Da fällt mir ja noch ein Schwank aus meiner Studienzeit ein.

In einem anorganischen Praktikum sollte ich mit Cyclopentadien und Molybdänhexacarbonyl und noch irgendwas anderem einen lustigen Komplex mit z.T. sandwich-Struktur herstellen. Jeden Abend hatte ich Kopfschmerzen und habe es aufs Cyclopentadien geschoben.

Als Assi im OC-Praktikum, wo ich vor Praktikumsbeginn Cyclopentadien zunächst aus Dicyclopentadien cracken durfte um das Zeug an die Studies für Diels-Alder zu verteilen, hatte ich das nicht mehr...

Entweder es lag am gifitigen Molydänzeug, oder auch am Stress. Inzwischen glaub ich letzteres, obwohl mir Praktika immer super Spass gemacht haben.

Gruss
__________________
"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand."

Charles Darwin
Tandaradei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 12:43   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Hmmmmmm tja, seltsam ;-)

Der Kopfschmerz is so, dass sich hinterm Aug alles zusammenkrampft und ich glaub mein Hirn explodiert *ups*
Klingt nicht gut, gell?
Und irgendwie fühl ich mich nach Laborarbeiten (so nach 2 Stunden) total benommen, so als wär ich gar net richtig da.

Is auch net immer so, letzte Woche hat ich das 3 Tage hintereinander.
Da hab ich aber auch mit Isopropanol gearbeitet, auf das ich seltsamerweise immer komisch reagier...

Das Labor is meiner Meinung nach einfach schlecht.
Ein mini Raum, ohne Fenster (!) und ohne Belüftung! Also total stickig, vielleicht liegts daran und gar net an der Chemie?
Dann hab ich ja noch Hoffnungen ;-)

Pause an der frischen Luft? Das geht net *grummel*
Ich brauch ne Sicherheitskarte damit ich wieder ins Gebäude kann. Die hab ich als Praktikantin net. Und jedes Mal den Boss wegen seiner Karte fragen, mag ich auch net ;-)

Werds mal beobachten. Aber muss zugeben, mein Traumjob is dieses Labor sowieso nicht. Will eh viel lieber in die Mikrobiologie, da is das net so krass, hoff ich

Merci für die Antworten ;-)
Grüße
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 12:53   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Zitat:
Das Labor is meiner Meinung nach einfach schlecht.
Ein mini Raum, ohne Fenster (!) und ohne Belüftung! Also total stickig, vielleicht liegts daran und gar net an der Chemie?

Da würd ich die Ursache aber auch zunächst in der schlechten Belüftung und nicht bei den Chemikalien suchen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 13:15   #10   Druckbare Version zeigen
Tandaradei Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.773
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

versteh ich Dich richtig: Raum ohne Fenster und ohne Belüftung? Also kein Abzug? Oder kommt "Frischluft" durch die Decke? Wer experimentiert schon mit org. Lösemitteln in einem Tresor? Da würde jeder umkippen. Benutz mal ein paar Dräger Prüfröhrchen, um die Luftqualität zu überprüfen, oder einen Kanarienvogel.

Gruss
__________________
"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand."

Charles Darwin
Tandaradei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 13:22   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Da habt ihr beiden wohl recht ;-)

Aber dadurch, dass die andren beiden Mitarbeiter keine Probleme haben, dachte ich es liegt an mir.
Vielleicht bin ich einfach super sensibel

Wie komm ich an die Röhrchen ran? Der Vogel täte mir dann doch etwas leid
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 13:31   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Wo liegt denn die Nachweisgrenze des Kanarienvogels? oder GC-VOGEL

Die Prüfröhrchen gibts eventuell bei Merck; frag doch mal direkt beim Hersteller (Dräger) an.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.08.2006, 13:34   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

was is ein GC-Vogel? ;-)

Nachweisgrenze? Ich sag, der überlebt in dem Raum keine 10 Minuten. Der Arme kleine...

Werd ich evtl. machen. bin aber eig. eh nur mehr 2 Wochen in dem Betrieb. Das lohnt den Aufwand net ;-)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 13:40   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

Zitat:
was is ein GC-Vogel? ;-)
GC = Gaschromatographie
Vogel = bezieht sicht hier auf den verwendeten Detektor, in diesem Fall eben ein Vogel
Zitat:
Werd ich evtl. machen. bin aber eig. eh nur mehr 2 Wochen in dem Betrieb. Das lohnt den Aufwand net
Wird schon werden...vielleicht langts auch, einfach mal 1-2 Tage (z.B. am Wochenende) richtig abzuschalten. Durchhalten
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 13:45   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Empfindliche Reaktion auf Chemie?

ach ups, den Zusammenhang hab ich jetzt nicht behirnt mit dem Vogel ;-)

Danke dir! ;-)
Ich hab mir eh unverschämterweise heute und morgen frei genommen.
Is ja net Zumutung da drinnen zu arbeiten, und das ohne Bezahlung *grrr*
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von Chemie auf Chemie/Bio Lehramt wechseln? Trizzla Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 4 08.05.2010 10:36
chemie auf französisch Nightingale Off-Topic 2 28.07.2009 20:11
Chemie auf Lehramt ChemieLKler Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 6 21.09.2006 10:05
Chemie auf Schienen magician Allgemeine Chemie 2 04.11.2005 22:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:50 Uhr.



Anzeige