Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2006, 13:54   #1   Druckbare Version zeigen
the_slaytanic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Hallo Leute,

brauche mal dringend eure Hilfe. Ich habe eine 30%ige H2O2 Lösung zur Verfügung und soll daraus einen Liter 3%ige H2O2 Lösung herstellen. Wie kann ich die Konzentration der 3%igen ausrechnen (der Einfachheit halber bei Raumtemp.)

Vielen Dank schon mal im Voraus
the_slaytanic
the_slaytanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 14:16   #2   Druckbare Version zeigen
DaWoocha Männlich
Mitglied
Beiträge: 136
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

rechne doch mit c=n/V die Stoffmenge aus, und dann mit der neuen Konzentration das neue Volumen. Dann hast die Volumendifferenz, die du zugeben musst...
__________________
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
- Albert Einstein -

Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
- Wernher von Braun -
DaWoocha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 14:43   #3   Druckbare Version zeigen
the_slaytanic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Da fängt das Problem ja schon an: ich hab ja nich die Konzentration der 30%igen, sondern nur den Massenanteil. wie komme ich denn auf die Konzentration der 30%igen Lösung. Und wenn ich dann verdünnen will muss man doch bestimmt noch die Dichte berücksichtigen bei der Konzentrationsberechnung der 3%igen, weil die sich ja beim mischen verändert, oder? Deswegen kann ich mit c=n/V ja nich viel anfangen weil ich weiß c und n nicht! Vielleicht kann man es mir noch etwas kleinschrittiger erläutern?!

Gruß
the_slaytanic
the_slaytanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 14:55   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.850
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Du mußt die Dichten beider Lösungen kennen. Hierzu wirst Du wohl die 30% auswiegen können. Die 3% kannst Du entweder nachschlagen (hier empfehlen sich Chemikalienkataloge) oder selber messen.
Die Vorgehensweise für selber messen ist folgende:
Du stellst eine etwa 3%ige Lösung her, indem Du die Dichte von 1 g/ml annimmst. Dann mißt Du die Dichte. Sollte die Dichte zu stark von der angenommenen abweichen, so wiederholst Du die Prozedur so lange, bis sich die Dichte in dem von Dir gewünschten Fehlerbereich befindet. (Genauer als die Messung der Dichte solltest Du es aber nicht nehmen.)
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 14:59   #5   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Die Dichte kann man vernachlässigen, H2O 1,0 g/cm3 bzw. H2O2 (30 %ig) 1,11 g/cm3.

Michschungskreuz oder Mischungsgleichung anwenden.
x * 0,3 + y * 0 = (x+y) * 0,03 = 1000 * 0,03 => x = 100 ml, y = 900 ml
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 17:02   #6   Druckbare Version zeigen
Tandaradei Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.773
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Hi!

Das Mischungskreuz sieht ungefähr so aus (oh man wieso kann ich denn hier kein .doc hochladen ):

Mischungskreuz.rtf

Gruss
__________________
"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand."

Charles Darwin
Tandaradei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 17:10   #7   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Was macht Ihr das denn alles so kompliziert?

Zitat:
Ich habe eine 30%ige H2O2 Lösung zur Verfügung und soll daraus einen Liter 3%ige H2O2 Lösung herstellen. Wie kann ich die Konzentration der 3%igen ausrechnen (der Einfachheit halber bei Raumtemp.)
Die Konzentration der 3%-igen Lösung brauchste gar nicht ausrechnen, die ist doch angegegen.
Du meinst wohl eher, wie Du verdünnen musst. Dafür kannste Dir leicht überlegen, dass Du um den Faktor 10 verdünnen musst, also 1: 10 (bzw. 1+9).
Jetzt willst Du 1000 ml ansetzen und zwar so, dass Du 1 Teil Ausgangslösung auf 10 Teile auffüllst. Also nimmste 100 ml 30%-iges H2O2, gibst das in einen Meßkolben und füllst auf 1000 ml auf.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 18:19   #8   Druckbare Version zeigen
the_slaytanic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Also danke erstmal für eure zahlreichen antworten! Ich glaub ich muss das Problem noch etwas konkretisieren.
Ich hba im Praktikum einen Versuch gemacht bei dem anfänglich eine 3%ige H2O2 Lösung hergestellt werden sollte (wie gesagt aus einer 30%igen). Am Ende sollte diese Lösung die als Stammlösung für den Versuch diente mit Natriumthiosulfat titriert werden. Ich erhielt bei 3 Titrationen einen Mittelwert von 7,9 ml verbrauchtem Natriumthiosulfat und damit eine H2O2 Konzentration von 0,79 mol/l. Der Assi meinte die sei viel zu niedrig und ich soll berechnen wie hoch die H2O2 Konzentration theoretisch hätte sein müssen. Deswegen hab ich oben auch nach der Konzentrationsberechnung gefragt und nicht nach dem Mischungsverhältnis. Konkret lautet die Frage eigentlich: wie bekomme ich aus dem Massenanteil die Konzentration der 3%igen Lösung?

nochmals vielen Dank
the_slaytanic
the_slaytanic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.08.2006, 18:38   #9   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

7,9 ml => 0,79 mol....?

Vermutlich stimmt der stöchiometrische Faktor nicht.
1 ml 0,1 N NaS2O3 zeigt 1,7008 mg H2O2 an.

7,9 ml * 1,7008 mg/ml = 13,43 mg (bezogen auf das eingesetzte Volumen)

1 mol H2O2 setzt 2 mol KI zu 1 mol I2 um.
KI muß im Überschuß zugesetzt werden, die Lösung muß mindestens
5 min. ruhen, damit der Umsatz des Peroxids vollständig verläuft.

3%ige H2O2-Lösung hat übrigens eine Dichte von 1,0083 mg/ml (Lit. Agster).

Geändert von BU (08.08.2006 um 18:54 Uhr)
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 19:50   #10   Druckbare Version zeigen
the_slaytanic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Also nach der Reaktionsgleichung setzt 1 mol Natriumthiosulfat 0,5 mol H2O2 um. Daraus folgt:
n(H2O2)= 0,5 x c(Na2S2O3) x V(Na2S2O3)
=0,5 x 0,2(diese Konzentration ist gegegeben) x 7,9 ml
=0,79mmol

Heißt also in 1 ml der verdünnten Lösung sind 0,79 mmol H2O2 und da 10 ml Verdünnung 1 ml Stammlösung entsprechen gibt das eine Konzentration von 0,79 mol/l. Oder nicht??
the_slaytanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2006, 23:05   #11   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Die durch Titration bestimmten 0,79 mmol nehmen wir als gegeben an.

V = 10 ml

10 ml 3 %ige H2O2-Lösung enthalten theoretisch x = 0,03 / 34,01
=> x = 0,882 mmol.

=> Gefunden: 0,79 * 100% / 0,882 = 89,57 %, also 11,43 % weniger
als die theoret. Konzentration.

Denkbare Fehler: Altes (nicht stabilisiertes) Wasserstoffperoxid oder zu kurzer Umsatz
mit KI.
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2006, 00:01   #12   Druckbare Version zeigen
the_slaytanic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Konzentration einer 3%igen H2O2-Lösung

Nochmal vielen lieben Dank für eure Antworten. Der Assistent hat die letzte Antowrt für richtig befunden!

Schönen Feierabend
the_slaytanic
the_slaytanic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung einer 20%igen Lösung von tert-Butanol chemikerin_TUWien Organische Chemie 9 27.04.2011 14:33
Wie bekomm ich den pH Wert von einer 0,3%igen HCl Lösung herraus? Fieber Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 01.02.2009 16:24
<herstellung einer 10%igen säure aus einer 99%igen? karo0783 Biologie & Biochemie 1 13.03.2005 19:45
Konzentration einer 65%igen Säure m_bond Allgemeine Chemie 3 26.03.2003 14:06
Wie 100 ml einer 20%igen NaCl-Lösung herstellen? ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 30.08.2000 09:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.



Anzeige