Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Antibody Usage in the Lab
L. Caponi, P. Migliorini
80.20 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2006, 22:46   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Buchempfehlungen und Amazon

Hallo Leute,

mir ist heute mal was aufgefallen. Und zwar interessiert mich, ob chemieonline.de einen Vertrag oder ähnliches mit Amazon am laufen hat, bzw. mitfinanziert wird.
Mich nervbt es nämlich unheimlich, dass jede Buchempfehlung auf dieser Seite zu Amazon gelinkt wird (ich schließe mich da ja selbst nicht aus...). Teilweise schreiben die Moderatoren dies direkt in die Posts rein, siehe hier:

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=69649

Die Kommentare "bei Amazon" stammen jedenfalls nicht von mir, obwohl ich dahin gelinkt habe...muss ich ja auch gestehen.
Einmal wurde jedoch eine Buchempfehlung meinerseits von der Moderation zu Amazon gelinkt.

Deshalb meine Frage:

Habt ihr mit denen einen Werbevertrag oder so am Laufen?

Nicht, dass ein Link auf Amazon eine Verpflichtung zum Kauf darstellt, aber es animiert ja schon, direkt am PC mal eben schnell ein empfohlenes Buch zu bestellen. Zugegebenermaßen ist Amazon ja auch praktisch, weil alle wichtigen Informationen zum Buch direkt dabei stehen (Erscheinungsdatum, Preis, Rezensionen etc...).
Und wie gesagt, ich tus ja selber.

Nur bin ich mittlerweile der Ansicht, dass die User dieses Forums selbst in der Lage sein sollten, über eine Buchempfehlung zu recherchieren und selbstständig entscheiden dürfen sollten, wo sie dies kaufen möchten, ohne mit der Nase auf diese unglaublich praktische Firma gelenkt zu werden.

Mir reicht schon die normale Werbung, so nervig, wie sie ist, aber sie scheint ja wenigstens das Forum zu finanzieren.

Würde gerne ne Stellungnahme haben und in Zukunft selber entscheiden, ob der Name Amazon in meinen Posts auftaucht, oder nicht. Danke.

Gruß, Honk

PS: Ansonsten find ich das Forum echt mal gut, nur nervt mich eben diese eine Sache schon ein bisschen an.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 23:09   #2   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Niemand wird gezwungen, bei Amazon zu bestellen. Aber wer einen dieser Links zu Amazon folgt und dann bestellt, leistet damit einen kleinen Beitrag zur Finanzierung dieses Forums. Ein großer Teil der Nutzer kauft diese Bücher eh bei Amazon. Warum also nicht CO damit unterstützen? Kostet ja schließlich nicht mehr. Wenn du keine Links zu Amazon wünschst, ist das auch okay. Aber dann gib wenigstens die ISBN an, damit die Leute nicht erst lange suchen müssen. Allerdings hattest du ja auch einmal zu Amazon verlinkt.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 23:45   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Hab ich ja auch zugegeben, dass ich da hin verlinke.
Nur möchte ich das selber entscheiden können.
Dass CO damit finanziert wird ist klar (und auch in Ordnung!), nur frage ich mich, ob die Buchemfehlungen, die in dem Anzeigenteil rechts oben eingeblendet werden nicht ausreichen sollten.

Um die Sache mal zu verallgemeinern:
Im Grunde stellen die Hinweise auf Google (die ich ja auch gelegentlich mache, andere Suchmaschinen benutzt ja eh keiner) ja das gleiche Problem dar: Die Tatsache, dass wir uns von einigen wenigen Anbietern im Internet abhängig machen. Da wollte ich nur mal drauf aufmerksam machen.

Die Kritik war übrigens nicht an Dich persönlich gerichtet. Ist mir nur eben gerade verstärkt aufgefallen, ich weiß, dass andere Mods und Admins das auch machen.

Der Tipp mit der ISBN ist übrigens gar nicht schlecht.

Gruß, Honk
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:03   #4   Druckbare Version zeigen
CO-Küchler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.797
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Zitat:
Zitat von Honk
Habt ihr mit denen einen Werbevertrag oder so am Laufen?
Wir sind Mitglied im Partnerprogramm von amazon.de und erhalten Provision für jedes bestellte Buch, das hier vorher angeklickt wurde. Der Vorteil bei der Verlinkung für alle Benutzer ist, dass man alle Daten zum Buch hat, denn die Informationen sind sonst meistens spärlich (siehe auch meine Ankündigung zu dem Thema). Ich denke, die Verlinkung tut keinem weh, oder...?
__________________
Schon die ähnlichen Themen gesehen? Ganz unten auf dieser Seite!

"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht"
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
CO-Küchler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:18   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Ok, dass ihr dann logischerweise verstärkt Werbung für Amazon macht, sehe ich ein.
Das Argument, dass eh jeder bei Amazon bestellt, find ich nämlich nicht so stichhaltig...
Gibt es irgendwie die Möglicheit, dass man sich durch Zahlung eines Abschlags an CO von der Abhängigkeit eines Monopolisten freimacht, indem die Mods nicht ungefragt die Beiträge zu Amazon verlinken?

Ich will euch ja nicht finanziell schaden.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.07.2006, 00:21   #6   Druckbare Version zeigen
CO-Küchler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.797
AW: Buchempfehlungen und Amazon

In unserer Bibliothek sind die meisten Standardwerke erfasst. Wenn Du dort direkt auf das entsprechende Buch verlinkst, wird das keiner umbiegen. Genauso, wenn Du auf eine Dir beliebige Buch-Datenbank verlinkst. Dann aber fairerweise auch ohne Provisionsabsichten von Deiner Seite

Und: Auf unseren Bücherseiten verlinken wir noch zu drei alternativen Internet-Buchhändlern, amazon hat also kein Monopol bei uns.
__________________
Schon die ähnlichen Themen gesehen? Ganz unten auf dieser Seite!

"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht"
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
CO-Küchler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:36   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Na gut, damit kann ich leben .

Den Hinweis auf google find ich ja auch nicht so klasse. Nur bin ich schon der Ansicht, dass jemand, der in der Lage ist, nach einem Buch zu fragen auch in der Lage ist, sich dieses zu besorgen. Und selber entscheiden können sollte, wo.

(Dass ausgehend von dieser Seite kein Kaufzwang bei diesem oder jenem Anbieter besteht, ist logisch, aber Werbung dient nun mal der Animation zum Kauf. Und dass Amazon durch seine zugegebenermaßen reichhaltigen Informationen zum Kauf animiert wissen wir ja auch alle. Ich kann mich dem ja auch nicht immer entziehen.)

Wobei, in vielen Buchzitationen, denen man so über den Weg läuft, sprechen ja "Wissende" miteinander, also z.B. die Fomulierung "im Mortimer steht beispielsweise.." taucht ja eher im Fachforum auf, in denen sowohl Frager als auch Antwortender wissen, welches Buch gemeint ist. Wenn nicht, wird ja auch brav die komplette Literaturstelle angegeben.

Mir gings gerade konkret ums Bücherforum, wo ja nach "unbekannten" Büchern gefragt wird.

Gruß, Honk
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:50   #8   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Zitat:
Einmal wurde jedoch eine Buchempfehlung meinerseits von der Moderation zu Amazon gelinkt.
Das wurde in dem Fall wohl so gemacht, um zusätzliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Dass die verlinkte Seite Werbepartner von CO ist, ist natürlich erstmal etwas anrüchig, aber es ist einfach so: Wenn ich bei ner Buchempfehlung per link das Titelbild und andere Infos zeigen will, such ich bei google und lande fast automatisch bei Amazon oder nem anderen kommerziellen Anbieter. Das ist die normative Kraft des Faktischen (vulgo: Es ergibt sich einfach zwangsläufig).

Buchempfehlungen irgendwelcher Leute mit Amazon zu verlinken, ist jendenfalls keine aktive Politik der Moderation.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 01:01   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Zitat:
Zitat von Godwael
vulgo: Es ergibt sich einfach.
Da wäre ich ja nie drauf gekommen, was das bedeutet...

Ich find es nur schade, dass man bei google sowieso als erstes bei Amazon landet. Und dass deshalb google bemüht wird. Wie gesagt, man begibt sich in die Abhängigkeit einiger weniger...

Und an anderen Stellen im Forum wird auf Meinungsfreiheit bestanden...
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=3545

Und ich finde nun mal, dass derart aggressive Werbung die Meinungsfreiheit des Käufers einschränkt - und die Einschränkung einer Kaufentscheidung finde ich nicht nur "etwas anrüchig".
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 23:16   #10   Druckbare Version zeigen
CO-Küchler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.797
AW: Buchempfehlungen und Amazon

Zitat:
Und ich finde nun mal, dass derart aggressive Werbung die Meinungsfreiheit des Käufers einschränkt - und die Einschränkung einer Kaufentscheidung finde ich nicht nur "etwas anrüchig".
So weit würde ich nicht gehen - das ist nun mal das Prinzip von Werbung. So lange man immer noch uneingeschränkt Alternativen wählen kann, ist doch alles gut. Wenn die träge Masse davon keinen Gebrauch macht, ist das eben so. Man kann Dinge wie Individualismus nicht erzwingen...

Oder andersrum: Nur weil die Leute mich ständig nach einem "Tempo", einem Glas "Selters" fragen, kaufe ich trotzdem die Taschentücher und das Mineralwasser, das ich will Nichts anderes ist es mit amazon und google...
__________________
Schon die ähnlichen Themen gesehen? Ganz unten auf dieser Seite!

"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht"
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
CO-Küchler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buchempfehlungen (auch in Englisch)? Hannibal Bücher und wissenschaftliche Literatur 0 04.11.2006 10:34
buchempfehlungen derherrarchitekt Mathematik 0 06.10.2005 15:24
Zellbiologie! Buchempfehlungen? Zeitentaumel Bücher und wissenschaftliche Literatur 8 04.07.2005 15:31
Flash-Video über Google, Amazon und Co. CO-Mertens Off-Topic 0 22.12.2004 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.



Anzeige