Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2006, 13:12   #1   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
Chemisches Rechnen

Hallo zusammen,
ich habe hier ne Aufgabe aus der Pflanzenphysiologie, mit der ich absolut nicht klarkomme. Vermutlich lacht mich gleich jemand aus, da es ganz einfach ist, aber ich komme leider garnicht klar:

Nitratreduktase katalysiert die Reduktion von NO3 zu NO2. Ihr Enzymansatz umfasste 2,5ml und enthielt das Einzym, den Co-Faktor und 0,5ml einer 50 mM KNO3-Lösung.

a) Wie hoch ist die Konz an NO3 zum Zeitpunkt t=0 ?

b) Welche Menge an NO3 (in mol, mmol oder nmol) haben Sie bei
t=0 in ihrem Teströhrchen?

c) Unter der Annahme, dass nach einer Inkubationsdauer von 10min
das Enzym 10% des Substrats umgesetzt hat, wie hoch ist dann
nach 60 min Inkubation in ihrem Teströhrchen die Menge an
NO2?

d) Ihr Enzymextrakt wurde folgendermaßen hergestellt: 2g
Gerstenblattmaterial wurden mit 3ml Puffer homogenisert.
Geht man davon aus, dass in ihrem 2,5ml Enzymansatz 0,5ml
von diesem Extrakt eingesetzt wurden, wie hoch ist dann
die Enzymaktivitäz (Menge NO2 / Blattmaterial / min)?

Ich weiß, das ist jetzt übelst viel gewesen, wäre trotzdem toll, wenn mir jemand ein bisschen helfen könnte.

LG Jolly
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 13:52   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Also, erstmal solltest Du bei der zweiten Teilaufgabe ein paar eigene Ideen posten, es geht hierbei ja nichtmal um eine Konzentration, sondern einfach darum, welche Stoffmenge in dem Ansatz sind.
Dazu einfach mal überlegen, was die Konzentrationsangabe 50 mM bedeutet und wie viel mmol oder nmol dann in den 0,5 ml KNO3-Lösung enthalten sind...

Für die Konzentrationsberechnung in Aufgabenteil a) musst Du nun diese Stoffmenge auf die 2,5 ml Gesamtvolumen des Versuchsansatzes beziehen... Noch einfacher: Wie ist die Verdünnng der Ausgangslösung (50 mM), wenn Du 0,5 ml auf 2,5 ml auffüllst?

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 14:36   #3   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Hallo Zarathustra,
danke erstmal...
Bei a) hieße das ja einfach 10mM oder? Aber das bezieht sich doch auf KNO3 und nicht nur auf NO3...
Bei b)... es tut mir leid, keine Ahnung
Ich würde hier nicht posten, wenn ich es selber könnte
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 14:40   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

1.) Es ist Nitrit (NO3- und nicht Stickstofftrioxid (das gibt es nicht).

Zitat:
Ihr Enzymansatz umfasste 2,5ml und enthielt das Einzym, den Co-Faktor und 0,5ml einer 50 mM KNO3-Lösung.
a) Wie hoch ist die Konz. an NO3- zum Zeitpunkt t=0 ?
Stoffmenge KNO3?
Gesamtvolumen?

Bitte benutze die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen :
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 14:45   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Zitat:
Zitat von Jolly
Bei a) hieße das ja einfach 10mM oder? Aber das bezieht sich doch auf KNO3 und nicht nur auf NO3...
Also, es kommt ja auf's Gleiche heraus, ob ich eine 1 molare Lösung KNO3 habe, oder ob die 1 molar an NO3- ist. Insofern ist Deine Antwort 10 mmol/l richtig.

Zitat:
Zitat von Jolly
Bei b)... es tut mir leid, keine Ahnung
Ich würde hier nicht posten, wenn ich es selber könnte
OK, überleg' Dir mal folgendes: 50 mM bedeutet, dass Du 50 mmol in einem Liter hast.
Jetzt hast Du aber gar keinen Liter (=1000 ml), sonder nur 0,5 ml. Insofern musst Du jetzt nurnoch den Dreisatz verwenden:

0,5 ml = x mmol
1000 ml = 50 mmol

x mmol = ...

Hilft das?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 14:53   #6   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

0,025 mmol ?
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 14:56   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

0,5 ml x 50 mmol/1000 ml = ...
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 15:02   #8   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Äh, na immer noch

0,025 mmol...
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 15:04   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Zitat:
Zitat von Jolly
Äh, na immer noch

0,025 mmol...
Und immernoch richtig.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 15:13   #10   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Puh, was für eine schwere Geburt...
Viiieeelen Dank Zarathustra
Jetzt zur Frage c)
Hab ne Idee, aber vielleicht ist sie auch falsch.
10mM entsprechen wohl 100%, dann sind 10% 1mM und nach 60 min habe ich 60% was 6 mM NO2 entspricht?
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 16:18   #11   Druckbare Version zeigen
ThomasH Männlich
Mitglied
Beiträge: 856
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

würd ich auch so sehen
6mM is jetzt die Konzentration an Nitrit. Oben haste nach der Menge gefragt...also ich denke hier soll eher die Stoffmenge hin, aber bin mir net sicher. schaden kanns nix...also schreib sie dabei.

...auch über dreisatz zugänglich.
__________________
mass spec boy
ThomasH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 09:20   #12   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Oder könnte man auch einfach so vorgehen:

25 micromol sind 100%

dann sind 15 micromol 60%

Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 09:27   #13   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

oder wären es dann 3 micromol in 0,5 ml ?
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 11:50   #14   Druckbare Version zeigen
ThomasH Männlich
Mitglied
Beiträge: 856
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

wo hasten auf einmal den faktor 1000 her?

mmol steht nicht für mikromol
millimol! 10-3mol

und warum willste das auf 0.5ml beziehen? du hast doch immer noch alles zusammen
__________________
mass spec boy
ThomasH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 12:14   #15   Druckbare Version zeigen
Jolly  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 56
AW: Brauche dringend Hilfe beim chemischen Rechnen

Also 0,025 mmol sind doch 25 micromol, oder? (daher der Faktor 1000)

Ist dann die Aufgabe b) auch falsch beantwortet? Hab mich da ja auch auf 0,5ml bezogen...

Wären es dann 15 micromol oder 0,015 mmol?
Jolly ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemisches Rechnen carina3 Allgemeine Chemie 18 21.10.2009 17:17
chemisches rechnen Blondchen Organische Chemie 27 11.10.2009 18:08
Chemisches Rechnen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 13 01.06.2007 17:23
Chemisches Rechnen! Igurashi Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 01.02.2005 16:37
chemisches Rechnen Robbenklopper Allgemeine Chemie 20 21.04.2004 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18 Uhr.



Anzeige